The Very Best Of "Volksverpetzer"

"DER HEIMLICHE GRUND, WARUM DIR RECHTE ANGST VOR DEM CORONA-VIRUS MACHEN WOLLEN" lau­tet dort der Titel eines Bei­trags vom 27.1. Es gibt dazu einen

»Nach­träg­li­chen Hin­weis April 2020: Eini­ge Infor­ma­tio­nen in die­sem Arti­kel vom Janu­ar 2020 bezüg­lich der Gefähr­lich­keit des Coro­na-Virus sind ver­al­tet und falsch. Unter ande­rem der Ver­gleich mit einer Grip­pe ist nach neu­es­ten Erkennt­nis­sen höchst pro­ble­ma­tisch…«

Ansons­ten wird zutref­fend der Schwenk der AfD von der Panik­ma­che zur "Anti-Coro­na-Par­tei" beschrie­ben. Auf­schluß­rei­cher ist der Schwenk der "Volks­ver­pet­zer":

»Das Virus 2019 CoV, auch Coro­na-Virus, oder Wuhan-Virus, trat das ers­te Mal im letz­ten Dezem­ber in Wuhan, Chi­na auf. Es hat in Chi­na eine hohe Infek­ti­ons­ra­te, aber trotz bis­her 56 Todes­fäl­len wird es NICHT als poten­ti­ell töd­lich ein­ge­stuft (Quel­le). Wie auch bei der Grip­pe besteht in der Regel Lebens­ge­fahr nur für älte­re und kran­ke Menschen.

In den sozia­len Medi­en wer­den so eini­ge Fake-Vide­os und Berich­te geteilt, die den Men­schen Angst vor dem Coro­na-Virus machen sol­len. So ein Ver­schwö­rungs-Video von You­Tube, das unse­re Kolleg*innen von Mimi­ka­ma bereits hier ent­larvt haben…

DABEI GIBT ES BISHER KEINEN GRUND ZUR PANIK
Genau wie Fake News und die Kri­mi­na­li­täts-Hys­te­rie der Rech­ten haben die­se Ver­schwö­rungs­vi­de­os und die­se Auf­for­de­run­gen an die Regie­rung eine poli­ti­sche Funk­ti­on: Sie sol­len Angst schü­ren. Wenn die Men­schen Angst haben, wer­den sie irra­tio­nal und sie seh­nen sich nach Han­deln der Regie­rung. Wenn das aus­bleibt, wird die Angst ver­stärkt – und das Ver­trau­en in die Regie­rung schwin­det. Und man sucht gleich­zei­tig nach einer neu­en Regie­rung – und bekommt im Hiobs-Boten auch gleich die “Alter­na­ti­ve”.

Es ist sehr leicht, mit Ereig­nis­sen wie dem Coro­na-Virus den Men­schen Angst zu machen – Angst haben ist an sich ja nicht ver­werf­lich. Man will sich schüt­zen – sich, sei­ne Freund*innen und Fami­lie. Und teilt Angst­ma­che und die Ver­schwö­rungs-Vide­os. Und damit auch die Bei­trä­ge von Rechts­extre­mis­ten, die sonst die­se Men­schen nicht errei­chen, weil sie nicht Ras­sis­ten sind. So erreicht die Panik­ma­che auch Men­schen, die die AfD sonst nicht erreicht – und damit auch ihre Nar­ra­ti­ve, dass die Regie­rung nicht in ihrem Inter­es­se han­deln kann und will.

Aber wenn Men­schen Angst vor dem Coro­na-Virus haben, sind sie leich­ter zu infi­zie­ren mit einem Virus der Gedan­ken: Der Vor­stel­lung, dass offe­ne Gren­zen, Frei­heit und Tole­ranz etwas Schlech­tes sei­en. Wer auf “Gren­zen dicht” nicht reagiert, weil er kein Ras­sist ist, der lässt sich viel­leicht über­stim­men, wenn er über­pro­por­tio­nal Angst vor einem Virus hat. Und neben der Ver­brei­tung von Unsi­cher­heit kön­nen die Rech­ten nun auch ihre Grenz­schlie­ßun­gen for­dern. Obwohl his­to­risch natür­lich weder die Pest, noch die Spa­ni­sche Grip­pe vor geschlos­se­nen Gren­zen halt gemacht hat.

FAZIT
Der Coro­na-Virus wird per Tröpf­chen­in­fek­ti­on über­tra­gen. Man muss also Kon­takt mit infi­zier­ten Kör­per­flüs­sig­kei­ten haben. Da in Deutsch­land bis­her nie­mand infi­ziert ist, kannst du dich also aktu­ell auch hier gar nicht damit anste­cken. Es ist nicht per se töd­lich, es sei denn, dein Immun­sys­tem ist bereits durch eine ande­re Krank­heit sehr geschwächt. Das Virus ist nicht gefähr­li­cher als SARS oder die ganz nor­ma­le Grip­pe (Quel­leQuel­le). Rechts­extre­mis­ten möch­ten dir aber trotz­dem Angst davor machen.

Denn das ist ihr Geschäfts­mo­dell: Ihre Angst­ma­che vor Kri­mi­na­li­tät (von Aus­län­dern) ist nicht mehr erfolg­reich, viel­leicht weil auch Deutsch­land zum zwei­ten Jahr in Fol­ge so sicher ist wie seit der Wie­der­ver­ei­ni­gung nicht mehr. Des­halb ver­su­chen sie, auf die­sem neu­en Wege Angst zu schü­ren. In der Hoff­nung, dass Men­schen das Ver­trau­en in die Regie­rung ver­lie­ren, nach “Alter­na­ti­ven” suchen – und anfäl­li­ger dafür sind, wenn sie wie­der ein­mal for­dern, dass Gren­zen geschlos­sen wer­den “müs­sen”.«

Sehr schön ist hier das Geschäfts­mo­dell der "Volks­ver­pet­zer" beschrie­ben. Sie­he auch Volks­ver­pet­zer nicht von Bill Gates gespon­sert. Jeden­falls nicht direkt.

9 Antworten auf „The Very Best Of "Volksverpetzer"“

  1. Oh, das ist bit­ter. Die Jungs und Mädels soll­ten über­le­gen, spä­tes­tens zum neu­en Jahr auf­zu­hö­ren. Das Straf­geld über­nimmt ja viel­leicht noch der Epidemiologie-„Guru“ Onkel Gates.

  2. Ich habe sel­ten solch einen Text (Ori­gi­nal­text der "Volks­ver­pet­zer") mit einer der­ma­ßen "ver­wun­de­nen Lini­en­füh­rung" gele­sen. Das Geschrie­be­ne erweckt den Ein­druck, als hät­te der Autor immer nach dem Auf­wa­chen aus dem Suff an belie­bi­ger Stel­le weitergeschrieben.

  3. @aa
    Gra­tu­lie­re zum Aus­pa­cken die­ser Köst­lich­keit. Da die noch nicht den Sta­tus eines Ade­nau­er haben („Was inter­es­siert mich mein Ges­schwätz von ges­tern?“) bringt das weiter.

    1. Ob die­se blöd­sin­ni­ge Ver­fäl­schung des Ade­nau­er-Zitats wohl jemals wie­der aus der Welt ver­schwin­det? Tat­säch­lich hat er gefragt: Was kann ich dafür, dass ich heu­te klü­ger bin als ges­tern? Das ist etwas völ­lig Ande­res. Aber auch heu­te inter­es­sie­ren sich ja lei­der nur weni­ge dafür, was das Gegen­über wirk­lich sagt oder dre­hen ihm das Wort im Mund herum.

  4. Das was hier unten im Text beschrie­ben wird, die 'Mecha­nik der Angst', ist haar­ge­nau, was die Regie­rung jetzt macht.. Ver­schwoe­rungs­theo­re­ti­ker ist immer der, der nicht main­stream ist. Abscheu­lich, jeden Kri­ti­ker so zu bespu­cken und mit Dreck zu bewer­fen. Und an den Pran­ger zu stel­len. Tiefs­tes Mittelalter

  5. "Da sehen wir nun das idea­lis­ti­sche Fle­gel­tum, dass der Herr Jahn in Sys­tem gebracht; es begann die schä­bi­ge, plum­pe, unge­wa­sche­ne Oppo­si­ti­on gegen eine Gesin­nung, die eben das Herr­lichs­te und Hei­ligs­te ist, was Deutsch­land hevor­ge­bracht hat; näm­lich gegen jene Huma­ni­tät, gegen jene all­ge­mei­ne Men­schen­ver­brü­de­rung, gegen jenen Kos­mo­po­li­tis­mus, dem unse­re gro­ßen Geis­ter Les­sing, Her­der, Schil­ler, Goe­the, Jae­an Paul, dem alle Gebil­de­ten in Deutsch­land imm gehul­digt haben."

    Hei­ne, Die roman­ti­sche Schu­le, ers­tes Buch

  6. Zu "Mimi­ka­ma", dem gro­ßen Vor­bild der Volks­ver­het­zer gibt es ein neu­es sehens­wer­tes Video auf Wiki­hau­sen mit Mar­kus Fied­ler und Dirk Pohlmann

    https://​wiki​hau​sen​.de/​v​i​d​e​o​-​b​l​og/

    sie­he aktu­ell ganz oben Wiki­hau­sen #46

    Dass sich die­ser gan­ze Kreis von Mani­pu­la­teu­ren um Psi­ram, Tei­le von Wiki­pe­dia, "Skep­ti­ker", GWUP, angeb­li­che Fak­ten­che­cker, sowie amt­lich bestall­te "Ver­schwö­rungs­theo­rie-Jägern" und "Dau­er-Anti­se­mi­tis­mus-War­nern", Mimi­ka­ma, Volks­ver­het­zer, sehr eng schließt, soll­te kei­nen wundern.

    Das sind alle ver­eint, vom PR-Fach­mann, Anti­deut­schen, Sor­os-Ange­stell­ten, über Phar­ma-Ver­tre­ter, Geheim­dienst-Leu­te, Stif­tungs- und EU-Ange­stell­te, bis hin zu tau­sen­den Klick-Cen­ter-Mini­be­schäf­tig­ten und Teil­zeit-Agi­ta­to­ren und Bot­netz­be­trei­bern und Voll­zeit- oder Gelegenheits-Trollen.

    Ver­eint wer­den die alle durch eine Verkündungs-Agenda:

    "Es gibt nur eine Wahr­heit" (Regie­rungs­er­klä­run­gen, Haupt­me­di­en-Inhal­te, angeb­li­che ewi­ge, unwan­del­ba­re und unbe­zwei­fel­ba­re Wis­sen­schafts-Erkennt­nis­se) "und wir sind deren Pro­phe­ten. Und alle ande­ren sind Leug­ner und Rech­te und Spin­ner und Rus­sen und poten­ti­el­le Terroristen."

  7. Die armen Volks­ver­pet­zer, zum Leid­tun. Wie­viel Pirou­et­ten müs­sen die noch dre­hen um immer gegen "rrrrrr­rechts" het­zen zu kön­nen ohne sich im Spie­gel selbst ins Gesicht schau­en zu müssen ?

  8. Herr­lich, wenn man auch sonst die­ses Jahr nicht viel zu lachen hat, mit den Volks­ver­blö­dern schon.

    Und wie­der haben sie gelo­gen: "Da in Deutsch­land bis­her nie­mand infi­ziert ist, kannst du dich also aktu­ell auch hier gar nicht damit anste­cken. ", geschie­ben am 27.1. Genau an die­sem Tag ging der Web­as­to-Fall los, an die­sem Tag wur­de Pati­ent 1 getes­tet, am fol­gen­den Tag kam das Posi­tiv-Ergeb­nis, bereits eine Woche vor­her hat­ten sich die ers­ten 3 Men­schen von der Besu­che­rin aus Chi­na angesteckt.
    Fai­rer­wei­se muß man sagen, daß sie das an dem Tag noch nicht wis­sen konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.