Tony Marshall wird bei Impfung vertröstet!!!

»Mit 82 Jahren steht Tony Marshall die Corona-Impfung zu. Doch bis­her bekommt der Schlagerstar kei­nen Termin – und beklagt das nun öffent­lich. Das Gesundheitsamt erklärt auf Nachfrage von t‑online, war­um er sich gedul­den muss.«

https://www.t‑online.de/unterhaltung/stars/id_89367814/tony-marshall-verzweifelt-wegen-corona-impfung-amt-troestet.html

»… "Rufen Sie mor­gen wie­der an", heißt es laut Marshall in sei­nem Impfzentrum in Baden-Baden. Doch stimmt das? Warum hat der drei­fa­che Vater noch kei­ne Klarheit, wann er gegen Corona geimpft wird? "Herr Marshall hat zwei Söhne und eine Tochter und auch er selbst braucht nur ins Internet oder in die Presse zu schau­en, um zu sehen: Der Impfstoff ist zu knapp", so Roland Seiter, Pressesprecher der Stadt Baden-Baden, am Telefon zu t‑online. Rund 5.500 Menschen über 80 Jahre ste­hen in der Stadt in Baden-Württemberg auf der Impfliste ganz oben. Erst an einem Wochenende habe man die­ses Jahr im Kreis-Impfzentrum 507 Menschen den Biontech-Impfstoff ver­ab­rei­chen kön­nen, das war am 22. und am 23. Januar…

In der "Bild" klag­te Marshall: "Es muss auch mal was vom Staat zurück­kom­men! Ich hän­ge noch am Leben, wie vie­le ande­re in mei­nem Alter auch!" Der "Schöne Maid"-Star meint damit ver­mut­lich weni­ger die Landesregierung von Baden-Württemberg als viel­mehr die Bundesregierung um Gesundheitsminister Jens Spahn. Der hat­te näm­lich bei t‑online im Dezember "drei bis vier Millionen Impfdosen" für den Januar ver­spro­chen und ange­kün­digt: "Stand heu­te bin ich sehr opti­mis­tisch, dass es spä­tes­tens im Sommer Massenimpfungen geben wird." Stand jetzt ist die­ses Versprechen aber kaum noch zu halten.«

8 Antworten auf „Tony Marshall wird bei Impfung vertröstet!!!“

  1. Jetzt gra­ben die schon den Toni Marshall aus, um Impf-Propaganda bei der pas­sen­den Zielgruppe zu machen. 

    Läuft es doch nicht so gut?
    Stehen die Menschen etwa nicht Schlange für den Giftcocktail?
    Erfreulich.

  2. Gab es nicht vor eini­gen Jahren den Hashtag "Mutti strei­chelt" ? Jetzt macht Mutti nicht mal mehr das, es reicht nur noch für ein trös­ten­des Amt.

    Ansonsten ist das die alt­be­kann­te Widerlichkeit der selbst­er­nann­ten Gralshüter des "Schütze dich und ande­re". Erst macht man Menschen Angst, weckt dann die Hoffnung auf Erlösung von der­sel­ben, ver­sagt bei der Umsetzung, und dann ver­spot­tet man sie hin­ter­rücks noch ("Braucht nur ins Internet zu schauen).

  3. Also jetzt mal im Ernst: was erwar­tet man hier eigent­lich von einem Tony Marshall?

    Weder ist mir der bis­her als Freiheitskämpfer noch als hells­tes Licht auf der Torte aufgefallen.

    Fehlen mir irgend­wel­che Infos?

    Oder ist dies hier der Blog zur Verbreitung von wenig beacht­li­chen Informationen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.