"Unterlassen Sie das Werfen von Schneebällen"

Rodeln ver­bo­ten, das Bauen von Schneemännern auch. Vor allem beim poli­ti­schen Protest im Dannenröder Forst kann die Polizei das nicht dulden.

Quelle: https://www.fr.de/politik/dannenroeder-forst-wald-live-a49-greenpeace-polizei-gewalt-protest-besetzung-90109410.html

https://www.youtube.com/watch?v=VaQZcj5Ahho

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=VaQZcj5Ahho

»A49-Protest im Dannenröder Forst: Polizei unter­sagt Schneeballwürfe und setzt Wasserwerfer ein

Mit einem kur­zen Auftritt an der gero­de­ten Schneise im Dannenröder Wald hat der Pianist Igor Levit am Freitag (04.12.2020) ein Zeichen gegen die Abholzungen für den Weiterbau der A49 gesetzt. Mit einem alten iri­schen Volkslied dank­te der Pianist den Aktivsti:innen im Dannenröder Wald für ihren Einsatz. „Ihr habt eine Situation nicht nur wach gehal­ten, Ihr habt sie mit neu­em Leben gefüllt“, sag­te er. Trotzdem sei es ein „trau­ri­ger Tag“. Igor Levits Spiel wur­de per Lautsprecher zu den letz­ten Aktivist:innen in den ver­blie­be­nen Baumhäusern über­tra­gen.«
fr.de

10 Antworten auf „"Unterlassen Sie das Werfen von Schneebällen"“

  1. Leute bei Minusgraden mit kal­tem Wasser zu durch­näs­sen ist aus medi­zi­ni­scher Sicht ziem­lich dicht an einer vor­sätz­li­chen Infektion.

    1. Ich glau­be da gibt's sogar eine Regelung wel­ches den Einsatz von Wasserwerfern unter einer bestimm­ten Temperatur ver­bie­tet (glau­be unter 5 GradC). Aber die Polizei ist ja heu­te dafür da, sich nicht mehr an die Regeln und Gesetze zu hal­ten, die­se Rolle ist aus­schließ­lich dem Untertan über­ge­ben worden.

  2. Schade! – ich freu­te mich schon auf die Nachricht, Familien auf Wochenendausflug hät­ten eine Schneeballschlacht mit den "Sicherheitskräften" begonnen …

  3. "Dieses ist dem Menschen so natür­lich als das Denken oder das Werfen mit Schneebällen.“ Georg Christoph Lichtenberg (1742–1799)
    Beim "Denken" kom­men mir aller­dings gele­gent­lich Zweifel…

  4. Der Einsatz von Wasserwerfern im Winter ist im Hinblick auf Infektionsschutz wirk­lich sehr ange­bracht. Aber immer­hin ist er zumin­dest völ­lig gerecht­fer­tigt, bei Verwendung solch gefähr­li­cher Geschosse sei­tens der Demonstranten.

    1. Geht mir ähn­lich @ Mario

      Gestartet war ich mal mit viel Nachsicht und Verständnis für alle mög­li­chen Lebenssituationen, in denen es schwie­rig sein könn­te, ein wenig hin­ter die Kulissen zu schauen.
      Aber spä­tes­tens seit auf die­ser Seite zusam­men­ge­tra­gen wird, wie *offen­sicht­lich* , näm­lich öffent­lich in den Systemmedien , die mas­si­ven Widersprüche der Maßnahmen, die gene­rel­le Konzeptlosigkeit und die Unterdrückung nicht kon­for­mer Meinungen sind, geht mir so lang­sam das Verständnis für die­je­ni­gen aus, die immer noch glau­ben, dass alles in Ordnung ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.