Auch kos­ten­lo­se FFP-2-Masken soll­ten nach Lauterbach den­je­ni­gen Menschen, die in den Notunterkünften leben und in den Flutgebieten arbei­ten, schnellst­mög­lich, zur Verfügung gestellt wer­den. Diese drei Maßnahmen sei­en nun drin­gend not­wen­dig, um vor Ort zu hel­fen.«