Wird die STIKO ausgehebelt?

In einem sel­te­nen Moment der Rückbesinnung auf ethi­sche Grundlagen der Medizin hat­te sich unlängst der Chef der Ständigen Impfkommission beim RKI, Thomas Mertens, dafür aus­ge­spro­chen, die Sinnhaftigkeit der "Impfungen" von Kindern gewis­sen­haft zu prü­fen. Sorgen macht ihm etwa:

»Mit einer Zulassungsstudie von 1.100 Kindern sind die Aussagen bezüg­lich der Sicherheit des Impfstoffes in die­ser Altersgruppe natür­lich limitiert…
Das heißt, Sie wür­den gege­be­nen­falls auch die Empfehlung verweigern
[Lange Pause.] Das ist jeden­falls zum gegen­wär­ti­gen Zeitpunkt nicht aus­zu­schlie­ßen.«
(etwa Minute 8 des Interviews – sie­he Nicht, daß die STIKO aus dem Ruder läuft!)

Heute jubeln die Medien:

»EMA: Entscheidung über Impfstoff-Zulassung für Kinder wohl am Freitag

Die EU-Arzneimittelbehörde EMA wird vor­aus­sicht­lich am Freitag über die Zulassung des Corona-Impfstoffs der Hersteller Biontech/Pfizer für Kinder ab zwölf Jahre ent­schei­den. Der zustän­di­ge Experten-Ausschuss wer­de am Freitag zu einer außer­or­dent­li­chen Sitzung zusam­men­kom­men, teil­te die EMA am Mittwoch in Amsterdam mit. Anschließend wol­le die Behörde das Ergebnis bekannt geben. Eine Zulassung gilt als wahrscheinlich…

Stiko will Impfung für Kinder offen­bar nicht empfehlen

Gesundheitsminister Jens Spahn wirbt für eine rasche Impfung von Kindern und Jugendlichen, damit Schulen wie­der öff­nen kön­nen. Die Ständige Impfkommission scheint da nicht mit­zu­spie­len…«
t‑online.de (26.5.)

Wird die Pharmalobby sie auf Vordermann brin­gen? Es wäre bei­lei­be nicht das ers­te Mal, daß Empfehlungen der STIKO igno­riert wür­den. Es steht für die Gewinnmargen und die Glaubwürdigkeit von EU und Bundesregierung sehr viel auf dem Spiel.

9 Antworten auf „Wird die STIKO ausgehebelt?“

  1. Held: Schlümm, die­se Kynik! 

    Chor: Äh, von wem jetzt?

    "Dr. Lockdown Viehler @LViehler

    Antwort an
    @BerlinerHedoni1 und @jensspahn
    Ich bit­te Sie: Niemand, der sein Kind der Impfung aus­setzt, wür­de bei Nebenwirkungen kla­gen. Diese Jugendlichen ster­ben als Helden für die Gute Sache. 

    LG
    LW"

    https://twitter.com/LViehler/status/1397484131991396355

    Wahrscheinlich wer­den die­se Zyniker um Lockdown Viehler dann sogar eine natio­na­le Heldengalerie (U18) gründen.
    Schämen soll­ten Sie sich!!
    Aber echt!

  2. "Die Schulen sind Johannes Hübner zufol­ge also offen­bar kei­ne Treiber der Pandemie. Er sagt das nicht ins Blaue, son­dern er hat Fakten: Über den Herbst, vor Weihnachten, aber auch wäh­rend der soge­nann­ten drit­ten Welle habe es in Schulen Untersuchungen gege­ben. "Da haben wir haben sicher zehn- bis fünf­zehn­tau­send Kinder und Lehrer abge­stri­chen und in die­sen Schulen wirk­lich immer nur Einzelfälle gefun­den." Zu bestimm­ten Zeitpunkten habe es gar kei­ne Fälle gege­ben und in kei­nem ein­zi­gen Fall einen Hinweis dar­auf, dass es inner­halb der Schule von einem Kind auf ein ande­res oder von einem Kind auf einen Lehrer zu einer Übertragung gekom­men sei."

    https://www.mdr.de/wissen/corona-impfen-kinder-debatte100.html

  3. off­topic

    Saisonal umge­kehrt als im Gedicht (mal nicht von Erich Fried):

    Stiller Gang

    Der Abend graut; Herbstfeuer brennen.

    Über den Stoppeln geht der Rauch entzwei.

    Kaum ist mein Weg noch zu erkennen.

    Bald kommt die Nacht; ich muß mich trennen.

    Ein Käfer surrt an mei­nem Ohr vorbei.

    Vorbei.

    Gedicht von Richard Dehmel, https://www.zgedichte.de/gedichte/richard-dehmel/stiller-gang.html

    Im Gedicht ist es ja 'im Herbst vorbei'…

    …bei der Saison grip­pe­ähn­li­cher Erkrankungen ist es im Frühjahr 'vor­bei'…

    Der off­zi­el­le BAG Report der Saisonalen Grippe erscheint von Oktober bis April jeweils, und ich habe fest­ge­stellt, die Saison ist schon vor­bei. Der Report erfährt kein Update mehr: 

    Hier die Jahresreports der Vorjahre: https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/krankheiten-im-ueberblick/grippe.html#dokumente__content_bag_de_home_krankheiten_krankheiten-im-ueberblick_grippe_jcr_content_par_tabs

    Hier der letz­te der letz­ten Saison Ende April Wo 16/2021 (das PDF unten): https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/saisonale-grippe—lagebericht-schweiz.html

    Dieses mal hat­te man im Sentinellverfahren – nur Symptomatische beim Arzt – als Besonderheit neben ver­schie­de­nen Influenzaviren noch auf 11 wei­te­re respi­ra­to­ri­sche Viren getes­tet (einer davon SARS-CoV‑2/Covid).

    Ergebnis:

    Influenza konn­te man nur in einer Probe (<1%) nachweisen.

    SARS-CoV‑2/Covid war den­noch nur in 17–18% der (immer sym­pto­ma­ti­schen) Fälle festzustellen.

    Genauso oft war der Rhinovirus nachzutesten.

    Adenovirus und Coronavirus NL63 hat man auch so oft noch getes­tet (2 bzw. 6% der Fälle), dass sie ein­zeln erwähnt werden.

    Andere respi­ra­to­ri­sche Viren hat man in 6% der Fälle gefunden.

    Grösste Position mit 54 % – der sym­pto­ma­ti­schen Fälle! – ist 'kei­ne der 17 getes­te­ten Viren gefunden'.

    Wie gibt es das, die Leute haben Symptome einer grippe(ähnlichen) Erkrankung, gehen zum Arzt, bei 17–18% nur ist 'Corona im Spiel', bei 54% kann man kei­nen von 17 respi­ra­to­ri­schen Viren feststellen?

    In einem Interview mit Beda Stadler habe ich gele­sen, man ken­ne an die 200 respi­ra­to­ri­sche Viren…

    'Mehrfachinfektionen' gab es in 3% der Fälle.

    Influenza als Covid umet­ti­ketiert? Scheint hier nicht so, aber scheint auch nicht so interessant…

    Weil für mich zeigt das 'Testing', dass die Saison nicht durch Influenza, auch nicht durch SARS-CoV‑2/Covid, son­dern zu 82–83% durch ande­re Viren und Umstände bestimmt ist…

    …ach ja…die Saison ist…v o r b e i…

  4. Ach kommt schon. Wer ist schon die STIKO, wenn die EMA das frei­ge­ge­ben hat? Außerdem braucht die STIKO dem­nächst einen neu­en Chef. Einen, der frü­her mal für die Pharmaindustrie gear­bei­tet hat und kei­ner­lei Bedenken hat.

    1. @Someone:
      Bald gilt (wie­der) 'Someone Somewhere in Summertime'…yeah…
      Ach, gilt schon die gan­ze Zeit:
      'Somewhere the­re is some place, that one mil­li­on eyes can't see
      And some­whe­re the­re is someo­ne, who can see what I can see'
      1.000.000:1…nee, sogar bes­ser 90.000.000:15.000 ?
      nur neben­her mal…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.