6 Antworten auf „69 Menschen nur "mit Impfung" verstorben“

  1. Äußerst wich­ti­ge Information von Rechtsanwalt Ralf Ludwig ‼️

    Europarat setzt Grenzen bei Impfzwang –

    https://pace.coe.int/en/files/29004/html

    Mein Kollege RA Holger Fischer hat dazu fol­gen­de Information gegeben:

    “Der Europarat (Achtung: Das ist nicht die EU) hat am 27.01.2021 in sei­ner Resolution 2361/2021 unter ande­rem beschlos­sen, dass nie­mand gegen sei­nen Willen, unter Druck geimpft wer­den darf. Die 47 Mitgliedsstaaten wer­den auge­for­dert, vor der Impfung dar­auf hin­zu­wei­sen, dass die Impfung nicht ver­pflich­tend ist und dem Nichtgeimpften kei­ne Diskriminierung ent­ste­hen darf. Ausdrücklich wird die Diskriminierung selbst bei bestehen­den gesund-heit­li­chen Risiken unter­sagt oder weil sich jemand ein­fach nicht imp­fen las­sen will. Hersteller von Impfstoffen wer­den zur Veröffentlichung aller Informationen zur Sicherheit der Impfstoffe auf­ge­for­deet. Die Entschließung ins­ge­samt ist nicht con­tra Impfung – das muss klar sein, aber sie setzt Standards und Verpflichtungen fest. Mit der Resolution hat nun die wich­tigs­te men­schen­recht­li­che Organisation in Europa völ­ke­recht­li­che Leitlinien geschaf­fen, die von den 47 Mitgliedsstaaten, auch der EU, anzu­wen­den sind. Diskriminierung etwa am Arbeitsplatz oder Verbot von Reisen für Nichtgeimpfte dürf­ten damit aus­ge­schlos­sen sein. In jedem Gerichtsverfahren, gegen­über jedem Heimleiter, jedem Arbeitgeber, jeder Behörde, jedem Reiseanbieter etc. kann man sich nun dar­auf berufen.”

  2. Was hier abgeht lässt sich auf fol­gen­de Formel bringen:

    "Mache ein Verbrechen nur groß genug – und es wird unsichtbar!"

    So wird Massenmord gesellschaftsfähig. 

    Vor 80 Jahren und auch heu­te wieder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.