Abgeordnete unterirdisch und sollen sich nicht blicken lassen

finanznachrichten.de berich­tet heu­te abend:

»Bundestagsabgeordnete sol­len am Mittwoch Tunnel nutzen
Berlin – Vor den für Mittwoch erwar­te­ten Protesten gegen das geplan­te Infektionsschutzgesetz hat der Bundestag sei­ne Sicherheitsvorkehrungen erhöht. Wie das Wirtschaftsmagazin "Business Insider" unter Berufung auf inter­ne Schreiben der Bundestagsverwaltung berich­tet, wird Abgeordneten und Mitarbeitern gera­ten, sich am Mittwoch nicht auf der Straße zu zeigen.

In dem Schreiben heißt es: "Es wird emp­foh­len, für den Wechsel zwi­schen den Kernliegenschaften die Unterirdischen Verbindungswege zu nut­zen". Das Reichstagsgebäude mit dem Plenarsaal ist durch Tunnel mit angren­zen­den Einrichtungen ver­bun­den, in denen vie­le Abgeordnete ihre Büros haben und in denen sich zahl­rei­che Ausschusssäle befin­den. Zahlreiche Gruppen hat­ten vor­ab zu Gewalt gegen Politiker auf­ge­ru­fen, allen vor­an Anhänger der "Querdenken"-Gruppen. Bereits Ende August hat­ten gewalt­be­rei­te Rechte, Corona-Skeptiker und Verschwörungstheoretiker zum "Sturm auf Berlin" auf­ge­ru­fen und Absperrungen vor dem Reichstag überrannt.

Aus Fraktionskreisen heißt es, dass das LKA am Mittwoch mit Angriffen auf Gebäude und Politiker rech­ne.«

2 Antworten auf „Abgeordnete unterirdisch und sollen sich nicht blicken lassen“

  1. Na, denn Sie wis­sen sehr wohl was Sie tun.
    Der Liebe Jesus haet­te wohl so sei­ne Probleme mit die­sen Politikern.
    Hatte doch selbst Jesus wohl schon mal so rich­tig auf den Tisch gehau­en, gell?

    Eine Weihnachtsgeschichte.

    Nur wie lan­ge mues­sen wir wohl auf das Happy End war­ten ist die Frage.
    Hartz IV fuer alle?
    Wohl alles eine Frage des Blockwinkels.

    Unsere Tunnel-re-publik, sehr weitsichtig.

  2. "Zahlreiche Gruppen hat­ten vor­ab zu Gewalt gegen Politiker auf­ge­ru­fen, allen vor­an Anhänger der 'Querdenken'-Gruppen."

    Gibt es zu die­sen Behauptungen nähe­re Hintergrundinformationen, Belege, Links oder Videos?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.