"Abscheulich." Hubschrauber über Treuen

Das war so sicher wie das Amen in der Kirche. So ein klei­nes Feuerchen à la Reichstagsbrand paßt zu gut in den Wahlkampf und die Verteufelung der "Impfgegner". Auf n‑tv.de ist am 15.9. zu lesen, wie stüm­per­haft man auch hier vorging:

»Molotowcocktails zün­den nicht
Brandanschlag auf Impfzentrum ver­übt«

Die Polizei ver­mu­tet, dass die Flaschen mit Ethanol gefüllt waren.
(Foto: pic­tu­re alli­an­ce/d­pa/d­pa-Zentralbild

»Ein Impfzentrum im säch­si­schen Treuen ist zum Ziel eines Brandanschlages gewor­den. Es blieb nach Polizeiangaben bei einem Versuch. Wie die Polizeidirektion Zwickau mit­teil­te, war­fen Unbekannte am Dienstagabend gegen ein Rolltor der Einrichtung drei Bierflaschen mit einer brenn­ba­ren Flüssigkeit. Die Polizei ver­mu­tet Ethanol, eine genaue Analyse steht aber noch aus. Die Brandsätze zün­de­ten nicht, wes­halb kein Feuer aus­brach. Menschen wur­den nicht ver­letzt. Laut Polizei gibt es kei­nen nen­nens­wer­ten Schaden.

Nach Angaben von Polizeisprecher Jan Meinel such­te die Polizei unter ande­rem mit einem Hubschrauber und Wärmebildkameras nach den Tätern. Bislang gebe es aber kei­ne Spur von ihnen…

Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping ver­ur­teil­te den Anschlag als "abscheu­lich". Es sei eine "neue Eskalationsstufe, nach­dem wir schon mehr­fach ver­ba­le Angriffe auf mobi­le Impfteams fest­ge­stellt haben", erklär­te sie. Menschen und Gebäude anzu­grei­fen, um die Impfkampagne zu stö­ren, sei ein kri­mi­nel­ler Akt und gehö­re hart bestraft.

Corona-Leugner und Kritiker von Schutzmaßnahmen hat­ten in der Vergangenheit immer wie­der gegen das Impfen mobil gemacht…«


»Die deut­sche Wehrmacht… ließ Molotowcocktails unter dem Namen „Brandflasche“ her­stel­len bzw. gab ver­schie­de­ne Anleitungen zur selbst­stän­di­gen Produktion her­aus. Oft wur­de eine Füllung aus Benzin und Flammöl ver­wen­det, als Zünder wur­den meist am Flaschenhals befes­tig­te Sturmstreichhölzer benutzt.«
de.wikipedia.org

17 Antworten auf „"Abscheulich." Hubschrauber über Treuen“

    1. Solche Scherzen wer­den von Behördenseite viel zu schnell ernst genom­men, als dass man sie auf die­ser pri­vat betrie­be­nen Seite machen soll­te. Der Betreiber trägt da mei­nes Wissens Verantwortung… Traurig, aber so weit sind wir jetzt.

  1. Solange die Tat nicht auf­ge­klärt ist, glau­be ich nicht, dass es tat­säch­lich "Impfgegner" waren und nicht Betrunkene oder Provokateure aus wel­chem Lager auch immer. Impfgegnern liegt die Gesundheit der Menschen am Herzen und nicht Gewalt, und sei sie auch nur sym­bo­lisch. Die seit den ers­ten Impfstofflieferungen unsub­stan­ti­iert beschwo­re­ne Gefahr von "Angriffen auf Impfzentren" hal­te ich für rei­ne Agitprop.

    In Berlin wer­den übri­gens fast täg­lich Bierflaschen und Farbbomben gegen Gebäude gewor­fen. Und die Brandstifter wis­sen, wie man Feuer legt: Alleine in der letz­ten Woche (seit 08.09.2021) wur­den in fast täg­li­chen Vorgängen 22 (!) Autos in Berlin ange­zün­det oder durch das Feuer mit beschä­digt. http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/
    Da alles schön coro­na­ver­ord­nungs­treu abläuft, muss sich der Senat dazu auch nicht erklä­ren: "Zeugen berich­te­ten spä­ter, dass sie drei dun­kel geklei­de­te Männer vom Tatort haben weg­ren­nen sehen, die OP-Masken trugen."

    1. Plausibel wären Betrunkene. Die brenn­ba­re Flüssigkeit war Ethanol, aller­dings ver­dünnt auf ~5%, daher nicht mehr brenn­bar. Ich lese auch nichts von Textilien in den Flaschenhälsen.

      Überhaupt, wer­den in Molotow-Cocktails nicht gewöhn­lich wie­der ver­schließ­ba­re Flaschen verwendet?

    2. "… Solange die Tat nicht auf­ge­klärt ist, glau­be ich nicht, dass es tat­säch­lich "Impfgegner" waren und nicht Betrunkene oder Provokateure aus wel­chem Lager auch immer. Impfgegnern liegt die Gesundheit der Menschen am Herzen und nicht Gewalt, und sei sie auch nur symbolisch. …"
      Das wird jedoch genutzt, um gegen "Impf"gegner die Stimmung anzu­hei­zen und um hier­bei fal­sche Verdächtigungen öffent­lich aus­zu­spre­chen und öffent­lich in Umlauf zu bringen.

  2. Was sind das nur für Menschen die unse­re hei­li­gen Tempel so beschmut­zen ? Leuchtende Orte der Inokulation, in denen so vie­le wert­vol­le Menschen die kost­ba­re Impfung genos­sen haben !

  3. ECHTE Impfgegner – da wir ja wis­sen, wie RECHTS die sind – hät­ten die Bauanleitung der Wehrmacht berücksichtigt!

    SLIME san­gen:
    "Ein Drittel Heizöl, zwei Drittel Benzin
    Wie '68 in Westberlin
    Diese Mischung ist wirkungsvoll
    Diese Mischung knallt ganz doll!"
    … womit Traditionslinke / Anarchisten aus dem Kreis der Verdächtigen eben­falls aus­zu­schlie­ßen wären.

  4. Frau Köpping ist ne ganz fana­ti­sche rote Socke. Vielleicht soll­te man die­se Dame hart anfas­sen und hart abstra­fen, zum Beispiel in Leipzig-Dösen (die größ­te Klapse in Leipzig) eine Weile schmo­ren und NACHDENKEN las­sen. Frau Wendehälsin Köpping.

    Ist Frau Genossin Köpping schon drei­fach "gegen" "Corona" gepim­pert? Vielleicht sind das geis­ti­ge Ausfälle der Köpping, auf Grund des "gegen" "Corona" "gepim­pert" Seins?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.