18 Antworten auf „Aktuelles vom Häufchen Elend“

  1. Dann sind also die Mam­muts schuld. Polar­fuchs frisst Mam­mut­fleisch, wird krank, steckt gebis­se­nes Huhn an … usw. Klingt plau­si­bel. Und das führt sich fort bis Wuhan. Nie­mand ist schuld, Ver­schwö­rung unmög­lich! Das nen­ne ich aber mal 'ne ast­rei­ne Schutz­be­haup­tung. Nicht schlecht Herr Lau­ter­bach. Wann kommt denn die Studie?
    Oder lie­ber doch team-vor­sichts­hal­ber schnell 'ne Urlaubs­war­nung: Sibi­ri­en-Rei­sen­de wer­den gebe­ten im Paläo-Schnell­re­stau­rant dar­auf zu ach­ten immer "gut durch" zu bestel­len. Danke!

    Ansons­ten: Mei­den Sie Kat­zen, Sie könn­ten zum Leit­tier mutie­ren! Neu­es­ten Stu­di­en zufolge.…
    https://​www​.spek​trum​.de/​n​e​w​s​/​t​o​x​o​p​l​a​s​m​o​s​e​-​l​e​i​t​t​i​e​r​-​d​a​n​k​-​e​i​n​e​s​-​p​a​r​a​s​i​t​e​n​/​2​0​8​1​088

    1. Also Urlaubs­war­nung für Sibi­ri­en braucht es der­zeit wohl nicht – das ist in Russ­land und es wird echt schwer, einen Flug dort­hin zu bekom­men. Klar, kann man auch zu Fuß oder mit dem Fahr­rad oder böse­böse mit dem Kraft­fahr­zeug hin. Da muss man aber durch min­des­tens einen Ost­see­an­rhai­ner und die sind so der­ma­ßen pis­sig auf die Rus­sen, dass sie einen nicht wirk­lich dort hin­rei­sen las­sen wollen.

      Das mit der Toxo­plas­mo­se ist übri­gens über­haupt nicht als Witz zu inter­pre­tie­ren. Es gibt neben Toxo­plas­mo­se noch genü­gend ande­re Para­si­ten und Viren, die das Ver­hal­ten der erkrank­ten Wir­te ver­än­dern. Oft wird ris­kan­tes Ver­hal­ten her­vor­ge­ho­ben (Zutrau­lich­keit und plötz­li­che Agres­sio­nen bei Toll­wut, Angst­frei­heit bei Toxo­plas­mo­se, …), wenn man jedoch nicht nach einem ver­hal­tens­än­dern­den Erre­ger sucht, so wird man kei­nen fin­den. Mög­lich, dass das spe­zi­el­le Mind­set, wel­ches letzt­lich erfolg­rei­che Poli­ti­ker benö­ti­gen, eben­falls das Ergeb­nis einer sol­chen Beein­flus­sung durch einen Erre­ger ist. Nun­ja – von da an ist der Weg zu einer The­ra­pie, die eine sol­che Beein­flus­sung ver­hin­dert oder rück­gä­nig macht, nicht mehr weit. Was, wenn die RNA Pam­pe alle damit geimpf­ten dau­er­haft zu folg­sa­men und nie­mals an Mach­t­er­lan­gung (Füh­rungs­po­si­tio­nen, poli­ti­sche Ämter usw.) inter­es­sier­ten Unter­ta­nen macht oder sie zumin­dest in die­sem Zustand hält … auch wenn der pas­sen­de Erre­ger vor­bei kommt.
      Toxo­plas­mo­se führt bei männ­li­chen Men­schen zu ver­mehr­ter Tes­to­ste­ron­pro­duk­ti­on. Das bedeu­tet einen kla­ren Vor­teil in den Rang­kämp­fen grö­ße­rer Grup­pen wie z.B. Parteien.

      1. @Hartwin, Hal­lo:

        Den Witz habe ja auch bloss ich dar­in gese­hen. Von die­sem Erre­ger habe ich – so glau­be ich jeden­falls – schon­mal gehört. Aber sehr inter­es­sant. Dan­ke für den Bei­trag. Bin über den Begriff Paleo­en­de­mie drü­ber gestol­pert und muss­te im Bezug auf K‑L herz­haft lachen. Was wenn er ein­fach bloss irgend­wel­che Ent­zün­dun­gen hat, der Harvard-Mann.

        Bit­te­re Erfah­rung, aber auch "Dro­gen" (im Sin­ne von schäd­li­chen Substanzen/Gifte) rufen Wesens­ver­än­de­run­gen her­vor. Man muss da sehr vor­sich­tig sein, beim urtei­len über Sym­pto­ma­ti­ken. Am ver­gan­ge­nen Frei­tag gab es im SCA-Vor­trag von Prof. Bucher einen erst­klas­si­gen Bei­trag über Funk­wel­len und ihre Aus­wir­kun­gen auf Orga­nis­men. Gemein­sam­keit: Er sprach mit weni­gen Wor­ten, mög­li­che recht­li­che Kon­se­quen­zen bei "Beschwer­den" an, wel­che aller­dings auch von medi­zi­ni­schem Inter­es­se sein dürf­ten! Inter­es­sant für wirk­lich jeden, der glaubt Pro­ble­me zu haben, wel­che auch auf ange­spro­che­ne Ursa­chen zurück­zu­füh­ren sein könnten.

        Zur Urlaubs­war­nung Sibi­ri­en, es (Sibi­ri­en) scheint sehr schön und eine Rei­se Wert zu sein.
        https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​C​u​u​5​-​X​1​R​PYo
        Aber wie Sie bereits andeu­te­ten, die nächs­te Zeit darf's noch ein wenig "schlum­mern", wohl. Nicht bloss den "Coro­na-Schlum­mer" – Lei­der! [seufz]

  2. Lau­ter­bach erwähnt "Chi­na" sowie "kon­trol­lie­ren" in der Ant­wort auf den Tweet von Posh.

    Wor­te, die Posh nicht ver­wen­det, son­dern die Lau­ter­bach beim The­ma asso­zi­iert. Kontrolle.

    Jeder möge sich ein eige­nes Bild machen. Mir kam beim nach­den­ken über die Tweets jeden­falls fol­gen­des in den Sinn.

    7 Kon­troll­stra­te­gien, die Nar­ziss­ten in Gesprä­chen anwenden

    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​g​H​8​X​R​Z​5​v​ijQ

  3. Was haben der Grüß­au­gust und der Pau­sen­clown gemein­sam? Es ist die Nase. Obwohl man bei den Hel­den­ta­ten der bei­den eigent­lich nicht mehr von Pinoc­chi­on­a­sen, son­dern von Pinoc­chio-Rüs­seln spre­chen soll­te auf­grund der Länge.

    Wie­so haben die bei­den kei­ne Mas­ke vor ihren Rüs­seln gebun­den. So geht das aber nicht. Wohin käm­men wir, wenn das "Spit­zen­per­so­nal" klei­ne Mas­ke vor dem Rüs­sel trägt.

    Hab­ock, Lau­ter­bach etc. zei­gen das Elend des bestehen­den Sys­tems auf. Inso­fern soll­te Per­ma­frost eine Vari­an­te sein, die­se Vor­bil­der nach ihrem Able­ben für die nächs­ten Gene­ra­tio­nen zur Erin­ne­rung, ähn­lich einem Mam­mut, zu konservieren.

  4. "Wird ein­fach super, wenn das jus­te Milieu irgend­wann so rich­tig an die Macht kommt. Coro­na und Kli­ma sind Übun­gen, um zu sehen wie weit man die Idee des Aus­nah­me­zu­stands stra­pa­zie­ren kann und wie weit man mit der Dele­gi­ti­mie­rung Anders­den­ken­der gehen kann."
    —Ulf Pos­ch­ardt, 25.11.2022

    "Ich kann nur hof­fen, dass Ulf Pos­ch­ardt das nur sagt und nicht auch denkt. Scha­de. Eigent­lich ein guter Jour­na­list. Aber Ver­schwö­rungs­theo­rien ver­hin­dern weder Coro­na­to­te noch Klimatote."
    —Karl Lau­ter­bach, 26.11.2022

    https://​twit​ter​.com/​K​a​r​l​_​L​a​u​t​e​r​b​a​c​h​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​9​6​4​5​2​1​3​2​7​5​2​0​6​8​608

    Ulf Pos­ch­ardt ist Chef­re­dak­teur der Welt-Gruppe. 

    ulf.poschardt @ welt​.de

    turi2​.de/​i​n​d​e​x​/​k​o​e​p​f​e​/​p​o​s​c​h​a​r​d​t​-​u​lf/

    @ulfposh / Twitter 

    https://​twit​ter​.com/​u​l​f​p​osh

  5. "Prof. Karl Lauterbach
    @Karl_Lauterbach
    2h
    Sehr span­nen­der Arti­kel ⁦@CorneliusRoemer⁩, @ImperialPeacock⁩, zur Zukunft Coro­na-Pan­de­mie. Ein Sze­na­rio ist Omi­kron-Sack­gas­se durch kon­ver­gen­te Muta­tio­nen. Das wäre gut. Aber es gibt ande­re Sze­na­ri­en, zB Vari­an­ten­mix oder Del­ta Wei­ter­ent­wick­lung virological.org/t/sars-cov‑2…"

    https://​nit​ter​.net/​K​a​r​l​_​L​a​u​t​e​r​b​a​ch/

    .….….….….….….….….….….….….…

    "Mar­kus Haintz
    @haintz_markus
    13m
    .@Karl_Lauterbach
    Span­nend fin­de ich viel­mehr das von Ihnen ver­link­te Pro­fil von Impe­ri­al­Pea­cock . Ich darf um Erläu­te­rung bit­ten Herr Lauterbach.
    #Lau­ter­bach­Rueck­trittS­o­fort"

    https://​nit​ter​.net/​h​a​i​n​t​z​_​m​a​r​k​us/

  6. "…geht es aber nur dar­um, Elend zu vermeiden."

    Das geht ganz ein­fach, indem er uns alle in Ruhe und Selbst­be­stim­mung unser Leben leben lässt.

  7. Er soll sich wirk­lich mal um sein eige­nes Häuf­chen Elend küm­mert. Es wird immer heißer..
    Bald wird das Bau­ern­op­fer durch die Regie­ren­den geop­fert, da bin ich mir sicher.

  8. Wenn er von "Elend" spricht, meint er natür­lich das Elend der Anteils­eig­ner, Inves­to­ren und Unter­neh­mer, das er und sein Kom­pa­gnon Habeck ver­mei­den wol­len. Dafür wur­den sie aus­ge­sucht, gepam­pert und aus­ge­bil­det, 10.000 Jah­re alte Kada­ver inklusive.

  9. Wenn Habeck und KL Elend wirk­lich ver­mei­den woll­ten, wären bei­de mit Frau Baer­bock, Frau Fae­ser und Herrn Scholz bereits vor 9 Mona­ten zurück­ge­tre­ten und auge­wan­dert. Solan­ge die vor­ge­nann­ten Lai­en­schau­spie­ler ihren Gast­auf­tritt in Ber­lin noch nicht been­det haben, kom­men wir hier auch nicht aus dem Elend heraus!

  10. Inter­es­sant zu hören, dass "wir" eine Ket­te von Kli­ma­wan­del, Zoo­no­sen, Aus­bruch und Pan­de­mie "zu uns her­an­zie­hen". Viel­leicht soll­te spe­zi­ell Lau­ter­bach mal mit dem Zie­hen auf­hö­ren und Pau­se machen. Bank­sys "Go back to bed – Peo­p­le who get up ear­ly in the mor­ning cau­se war, death and fami­ne" trifft jeden­falls in sehr hohem Maße auf ihn zu. Wenn er das beher­zi­gen könn­te, wür­de sich sein Wunsch, Elend zu ver­mei­den, ganz wie von selbst erfüllen.

  11. Die sind es doch sel­ber die uns lau­fend mit irgend­wel­chen Ver­schwö­rungs­theo­rien kom­men. Und dann auch noch behaup­ten sie wür­den uns gesund­heit­lich versorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.