Alte Menschen wegsperren?

Es gibt allen Ernstes Überlegungen, alle alten Menschen weg­zu­sper­ren bzw. im Quarantäne zu hal­ten. Natürlich zu ihrem eige­nen Schutz. Die Nazis nann­ten die poli­tisch Inhaftierten auch Schutzhäftlinge.

"Politiker for­dern Extra-Quarantäne für Ältere

Quarantäne für Ältere – das ist zur­zeit nur eine Idee, die dis­ku­tiert wird, um etwa auch die Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen für die Jüngeren zu lockern. Damit die­se wie­der nor­mal arbei­ten kön­nen und das Leben ein Stück weit zurück zur Normalität kommt – auf Kosten aller­dings der Älteren.

In den Ländern lieb­äu­geln eini­ge Politiker mit die­ser Möglichkeit. So for­der­te bereits Ende März Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD), dass Menschen über 70 Jahre ihre Wohnung frei­wil­lig nicht mehr ver­las­sen soll­ten. Diese "Selbstquarantäne" sei nur zu ihrem Besten…

Noch wei­ter geht Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer von den Grünen. In einem Interview sprach er davon, dass er sich vor­stel­len kön­ne, die Quarantäne für Ältere sogar ver­pflich­tend zu machen."

Link zu tagesschau.de

Und die merk­wür­di­ger­wei­se als libe­ral gel­ten­de Süddeutsche Zeitung urteilt:

"Wer eine Infektion und damit – zumal als alter Mensch – eine schwe­re Erkrankung ris­kiert, der könn­te im Extremfall einem ande­ren das bit­ter benö­tig­te Intensivbett wegnehmen."

Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.