Anonyme "Kinderimpfung": Abgeordnete tritt aus Ratsgruppe der Linken aus

In Links ist, wo das Hirn rechts ist? wur­de über den Fall berich­tet, der offen­bar ein Faß zum Überlaufen gebracht hat. Auf rp​-online​.de ist am 7.9. zu lesen:

»Gisela Kronenberg steigt aus der Ratsgruppe „Die Linke“ aus und macht als Einzelvertreterin im Rat wei­ter. Gegenüber dem Oberbürgermeister habe sie „schrift­lich mei­nen Austritt zum 30.09.2021“ erklärt…

„Der Antrag an den Rat zur Covid-Impfung für Kinder unter 12 Jahren, der, mit mei­ner Unterschrift ver­se­hen, gegen mei­nen aus­drück­li­chen Willen ein­ge­reicht wur­de, hat nun end­gül­tig den Ausschlag für mei­ne Entscheidung, die Ratsgruppe zu ver­las­sen, gege­ben.“ Leicht sei ihr der Schritt nicht gefal­len, ver­si­chert die Politikerin. Für „Die Linke“ habe sie vor allem die sozia­len Ziele auf kom­mu­na­ler Ebene ver­tre­ten wol­len. Damit ist die Ratsgruppe der Linken von bis­her zwei Vertretern auf nur noch einen, Keneth Dietrich, geschrumpft.«

Update:

ris.leverkusen

9 Antworten auf „Anonyme "Kinderimpfung": Abgeordnete tritt aus Ratsgruppe der Linken aus“

  1. "..Ein wei­te­res WICHTIGES Rundschreiben unse­res Kollegen Rechtsanwalt Holger Fischer

    Zur Verteilung an Eltern, Schüler,Lehrkräfte, Schulleiter, Schulelternbeiräte, Schulaufsichtsbehörden
    u.a. anläss­lich der Einführung des COVID-19-Antigen-Schnelltests an Schülern
    und zum Erfordernis einer Gefährdungsbeurteilung unter Berücksichtigung auch der Masken und des Bildschirmunterrichts
    – zur Vorbereitung von Strafanzeigen und Dienstaufsichtsbeschwerden
    – zur Remonstration durch Lehrkräfte und ihre Vorgesetzten .."

    https://t.me/s/Eltern_Netzwerk/260

    1. Das Schreiben wur­de "maschi­nell" ver­schickt, ohne Unterschrift. Das Schreiben ende­te … "Mit freund­li­chen Grüßen Ratsfrau Gisela Kronenberg Ratsherr Kenneth Dietrich DIE LINKE".

  2. Ups. Wenn das stim­men soll­te, dann zie­he ich mei­ne Bemerkungen
    über sie zurück.
    Und es wäre ein wei­te­res Beispiel für die abso­lu­te Verkommenheit
    und Unverfrorenheit, mit der so vie­le Technokraten in die­sem Land
    zu Werke gehen.

  3. Ö 7
    U12-Impfungen
    – Antrag der Gruppe DIE LINKE vom 29.08.2021
    2021/0994

    0994 – Vorblatt neu v. 06.09.2021

    https://​ris​.lever​ku​sen​.de/​s​i​0​0​5​7​.​a​s​p​?​_​_​k​s​i​n​r​=​1​342

    Antrag Nr. 2021/0994

    06.09.2021
    I/01–011-20–06-he/neu

    "Der oben genann­te Antrag wur­de zwi­schen­zeit­lich zurück­ge­zo­gen und wird über den 2. Nachtrag von der Tagesordnung der Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Senioren abgesetzt. 

    Der Antrag wird daher nicht auf die Tagesordnung des Rates am 04.10.2021 genommen. " 

    https://​ris​.lever​ku​sen​.de/​v​o​0​0​5​0​.​a​s​p​?​_​_​k​v​o​n​r​=​8​535

    Antrag Nr. 2021/0994 Antrag U12 Impfungen war ein­ge­reicht wor­den von 

    Gisela Kronenberg
    Ratsfrau DIE LINKE
    und
    Ratsherr Keneth Dietrich 

    Keneth Dietrich
    Chemielaborant
    Student der Technischen Chemie (TH Köln)
    Student Biologie und Chemie in Bonn
    ehe­ma­li­ge Vorsitzender LevPartei
    2016 – 2020 Mitglied des Rates
    2018 LINKE.LEV
    2020 erneut erfolg­rei­che Kandidatur (Linke)

    https://​www​.lever​ku​sen​.com/​w​h​o​i​s​w​h​o​/​w​h​o​i​s​w​h​o​.​p​h​p​?​v​i​e​w​=​D​i​e​t​r​icK

    Gibt es sei­tens Gisela Kronenberg irgend­ei­ne Aussage zum enge­ren Thema Corona-Kinderimpfung (12 bis 15 Jahre) einer­seits, zum wei­ter gefass­ten Thema ris­kan­te (ich sage gesund­heits­schäd­li­che und lebens­ge­fähr­li­che) und ggf. unsin­ni­ge bzw. unnö­ti­ge (ich sage unnö­ti­ge) Corona-Impfstoffe andererseits? 

    Was denkt der Chenielaborant und Ratsherr Keneth Dietrich zum Thema U12-Impfungen einer­seits, frag­li­cher Bedarf und frag­li­che Sicherheit der Corona-Impfstoffe andererseits?

  4. Coordination gegen BAYER-Gefahren
    Coalition against BAYER-Dangers 

    https://​www​.cbgnet​work​.org/​1​.​h​tml

    Keneth Dietrich: BAYER aus Leverkusener Perspektive

    "Zuerst zu mei­ner Person: Ich bin aus­ge­bil­de­ter Chemielaborant, stu­die­re Chemie und Biologie und bin par­tei­lo­ses Mitglied des Stadtrates der Stadt Leverkusen und gehö­re der Ratsgruppe "Die Linke.Lev" an. 

    Wie man an der Biografie ver­mu­ten kann, hat der Bayer-Konzern direk­ten Einfluss auf vie­le Bereiche mei­nes Lebens im Privaten wie Professionellen. 

    Heute möch­te ich Ihnen eine Einschätzung geben, ob die Bayer AG im letz­ten Geschäftsjahr ein erfolg­rei­ches Unternehmen war."

    https://​www​.cbgnet​work​.org/​7​3​3​5​.​h​tml

    01.07.2021 | Produzenten von Bayer bis Novartis | mana­ger magazin 

    Diese Firmen sind gefan­gen im Netzwerk von CureVac 

    Bayer, Glaxosmithkline, Novartis: Mehrere gro­ße Industriekonzerne haben sich in den Dienst des geflopp­ten Impfstoffprojekts von CureVac gestellt. Die Produktion lie­ße sich rela­tiv schnell auf ande­re Vakzine umstel­len, doch danach sieht es vor­erst nicht aus. 

    https://​www​.mana​ger​-maga​zin​.de/​u​n​t​e​r​n​e​h​m​e​n​/​p​h​a​r​m​a​/​c​u​r​e​v​a​c​-​p​a​r​t​n​e​r​-​w​i​e​-​b​a​y​e​r​-​g​s​k​-​n​o​v​a​r​t​i​s​-​k​o​e​n​n​t​e​n​-​a​u​f​-​a​n​d​e​r​e​-​c​o​r​o​n​a​-​i​m​p​f​s​t​o​f​f​e​-​u​m​s​t​e​l​l​e​n​-​a​-​f​7​0​c​6​f​a​a​-​d​d​a​1​-​4​f​d​a​-​b​b​2​9​-​9​0​9​9​7​b​8​4​f​f51

    Curevac setzt auf Corona-Impfstoff Nummer zwei

    https://​rp​-online​.de/​p​a​n​o​r​a​m​a​/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​c​o​r​o​n​a​-​i​m​p​f​s​t​o​f​f​-​z​w​e​i​t​e​-​c​a​n​c​e​-​f​u​e​r​-​e​i​n​-​v​a​k​z​i​n​-​v​o​n​-​c​u​r​e​v​a​c​_​a​i​d​-​6​2​5​9​9​005

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.