Auch Ramelow vom Virus niedergerungen

Es muß eine per­fi­de Strategie sein, die ich aber nicht durch­schaue. Eine rich­tig durch­schla­gen­de "Impf"-Werbung ist das doch nicht, oder?

»Pandemie:
Thüringen: Bodo Ramelow mit Corona infi­ziert, PCR-Test positiv

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow ist posi­tiv auf das Coronavirus getes­tet wor­den. Das bestä­tig­te ein Regierungssprecher der Deutschen Presse-Agentur am Freitag. Demnach wur­de die Infektion mit einem PCR-Test nach­ge­wie­sen. „Er hat kei­ne Symptome und ist in Quarantäne“, sag­te der Sprecher. Ramelow ist drei­fach geimpft. Zuerst hat­te der MDR über die Ansteckung des Regierungschefs berichtet.«
ber​li​ner​-zei​tung​.de (4.3.)

Siehe u.a. Pandemie der InnensenatorInnen.

17 Antworten auf „Auch Ramelow vom Virus niedergerungen“

    1. Nee die ukrainische … 

      In den Jahren 2020–2021 unter­such­te das deut­sche Verteidigungsministerium im Rahmen der deutsch-ukrai­ni­schen Initiative für bio­lo­gi­sche Sicherheit an den Außengrenzen der Europäischen Union die Erreger von hämor­rha­gi­schem Krim-Kongo-Fieber, Leptospirose, Meningitis und Hantaviren.
      Erreger im Rahmen der ukrai­nisch-deut­schen Initiative für bio­lo­gi­sche Sicherheit an den Außengrenzen der Europäischen Union.

      Unter dem Vorwand, Mittel zur Behandlung und Vorbeugung von Coronavirus-Infektionen zu tes­ten, wur­den eini­ge Tausend Serumproben von infi­zier­ten Personen sla­wi­scher Abstammung aus der Ukraine zum Walter Reed Army Institute of Research transportiert.[1]
      Gleichzeitig haben die nach unse­ren Daten seit 2014 inten­si­vier­te Tätigkeit der bio­lo­gi­schen Laboratorien und das von den Vereinigten Staaten durch­ge­führ­te Programm zur „Reformierung“ des soge­nann­ten ukrai­ni­schen Gesundheitssystems zu einer unkon­trol­lier­ba­ren Zunahme von gefähr­li­chen und wirt­schaft­li­chen Risiken geführt wich­ti­ge Infektionen Morbidität.

      So wur­de in der Ukraine eine Zunahme von Röteln‑, Diphtherie- und Tuberkulosefällen fest­ge­stellt. Die Inzidenz von Masern ist um mehr als das Hundertfache gestie­gen. Die Weltgesundheitsorganisation hat die Ukraine zu einem Land mit hohem Poliomyelitisrisiko erklärt.
      Übersetzt mit http://​www​.DeepL​.com/​T​r​a​n​s​l​a​tor (kos­ten­lo­se Version)
      (Erklärung des Chefs der nuklea­ren, bio­lo­gi­schen und che­mi­schen Schutztruppen der Streitkräfte der Russischen Föderation, Generalleutnant Igor Kirillov (7. März 2022): bio­lo­gi­sche Programme)
      http://thesaker.is/statement-by-the-chief-of-the-nuclear-biological-and-chemical-protection-troops-of-the-russian-federation-armed-forces-lieutenant-general-igor-kirillov-march‑7–2022-biological-programs/
      [1] The Walter Reed Army Institute of Research (WRAIR) is the lar­gest bio­me­di­cal rese­arch faci­li­ty admi­nis­te­red by the U.S. Department of Defense (DoD).
      https://​en​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​W​a​l​t​e​r​_​R​e​e​d​_​A​r​m​y​_​I​n​s​t​i​t​u​t​e​_​o​f​_​R​e​s​e​a​rch

  1. Wenn ich wei­ter­hin jede Menge Geld mit Corona ver­die­nen möch­te, sei es nun durch Spritzen, Masken und den gan­zen ande­ren Schwachsinn, brau­che ich folgendes:

    1) Hörige Politiker, die alles das beschlie­ßen, was man ihnen dik­tiert, ohne auch nur die gerings­te Frage zu stellen.

    2) Schauspieler (mise­ra­ble, auch Politiker oder Gerneräle genannt), die das Corona-Opfer mimen.

    3) Eine Bevölkerung, die sich zum über­wie­gen­den Teil beim C‑Wort immer noch in die Hose macht (und nicht zu knapp).

    4) Party-Leute (fei­ern­de Bevölkerung), die glaubt, mit genug Spritzen vor allen Krankheiten gefeit zu sein.

    5) Und natür­lich die Medien, die alle Berichte so zurecht bie­gen, nach dem Motto: Wir kom­men hier nie wie­der raus!

    So kann man auch über den 20. März hin­aus alle Maßnahmen bei­be­hal­ten , damit die Schwerreichen wei­ter­hin wegen des Klimperns von Gold nichts mehr ande­res hören oder mit­be­kom­men (wol­len).

    Beispiel: Anstieg der Inzidenzen nach Karneval. Man bekommt erzählt, dass alles immer noch so schlimm ist und – nur ange­deu­tet – es für Feiern und ins­be­son­de­re Freiheit viel zu früh ist (Sommerwelle und der nächs­te Herbst). Ich habe nir­gends gele­sen oder gehört, dass über­all nur 2G Party – People zuge­las­sen waren und man mal die Frage stellt, war­um es trotz der super­si­che­ren Impfung zu "Rückschlägen" kommt.

    Eine Bevölkerung kann man durch die Politik so lan­ge wei­ter ver­ar­schen, wenn sie nicht irgend­wann auf­wacht und unan­ge­neh­me Fragen stellt. Und der größ­te Teil unse­rer Bevölkerung schläft so tief, dass die­ser nicht ein­mal durch den Knall einer Atombombe aus­fwa­chen wür­de. Und des­halb geht das Spiel immer weiter.…

    1. Genau so ist es. Ursprünglich soll­ten ja die­se soge­nann­ten Impfungen 100% sicher sein (nach der zwei­ten). Dann doch nur 90%, also boos­tern mit der 3. Jetzt reicht das auch nicht mehr (lt MDR heu­te mor­gen um halb acht nur zwi­schen 60% und 75%). Wann mer­ken die Schlafschafe end­lich daß sie, in kla­rem Deutsch gesagt, ver­arscht werden?

  2. Auch in mei­nem Umfeld häu­fen sich die posi­tiv Getesteten, teil­wei­se mit Erkältungssymptomen, teils ohne.
    Gefühlt betrifft es mehr­heit­lich Geboosterte, aller­dings ken­ne ich nicht mehr all­zu vie­le Ungespritzte.
    Meine Mutter über­rasch­te mich mit ihrer Meinung, das Super ‑Karl Gesundheitsminister mit sei­nen Vorhersagen meist rich­tig lag…
    Da fiel mir nicht viel zu ein.

  3. "Berlins Gesundheitssenatorin Ulrike Gote (Grüne) hat ihren Appell für eine all­ge­mei­ne Impfpflicht ver­stärkt. „Ich hof­fe sehr, dass die all­ge­mei­ne Impfpflicht ab 18 Jahren kommt, auch die wer­den wir brau­chen“, sag­te Gote im Interview der Zeitung „nd.DerTag“ (Montag). „Die Pandemie ist nicht vor­bei“, bekräf­tig­te sie. Es kön­ne auch neue Virusvarianten geben. Wie gefähr­lich das wer­de, sei nicht abzusehen."

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/pandemie-in-der-hauptstadtregion-inzidenz-in-berlin-bei-883–7‑rund-130-corona-patienten-auf-intensivstationen/25655678.html

    Wer bringt ihr scho­nend bei, dass Viren per­ma­nent mutie­ren und man sie nach Herzenslust stän­dig neu und umbe­nen­nen kann.
    Gymnaslialer Bio-Grundkurs müss­te rei­chen um das ohne fach­li­che Beratung zu ver­ste­hen – aus­ser bei wis­sen­schafts­dis­kurs­feind­li­chen Politikern, ins­be­son­ders der GRUENEN.

  4. Aha, der hohe Herr durf­te also sym­ptom­los einen kaum noch, auf­grund feh­len­der Laborkapazitäten, ver­füg­ba­ren PCR Test nut­zen? Sehr unver­ant­wort­lich. Aber immer­hin, das posi­ti­ve ist ja, dass die vor­züg­li­che Impfung einen sym­pto­ma­ti­schen Verlauf verhinderte.

  5. Wer sich gegen Corona imp­fen lässt, über­schätzt sei­ne Urteilsfähigkeit – zumin­des­tens in immu­no­lo­gi­schen Fragestellungen.

  6. ÖRR – geht doch.

    Früher waren Journalisten manch­mal kritisch:

    "Welche ande­ren Impfquoten als die all­seits bekann­ten ver­wen­det wer­den sol­len, wur­de uns aber nicht mit­ge­teilt und kön­nen wir uns auch nicht logisch erklä­ren. Und war­um man nur ein­zel­ne Altersgruppen betrach­ten dür­fen soll­te, nicht aber die Gesamtheit, bleibt auch unklar.

    Eine Unsicherheit, die unse­re Rechnung in Frage stel­len könn­te, sehen wir jedoch. Bei den Intensivpatienten wird nicht unter­schie­den, ob sie wegen oder "nur" mit Covid-19 auf der Intensivstation lie­gen. Insofern kann es sein, dass es eine Anzahl Patienten gibt, die zwar Covid-19-posi­tiv, aber aus ande­ren Gründen inten­siv­pflich­tig sind. Diese Anzahl ist lei­der unbekannt.

    Dennoch hal­ten wir eine Rechnung, die mehr als 80 Prozent aller Fälle reprä­sen­tiert, im Ansatz für deut­lich sinn­vol­ler als eine, die nicht ein­mal fünf Prozent der Fälle abdeckt. Das RKI sieht das offen­bar anders und scheint den IfSG-Daten wei­ter­hin zu trauen.

    Zum Thema Impfeffektivität schrieb man uns: "Wir sehen weder in den IfSG-Meldedaten noch in den Studienergebnissen ande­rer Länder star­ke Hinweise dar­auf, dass die Effektivität der Booster-Impfung gegen­über schwers­ten Verläufen wie inten­siv­sta­tio­nä­re Betreuung oder Tod deut­lich nachlässt."

    Auch wenn wir uns abschlie­ßend nicht sicher sein kön­nen, ob unse­re Berechnung der Impfeffektivität der Wahrheit näher kommt als die Rechnung des RKI, bleibt doch ein Fakt von jeg­li­cher rech­ne­ri­scher Unsicherheit unbe­rührt, und der steht schon in der Überschrift: Der Anteil von Geboosterten auf den Intensivstationen nimmt rasant zu."

    https://​www​.mdr​.de/​w​i​s​s​e​n​/​c​o​r​o​n​a​-​c​o​v​i​d​-​a​n​t​e​i​l​-​v​o​n​-​g​e​b​o​o​s​t​e​r​t​e​n​-​a​u​f​-​i​n​t​e​n​s​i​v​s​t​a​t​i​o​n​e​n​-​n​i​m​m​t​-​r​a​s​a​n​t​-​z​u​-​1​0​0​.​h​tml

  7. "Dieses Abkommen soll ermög­li­chen, dass die WHO nicht mehr wie bis­her Empfehlungen für die Regierungen der Mitgliedsländer abgibt, son­dern Entscheidungen trifft, die als Gesetze gel­ten und sogar über unse­rer Verfassung ste­hen sol­len. Das «Abkommen zur Pandemievorsorge“ wür­de eine Umgehung aller demo­kra­ti­schen Institutionen bedeu­ten, denn die WHO selbst ist nicht demo­kra­tisch legi­ti­miert. Die öster­rei­chi­schen BürgerInnen haben kei­nen Einfluss auf die­ses Gremium, die gewähl­te Regierung wür­de zum aus­füh­ren­den Organ degradiert.

    Aber was noch wich­ti­ger ist: Die Unterzeichnung des Vertrags birgt für die Mitgliedsstaaten ein enor­mes Gefahrenpotenzial. Denn das Abkommen wür­de es der WHO ermög­li­chen, den Ländern belie­bi­ge Massnahmen zu dik­tie­ren. Einzige Voraussetzung: Sie erklärt zuvor den glo­ba­len Notstand. Was als «glo­ba­ler Notstand» gilt, ent­schei­det aller­dings die WHO selbst."
    (…)

    "Tritt die­ses geplan­te Abkommen also in Kraft, könn­te die WHO nicht nur auf­grund eines mäs­sig gefähr­li­chen Virus eine Pandemie aus­ru­fen und der gan­zen Welt stren­ge Massnahmen vor­schrei­ben. Sie könn­te auch bei jeder belie­bi­gen Infektionskrankheit eine Impfpflicht in allen Mitgliedsstaaten ver­ord­nen. Impfstoffhersteller (die zum Teil auch die WHO finan­zie­ren) hät­ten wohl nichts dagegen."

    https://​coro​na​-tran​si​ti​on​.org/​o​s​t​e​r​r​e​i​c​h​i​s​c​h​e​-​a​r​z​t​e​-​u​n​d​-​w​i​s​s​e​n​s​c​h​a​f​t​l​e​r​-​w​h​o​-​p​a​n​d​e​m​i​e​v​e​r​t​r​a​g​-​h​o​c​h​g​e​f​a​h​r​l​ich

  8. Vielleicht hal­ten die Politiker uns für so blöd oder so ver­ängs­tigt, dass wir für eine Impfpflicht stim­men, weil das Virus schein­bar so gefähr­lich ist, dass es sogar die geschütz­ten Privilegierten beißt. Also zwin­gend jedes Vierteljahr sprit­zen, damit uns das nicht passiert!!!
    Dass die­se belang­lo­sen Schauspieler ein­fach nur in die Medien wol­len, hal­te ich für zu ein­fach gedacht.

  9. Die freie, uns­ak­tio­nier­te Impfentscheidung gehört in Zukunft nicht mehr zum Selsbtbestimmungsrecht.
    Stattdessen:

    "Alexander Kissler@DrKissler

    15 Min.
    "Es gehört zum Selbstbestimmungsrecht einer Person, das Geschlecht selbst zu wäh­len" – sagt die Berliner Wissenschafts- und Gesundheitssenatorin und Politikerin der Grünen, Ulrike Gote. (Quelle: @morgenpost)"

    https://​twit​ter​.com/​D​r​K​i​s​s​ler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.