Aufmerksamer Bürger verhindert kriminellen Gottesdienst

Auf haz.de ist heu­te zu lesen:

»Polizei löst Gottesdienst mit 48 Teilnehmern auf

48 Mitglieder einer Baptisten-Gemeinde haben in Bad Münder am Deister (Landkreis Hameln-Pyrmont) einen ille­ga­len Gottesdienst gefei­ert. Ein Anwohner habe die Polizei geru­fen, wie ein Sprecher am Montag sag­te. Die Beamten tra­fen in einem ehe­ma­li­gen Lebensmittelladen in Flegessen 15 Erwachsene und 33 Kinder an.

Die Teilnehmer tru­gen kei­nen Mund-Nasen-Schutz und hiel­ten den Mindestabstand nicht ein. Die Polizei lös­te die Veranstaltung am Sonntag auf und lei­te­te Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen die Erwachsenen ein.

Gottesdienste nur mit Abstand und Maske

Gottesdienste sind in Niedersachsen nur unter Auflagen in vor­ge­se­he­nen Räumen erlaubt. Teilnehmer müs­sen etwa durch­ge­hend einen Mund-Nasen-Schutz tra­gen und Abstand hal­ten, Gesang ist verboten.

Erst eine Woche zuvor hat­te eine Familie in Hameln den Geburtstag ihres Kindes uner­laubt mit 30 Gästen gefei­ert

15 Antworten auf „Aufmerksamer Bürger verhindert kriminellen Gottesdienst“

  1. … haz.de oder hatz.de ? (Anhand der weni­gen Erwachsenen – Wie vie­le erneu­te "Straftäter" waren Kinder ?)

    What the fuck – Ich "kann" nicht mehr …

    1. Das ist zum kotzen…Die Menschen sind ent­we­der von Geist Gottes geleitet(freie wil­le) oder dämo­ni­sche Mächte…Das böse ver­brei­tet sich schnell weil kei­ner sich ent­ge­gen stellt…

  2. Verständlich. Baptisten beten doch die­sen Corona-Leugner namens "Gott" an, des­sen Sohn ja auch ein ganz schlim­mer Nazi-Finger (und ganz schlech­ter Bowler) war. Hätten die mal lie­ber Corona, Merkel, Schwab, Gates, oder ande­re Heilige ange­be­tet, dann wäre nicht auf­ge­löst worden.

  3. Ich bin dafür, end­lich den Posten des Bundesgesundheitswartes schaf­fen. Als Rangabzeichen bie­tet sich eine Armbinde mit den Biogefährdungssymbol W009 nach ISO 7010 an. So könn­te man zwei Fliegen mit einer Klappe schla­gen: Denunzianten bekä­men eine wich­ti­ge Aufgabe und sie wären für ande­re sofort erkennbar.

  4. Kirchen sind geschütz­te Räume, dort hat dien Polizei nichts zu suchen! Seht Euch die ent­spre­chen­de Sitzung des Corona-Ausschusses vor Weihnachten an! Die Aktion der Polizei ist verfassungswidrig!

      1. Die offi­zi­el­le Begründung in den USA, Waffen zu besit­zen, war wohl der Schutz vor Übergriffen der Staatsmacht (ursprüng­lich also der Büttel des eng­li­schen Königs).
        Vielleicht ist da ja was dran.

  5. Interessant sind die drei "päd­ago­gi­schen" Abstimmungen der HAZ auf der Seite des Artikels:

    1. Gottesdienste im Lockdown: Sollten Sie grund­sätz­lich erlaubt sein? (94 abge­ge­be­ne Stimmen – 79 % nein)
    2. Gehen Sie häu­fig in Gottesdienste? (59 abge­ge­be­ne Stimmen – 68 % [vor­ge­ge­ben] "nur an Weihnachten", 29 % "jeden Sonntag")
    3. Brauchen wir här­te­re Strafen gegen Corona-Verstöße? (733 abge­ge­be­ne Stimmen!! – 75 % [vor­ge­ge­ben] "ja, offen­bar schon", 18 % "Nein, jeder soll­te selbst so viel Vernunft haben")

    (Gedanklich bit­te jeweils 1 Stimme abzie­hen, denn die ist von mir, obgleich ich auch Weihnachten nicht in eine Kirche gehe). 

    Frage 3 hat also weit­aus die meis­ten Leser moti­vie­ren kön­nen, ein Potenzial von 550 "auf­merk­sa­men Bürgern". Der Kreis Hameln-Pyrmont hat ca. 149.000 Einwohner in acht (!) Gemeinden. Ungeachtet der sehr unglei­chen Verteilung der Einwohner auf die­se 8 Gemeinden ist das ein Potenzial von durch­schnitt­lich 69 Blockwarten pro Gemeinde in die­sem klei­nen nie­der­säch­si­schen Landkreis!

    Der Kreistag wird von der SPD dominiert.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Hameln-Pyrmont#Gemeinden

    Um das dor­ti­ge Interesse an Religion ein­zu­schät­zen: In der gro­ßen Kreisstadt Hameln, in der mehr als 1/3 der Einwohner des Kreises lebt, gehö­ren ca. 50 % einer kon­fes­sio­nel­len Religionsgemeinschaft an.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hameln#Konfessionsstatistik

  6. Beinahe hätte ich das "Wichtigste" vergessen:

    Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind aktuell 183 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert.

    Die Gesamtzahl der Erkrankten im Landkreis seit Beginn der Pandemie liegt bei 2082 (+1 zum Vortag) Fällen.

    Als genesen gelten 1858 Personen. Verstorben sind 41 Personen. 341 Personen sind kreisweit in Quarantäne.

    https://www.hameln-pyrmont.de/Landkreis/Top-Themen-/Coronavirus-Sars-CoV-2-/Fallzahlen.php?object=tx,2561.5&ModID=7&FID=2749.5886.1&NavID=2749.166&La=1

    Drei Blockwarte pro Infiziertem - WOW

  7. Das wird sich der Herrgott nicht gefal­len lassen!
    Vermutlich kommt wie­der ein Jesus zur Rettung, gebo­ren nach unbe­fleck­ter Empfängnis von Jäns Spaan, oder doch Marco Süder?
    Namensgleichheiten wären rein zufäl­lig, damit soll­te der Kommentar zuläs­sig sein. Vorsorglich beru­fe ich mich auf mein Recht auf Satire – es sol­len schließ­lich alle ein­ge­sperr­ten (im Keller, allei­ne und mit neu­er FFP2 Gesichtswindel) auch mal schmun­zeln kön­nen (Mund bleibt bit­te zu!).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.