Bayer und Curevac kooperieren bei Entwicklung von Corona-Impfstoff

»Curevac sitzt schon seit län­ge­rem an der Entwicklung des Impfstoffes, des­sen Marktzulassung aber noch nicht abseh­bar ist. Bayer soll nun bei auf­wen­di­gen Arbeiten für die Zulassung und für die dafür nöti­ge Studie mit­ma­chen und zudem die Lieferketten im Blick haben. Dass Bayer auch die Produktion über­nimmt, ist im Vertrag nicht enthalten.

Für den Corona-Impfstoff „CVnCoV“ von Curevac begann Mitte Dezember die zulas­sungs­re­le­van­te kli­ni­sche Phase-III-Studie. Mit ers­ten Ergebnissen rech­net Curevac Ende des ers­ten Quartals 2021. Für den Fall einer Zulassung hat sich die EU-Kommission für die EU-Staaten 405 Millionen Dosen gesi­chert. Curevac-Chef Franz-Werner Haas zeig­te sich erfreut über „einen wei­te­ren star­ken Partner an unse­rer Seite“. Sein Unternehmen blie­be den Angaben zufol­ge Inhaber der Marktzulassung. Bayer hät­te aber die Option, Inhaber der Zulassung in bestimm­ten Märkten außer­halb Europas zu wer­den.« (rp-online.de)

Hier sol­len nur die Überschriften aus dem Kapitel "Kritik und Skandale" zu Bayer auf Wikipedia wie­der­ge­ge­ben werden:

      • »Verkauf HIV-kon­ta­mi­nier­ter Blutprodukte
      • Starke Nebenwirkungen von Lipobay
      • Antibabypille Yasminelle
      • Iberogast
      • Klagen wegen Verhütungsprodukt Essure
      • Menschenrechtsverletzungen
      • Tierversuche
      • CO-Pipeline
      • Umweltverschmutzung
      • Pflanzenschutzmittelexporte
      • Klimaschutz
      • Aspirin-Preisabsprachen
      • Kautschuk-Kartell
      • Preismanipulationen zu Lasten der US-Sozialkassen
      • Marketingmethoden«

Viele Informationen zum Bayer-Konzern gibt es bei der "Coordination gegen BAYER-Gefahren".

4 Antworten auf „Bayer und Curevac kooperieren bei Entwicklung von Corona-Impfstoff“

  1. Bayer, ist das nicht der Verein, der Prof. Dr. Dr. Karl Plauderbach sei­nen Lehrstuhl bezahlt hat, um echt seriö­se, neu­tra­le wis­sen­schaft­li­che Medikamentenforschung (bzw. ‑wer­bung) durchzuführen?

    1. "Plauderbach" ist zu freund­lich und zu harm­los. Der Mann ist aber krank (hat zB Angst vor Salz) und eine Gefahr für die Gesellschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.