Beschwerden häufen sich
CovPass: App löscht unbemerkt Impfzertifikat

Immer mehr Scherereien für "Geimpfte". Unter obi­ger Überschrift ist am 16.8. auf com​pu​ter​bild​.de zu erfahren:

»Die Beschwerden im Rezensionsbereich des Google Play Store und des App Store häu­fen sich – teil­wei­se ver­schwin­den Impfzertifikate ein­fach aus der CovPass-App . Der Horror für Urlauber, aber auch ein Ärgernis für alle, die an Veranstaltungen teil­neh­men wol­len und am Eingang ohne gül­ti­ges Dokument dastehen.

CovPass: Problem bereits bekannt

Ein Mitarbeiter der tech­ni­schen Hotline von CovPass teil­te den Stuttgarter Nachrichten mit, dass das Problem bereits bekannt sei. In Einzelfällen könn­ten Impfzertifikate aus der App ver­schwin­den. Updates des Betriebssystems oder der App kön­nen hier­bei eine Rolle spie­len. Durch eine Neuinstallation soll sich das Problem mög­li­cher­wei­se behe­ben las­sen. Doch wenn das Fehlen des Impfzertifikates auf­fällt, ist es meis­tens schon zu spät und Betroffene müs­sen auf Restaurantbesuch & Co. verzichten.

Digitaler Impfpass: Auf Nummer sicher gehen

Wenn Sie nicht in die ungüns­ti­ge Situation kom­men möch­ten, am Restauranteingang oder vor dem Fitnessstudio eine lee­re CovPass-App vor­zu­fin­den, soll­ten Sie zusätz­lich ein wei­te­res Programm wie die Luca– oder die Corona-Warn-App instal­lie­ren und die QR-Codes des digi­ta­len Impfzertifikats dort ein­scan­nen. Falls für Sie kei­ne wei­te­re App infra­ge kommt, kön­nen Sie die QR-Codes kopie­ren und zuge­schnit­ten im Geldbeutel mit sich füh­ren. Haben Sie die Original-Dokumente dabei und ver­lie­ren die­se, stel­len Apotheken das digi­ta­le Impfzertifikat auch erneut aus. Das soll­te aber nicht die Regel sein…«

8 Antworten auf „Beschwerden häufen sich
CovPass: App löscht unbemerkt Impfzertifikat“

  1. Sie könn­ten sich aber auch wie die­ser Mensch (https://​duck​duck​go​.com/​?​q​=​a​n​d​r​e​a​+​c​o​l​o​n​n​e​t​t​a​&​t​=​b​r​a​v​e​n​e​d​&​i​a​x​=​i​m​a​g​e​s​&​i​a​=​i​m​a​ges mages&ia=images) einen Barcode statt auf den Arm gleich auf die Stirn täto­wie­ren las­sen. Köstlich, wenn's nicht so trau­rig wär… 😉 So, ich muss jetzt mal arbeiten …

  2. "In Einzelfällen könn­ten Impfzertifikate aus der App verschwinden."
    "Updates des Betriebssystems oder der App kön­nen hier­bei eine Rolle spielen."
    "Durch eine Neuinstallation soll sich das Problem mög­li­cher­wei­se behe­ben lassen." 

    Dann muss es aber auch, anstatt
    "ein Mitarbeiter … teil­te … mit, dass das Problem bereits bekannt sei" heißen,
    "ein Mitarbeiter … teil­te … mit, dass das Problem bereits bekannt sein könn­te".

    Zu die­ser App ist zu lesen (*):
    Die CovPass-App ist ein kos­ten­lo­ses Angebot des Robert Koch-Instituts. –> Aha! Noch Fragen Kienzle?
    Der Datenschutz bleibt über die gesam­te Nutzungsdauer gewahrt. –> Das RKI kennt sich aus mit Datenschutz. Wenn die Daten weg sind, gibt's kei­ne Probleme mehr mit dem Schutz.

    (*) https://​play​.goog​le​.com/​s​t​o​r​e​/​a​p​p​s​/​d​e​t​a​i​l​s​?​i​d​=​d​e​.​r​k​i​.​c​o​v​p​a​s​s​.​a​p​p​&​h​l​=​d​e​&​g​l​=US

    1. Nichts kann mehr ver­wun­dern, bei die­sem dum­men Deppen Enterprise, mit US Consults und Karin Suder, wie die Bevölkerung ver­arscht wird, mit Non Stop Betrug und PRE Show

  3. Die Impfung scheint ja nach eini­ger Zeit nach­zu­las­sen in der Wirkung

    Da ist es nur nor­mal, das die Zertifikate auch ver­blas­sen / verschwinden.

    :*)

  4. Booster Impfungen nun auch für Smartphones nötig? Eine neu­erkann­te sel­te­ne Nebenwirkungen der mRNA Impfstoffe ist der kogni­ti­ve Zusammenbruch bestimm­ter Smartphone Apps. Die Programmierer der Hersteller und des RKI arbei­ten mit Hochdruck an einer Lösung. Bis auf wei­te­res hilft aber in der Regel ein Zurücksetzen des betrof­fe­nen Smartphones auf den Fabrikzustand.

  5. Es ist bekannt das sich die­se Apps nach einen hal­ben Jahr von selbst löschen. Denn wer die drit­te Impfung nicht nimmt, des­sen Impfstatus zählt dann als ungeimpft.

  6. It's not a bug, it's a fea­ture. Frei nach der grund­le­gen­den Devise von Microsoft. Mit Ablauf der 6‑Monats-Frist ver­schwin­det die TÜV-Plakette auto­ma­tisch. Es wird nur noch an der kor­rek­ten Umsetzung der 6‑Monats-Frist feinjustiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.