Biontech für Deutschen Zukunftspreis nominiert

»Das Main­zer Unter­neh­men Biontech, das mit dem US-Phar­ma­rie­sen Pfi­zer als eines der ers­ten welt­weit einen Coro­na-Impf­stoff auf den Markt gebracht hat, ist für den Deut­schen Zukunfts­preis 2021 nominiert.

Wei­te­re für den Preis nomi­nier­te Teams haben eine neu­ar­ti­ge Tech­nik für bes­se­re Com­pu­ter­to­mo­gra­phie-Bil­der ent­wi­ckelt und alter­na­ti­ven Kau­tschuk hergestellt.

Die drei For­scher­teams stell­ten ihre Ent­wick­lun­gen im Deut­schen Muse­um in Mün­chen vor. Bun­des­prä­si­dent Frank-Wal­ter Stein­mei­er ver­leiht die mit 250.000 Euro dotier­te Aus­zeich­nung am 17. Dezem­ber in Ber­lin. Sie zählt zu den wich­tigs­ten Wis­sen­schafts­prei­sen in Deutsch­land.«
waz​.de (15.9.)

Eine aus­ge­zeich­ne­te Selbst­dar­stel­lung der Unter­neh­mens­lei­te­rIn­nen* ist zu fin­den auf deut​scher​-zukunfts​preis​.de. Die bei­den sind PR-Profis.

Vor allem die Zukunfts­plä­ne, die vor einem begeis­ter­ten und völ­lig unkri­ti­schen Publi­kum aus­ge­brei­tet wer­den, ver­die­nen Beach­tung. Man könn­te sie Hybris nennen.

deut​scher​-zukunfts​preis​.de

* Irr­tüm­lich stand hier ein­mal Besit­ze­rIn­nen. Dan­ke für den Rüf­fel dazu.

31 Antworten auf „Biontech für Deutschen Zukunftspreis nominiert“

  1. Die soge­nann­te Bun­des­re­gie­rung in Gestalt ihres BMBF han­tiert ja mit "Zukünf­ten" bezie­hungs­wei­se mit einem "Zukunfts­kreis" und einem "Zukunfts­bü­ro". Da ist viel von "Kli­ma­wan­del" und von "Diver­si­ty" die Rede. Vor­ne­weg natur­ge­mäß die "Pan­de­mie".

    Das BMBF lässt dann "Stu­di­en" erstel­len, die die Imple­men­tie­rung von einem "Sozi­al­punk­te­sys­tem" anemp­feh­len. Man will ja von Chi­na ler­nen. Die Stu­di­en schrei­ben dann Fir­men, die ihr Geld, wenn nicht vom BMBF dann von BMW und Kon­sor­ten (Bay­er, Bosch & BMBF eben) sich eintreiben.

    Man kann dann unter "Vor­aus­schau" und den vie­len "Zukünf­ten" und "Wer­te­wel­ten" fol­gen­des lesen:

    "… . Mög­li­che Ant­wor­ten auf die­se Fra­gen hat das Zukunfts­bü­ro zusam­men­ge­stellt. Mit­hil­fe ver­schie­de­ner Fore­sight-Metho­den wur­den 30 neue The­men iden­ti­fi­ziert, die uns einen Ein­blick in mög­li­che Zukünf­te geben.

    Schi­cken wir bald einen Ava­tar ins Büro, statt uns selbst auf den Weg zu machen? Woh­nen wir viel­leicht irgend­wann unter dem Meer? Erpro­ben wir den Ein­satz von Medi­ka­men­ten bald am Rech­ner statt mit Tier­ver­su­chen? Und wie könn­ten wir in Zukunft dem Insek­ten­ster­ben begegnen? … ."

    https://​www​.vor​aus​schau​.de/​v​o​r​a​u​s​s​c​h​a​u​/​d​e​/​h​o​m​e​/​h​o​m​e​_​n​o​d​e​.​h​tml

    Einem feder­füh­ren­den Pro­fes­sor Grun­wald, Phy­si­ker, der dann aber auf Geschwätz­wis­sen­schaft (irgend­was mit "Tech­nik­fol­gen") umsat­tel­te, habe ich an sein Büro an der Karls­ru­her Uni­ver­si­tät eine Email fol­gen­den Wort­lauts geschrieben:

    "Betreff: Ich möch­te Sie nach­hal­tig auf etwas auf­merk­sam machen

    Sehr geehr­ter Herr Professor,

    mit Nach­druck möch­te ich Ihnen etwas pro­gnos­ti­zie­ren, sozu­sa­gen "Fore­sight":

    In weni­gen Jah­ren wer­den all die Leu­te nach­hal­tig zum Gespött gemacht, die mit dem Wort "Nach­hal­tig­keit" jahr­zehn­te­lang auf die Ner­ven fie­len – um hin­ten­rum umso scham­lo­ser Räu­me der Natur nach­hal­tig zer­stö­ren zu kön­nen. Wir erin­nern an Mais‑, Raps- und Wind­rad­wüs­ten. Oder an die lus­ti­ge rund eine Mil­li­ar­de Euro Steu­er­geld für den Herrn Musk jüngst. Aber das nur nebenbei.

    Aus dem Bereich des Phi­lo­so­phi­schen: das wird aus Grün­den der Vor­hal­tig­keit gesche­hen, respek­ti­ve der Vor­sor­ge. Denn: man hat als Mensch Ner­ven, um deren Gesund­heit man nach­hal­tig sich küm­mern muss, will man im Dunst­kreis von Leu­ten, die neben "Nach­hal­tig­keit" noch mit "Kli­ma­wan­del" oder "Diver­si­ty" hau­sie­ren gehen und es sich auf Steu­er­zah­ler­kos­ten bequem gemacht haben, überleben.

    Zumal, wenn die­se her­ge­hen und die Men­schen als Ver­fü­gungs­mas­se anse­hen – was an den NS erin­nert – und sie in ein "Punk­te­sys­tem" pres­sen wollen.

    Klei­ne Vor­le­sung in Poli­tik, Pro­fes­sor: der Bür­ger – der Sie zahlt – hat sich den Staat als Sub­jekt geschaf­fen, damit er dar­in sei­nen Geschäf­ten in Ruhe nach­ge­hen kann. Nicht umge­kehrt: dass der Staat über ihn, den Bür­ger als sein Sub­jekt, das heißt Unter­wor­fe­nen, verfügt.

    So long, Professor!

    [Unter­schrift]

    P.S. Ich hän­ge Ihnen noch einen aktu­el­len Brief von mir an die Bun­des­kanz­le­rin an. Viel­leicht fin­det der Ihr Interesse.

    P.P.S. Die Lek­tü­re Vic­tor Klem­pe­rers emp­fiehlt sich jeden­falls. Zum Ver­ständ­nis der Spra­che des Vier­ten Reichs: "Nach­hal­tig­keit", "Pan­de­mie", "Kli­ma­wan­del", "Diver­si­ty", "Geflüch­te­te", "Vor­aus­schau" etc. Klem­pe­rer schrieb sinn­ge­mäß, der Zweck die­ser Spra­che (sowohl LTI als auch LQI) lie­ge in der Vernebelung."

    1. @sv: Mei­nen Sie wirk­lich, das klappt? Aus­ge­rech­net Vic­tor Klem­pe­rer gegen Geflüch­te­te und Diver­si­ty in Stel­lung zu brin­gen? Ich kann allen an Sprach­kri­tik Inter­es­sier­ten emp­feh­len, Klem­pe­rer zu lesen.

      1. @sv und aa
        Dies habe ich gefun­den, als ich V. Klem­pe­rer gesucht habe, näm­lich Ks Tagebücher:
        "Der ers­te Teil umfasst die Jah­re 1933–1934. Die Klem­pe­rers sind dabei, ein Haus zu bau­en. Hit­ler wird Reichs­kanz­ler. Die Natio­nal­so­zia­lis­ten rufen zum Boy­kott jüdi­scher Geschäf­te auf. „Es herrscht das Gefühl vor, dass die­se Schre­ckens­herr­schaft kaum lan­ge dau­ern, uns aber im Sturz begra­ben wer­de. Ich emp­fin­de eigent­lich mehr Scham als Angst. Scham um Deutschland.“
        Die­se Scham­ge­füh­le sind mir ver­traut, nicht aber Angst, oder soll­te ich sagen: noch nicht. Befürch­tun­gen habe ich durch­aus, näm­lich davor, wel­che Schwei­ne­rei­en der ande­ren Sei­te noch so ein­fal­len wer­den, mit der sie uns alle zu drang­sa­lie­ren suchen.
        Dage­gen hel­fen ermun­tern­de freund­li­che Gesprä­che, die ich über­all füh­re. Selbst die Tank­stel­len­kas­sie­re­rin heu­te, die sehr auf­ge­bracht war wegen mei­ner Mas­ken­lo­sig­keit und obwohl sie die­se schon kennt, ließ sich auf ande­re Gedan­ken ein, näm­lich die Beweis­füh­rung, dass wir – ver­kürzt gesagt – alle belo­gen, betro­gen und ver­arscht werden.
        Und selbst mein Abschluß: "wenn wir einen Schul­di­gen für die Situa­ti­on suchen, braucht nur jeder in den Spie­gel zu schau­en". Wir haben 'die da oben' schal­ten und wal­ten las­sen, denn es ging uns ja gut. Die Alter­na­tiv­lo­sig­keit Mer­kels hat uns ins Koma geführt.
        Sie muss­te laut lachen bei dem Abschluss­satz (es kamen wei­te­re Kun­den): Wenn sie täg­lich ARD und ZDF schau­en glau­ben sie, dass wir auch nach 18 Mona­ten immer noch in der töd­lichs­ten Pan­de­mie aller Zei­ten leben. Schau­en sie nicht, ist heu­te Donnerstag.
        Lachen befreit, ist gut fürs Immun­sys­tem und ein kos­ten­lo­ses Anti­stress­ver­fah­ren und Atemstimulanz.
        Aber bit­te: Lachen sie nie mit Mas­ke, das erhöht die CO2-Werte.

        1. @PetraS: Ich fürch­te fast dass es dar­um ging, dass es wenig Sinn macht hoch­ge­stell­te Per­sön­lich­kei­ten über Din­ge auf­zu­klä­ren die denen – äh, sagen wir es mal ganz neu­tral – so eigent­lich voll­kom­men bewusst sein müss­ten. Das ist natür­lich spe­ku­liert, denn ich habe Klem­pe­rer (der mei­nes Wis­sens sogar Autor war) nicht gele­sen. Das Schick­sal nicht früh­zei­tig genug zu reagie­ren war sei­ner­zeit wei­ter ver­brei­tet, sogar unter den jüdi­schen Leu­ten. Es geht weni­ger dar­um die Deut­schen zu drang­sa­lie­ren, glau­be ich. Den Hin­weis auf Klem­pe­rer ver­ste­he ich eher als War­nung. Ich erin­ne­re mich vage an eine Ver­fil­mung in meh­re­ren Tei­len. Nai­vi­tät ist, so glau­be ich mich zu erin­nern dabei ein The­ma. Zumin­dest die Nai­vi­tät bei denen die es nicht so woll­ten wie es dann schliess­lich kam.
          Der Hin­weis auf die ÖR's ist tat­säch­lich rich­tig. Kann man nur bekräf­ti­gen. Es ist fast hyp­no­tisch. Schwer zu glau­ben aber wahr!

  2. Sind 95% der Coro­na-Inten­siv­pa­ti­en­ten UNGEIMPFT?
    Wird hier ein neu­er Betrug aufgedeckt?
    91,883 views
    Aug 30, 2021
    Der sub­jek­ti­ve Student

    Quel­len:
    RKI (2021): Wöchent­li­cher Lage­be­richt des RKI zur Coro­na­vi­rus-Krank­heit-2019 (COVID-19) 26.08.2021 [online] https://​www​.rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​f​A​Z/N

    Abon­nie­re auch mei­nen Tele­gram-Kanal: t.me/dersubjektivestudent

    Bei Anre­gun­gen, Fra­gen oder sons­ti­gem Mitteilungsbedürfnis:
    TELEGRAM t.me/subjektiverfabio
    EMAIL dersubjektivestudent@gmail.com

    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​L​L​p​C​7​D​O​U​H5w

  3. Wegen Kin­dern und Jugendlichen
    Sport­bund Pfalz kri­ti­siert Corona-Verordnung
    STAND 16.9.2021, 6:18 Uhr

    Der Sport­bund Pfalz übt Kri­tik an der neu­en Coro­na-Ver­ord­nung des Landes.
    Er befürch­tet vor allem Aus­wir­kun­gen auf Kin­der und Jugendliche.

    Die Coro­na-Ver­ord­nung sieht vor, dass je nach aktu­el­ler Warn­stu­fe die Zahl der nicht geimpf­ten oder gene­se­nen Sport­ler begrenzt wird.
    Der Sport­bund Pfalz argu­men­tiert, dass gera­de Jugend­li­che zwi­schen zwölf und 17 Jah­ren aber größ­ten­teils nicht geimpft oder gene­sen seien.
    Zuvor hat­te bereits der Lan­des­sport­bund auf die Pro­ble­me hingewiesen.

    Mög­li­cher­wei­se Ände­rung der Corona-Verordnung?
    Das Gesund­heits­mi­nis­te­ri­um teil­te dem SWR mit, dass bereits Gesprä­che inner­halb des Minis­te­ri­ums stattfänden.
    Grund­sätz­lich kön­ne die Coro­na-Bekämp­fungs­ver­ord­nung ange­passt werden.
    Ob es aber wirk­lich Ände­run­gen geben wird, ist noch nicht klar.
    Autor: SWR 

    https://​www​.swr​.de/​s​w​r​a​k​t​u​e​l​l​/​r​h​e​i​n​l​a​n​d​-​p​f​a​l​z​/​k​a​i​s​e​r​s​l​a​u​t​e​r​n​/​k​a​i​s​e​r​s​l​a​u​t​e​r​n​-​s​p​o​r​t​b​u​n​d​-​p​f​a​l​z​-​k​r​i​t​i​s​i​e​r​t​-​c​o​r​o​n​a​-​v​e​r​o​r​d​n​u​n​g​-​1​0​0​.​h​tml

  4. Eine aus­ge­zeich­ne­te Selbst­dar­stel­lung der Unter­neh­mens­be­sit­ze­rIn­nen ist zu fin­den auf deut​scher​-zukunfts​preis​.de. Die bei­den sind PR-Profis.

    Lei­der ver­letzt der Link mei­ne Pri­vat­sphä­re­ein­stel­lun­gen, so dass ich nicht nach­for­schen will, wen Sie mit "Unter­neh­mens­be­sit­ze­rin­nen" mei­nen. In der Öffent­lich­keit wer­den Sahin&Türeci als sol­che gehan­delt – sie sind aber nur die migran­ti­sche PR-Abtei­lung und er ist der CEO – aber nicht der Eigen­tü­mer. Nun bedeu­tet "Besitz" im Gegen­satz zu Eigen­tum ja die fak­ti­sche Ver­fü­gungs­macht – da soll­te man nicht strei­ten wol­len, wie ver­fü­gungs­mäch­tig er nun tat­säch­lich ist…

    Die Akti­en von Biontech wer­den seit dem 10. Okto­ber 2019 öffent­lich als Ame­ri­can Depo­si­to­ry Shares (ADS) an der ame­ri­ka­ni­schen Bör­se Nasdaq Glo­bal Sel­ect Mar­ket gehan­delt. Im Vor­feld der Bör­sen­ein­füh­rung und mit Wir­kung zum 8. März 2019 wur­de das Unter­neh­men von einer AG in eine SE gewan­delt. Mit einer Betei­li­gung von über 50 % ist die AT Impf, eine Betei­li­gungs­ge­sell­schaft von Andre­as und Tho­mas Strüng­mann, größ­ter Ein­zel­ak­tio­när. Wei­te­re insti­tu­tio­nel­le Inves­to­ren, die mit den Mit­glie­dern des Vor­stan­des und des Auf­sichts­ra­tes ver­bun­den sind, sind die Medi­ne, MIG Ver­wal­tung und die FMR. Ins­ge­samt hal­ten Unter­neh­men die­ser Gre­mi­en­mit­glie­der fast 72 % der Antei­le an Biontech.[40]
    https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​B​i​o​n​t​e​c​h​#​A​k​t​i​e​_​u​n​d​_​A​n​t​e​i​l​s​e​i​g​ner
    https://​inves​tors​.biontech​.de/​s​t​a​t​i​c​-​f​i​l​e​s​/​c​0​c​0​8​9​c​7​-​0​5​9​c​-​4​4​b​a​-​b​f​f​a​-​3​e​a​2​d​d​5​c​c​4e9 (Sei­te 223)

    Der ein­zi­ge Anteil­hal­ter der Medi­ne GmbH IST tat­säch­lich Sahin, nach den Hex­al-Brü­dern Strüng­mann mit 18.38 % der 2.größte Anteils­eig­ner an BioNTech. Ein Bein in der Tür haben selbst­ver­ständ­lich auch dort Van­guard, Black­Rock und BMGF. Auch Fosun, der chi­ne­si­sche Phar­ma­kon­zern wird an der Ver­tei­lung der Beu­te teil­neh­men, so es dau­er­haft eine ist.
    https://​finan​ce​.yahoo​.com/​q​u​o​t​e​/​B​N​T​X​?​p​=​B​NTX

    Für Schä­den haf­tet selbst­ver­ständ­lich kei­ner, logo. Geset­ze und Regu­lie­run­gen beschüt­zen seit lan­gem die Ver­bre­cher vor den For­de­run­gen der Opfer.

      1. @aa Die wol­len schon Sozia­lis­mus – Gleich­heit, Sicher­heit und Soli­da­ri­tät – aber für die ande­ren, und sie pas­sen drauf auf.
        Auf die­sen Taschen­spie­ler­trick – "die Rei­chen ver­spre­chen uns Sozia­lis­mus und Umwelt ( = das Blaue vom Him­mel) schei­nen nicht weni­ge Lin­ke her­ein­zu­fal­len, zumal … der Sozia­lis­mus "real exis­tie­rend" ja auch von ande­ren betrie­ben wur­de. Faschis­tisch dar­an ist, dass sich zu die­sem Zweck Geld­macht und Staats­ge­walt ver­bün­det haben – fascie = Bün­del. Wir haben es also genau genom­men mit einem Glo­bal­so­zia­lis­mus zu tun, der sich vom alten Impe­ria­lis­mus und Natio­nal­so­zia­lis­muss nur dadurch unter­schei­det, dass er nicht mehr nach Ras­sen unter­schei­det, son­dern sich im gesam­ten Gen­pool bedient. Es war einst der maß­geb­li­che, aber freund­schaft­li­che Dis­sens zwi­schen H.G. Wells, dem aus­ge­präg­ten Ras­sis­ten, und Juli­an Hux­ley, der mein­te, dass man bei der Ver­wer­tung des gene­ti­schen Pools kei­ne Ras­se aus­schlie­ßen, son­dern alle nut­zen soll­te. Bei­de waren maß­geb­lich mit der UN-Grün­dung verwoben.

        1. @some: Zustim­mung bei den Taschen­spie­ler­tricks. "Sozia­le Mark­wirt­schaft", "Frei­heit­lich-Demo­kra­ti­sche Grund­ord­nung", "Natio­nal­so­zia­lis­mus", "Soli­da­ri­tät" – das gehört zum Ver­schleie­rungs­re­per­toire der Mäch­ti­gen. Wenn Sie WEF & Co. Sozia­lis­mus als Ziel unter­stel­len, sind Sie der­je­ni­ge, der dar­auf hereinfällt.
          Sie hal­ten mich ja für unrett­bar alt­mo­disch. In die­sem Punkt haben Sie recht, Sozia­lis­mus bleibt für mich die Idee einer Gesell­schaft, in der Pri­vat­be­sitz Weni­ger an Pro­duk­ti­ons­mit­teln zur Aus­beu­tung der Arbeit Vie­ler über­wun­den ist. Damit haben die berüch­tig­ten "glo­ba­len Eli­ten" so was von über­haupt nichts am Hut.

          1. @aa sind Sie der­je­ni­ge, der dar­auf her­ein­fällt. Eiei, das mag wohl dar­an lie­gen, dass Lin­ke, auch sol­che, die Ihnen bekannt sind, gemein­hin gar nicht so wirk­lich wis­sen wol­len und defi­nie­ren kön­nen, was genau sie denn mit Links­sein meinen. 

            Bezüg­lich des WEF-Reper­toires wider­spricht ihre Phan­ta­sie und die feh­len­de Bereit­schaft zur Selbst­kri­tik den Tat­sa­chen auf den Sei­ten des WEF. SIE mei­nen, die wür­den von "Sozia­le Mark­wirt­schaft", "Frei­heit­lich-Demo­kra­ti­sche Grund­ord­nung", "Natio­nal­so­zia­lis­mus", "Soli­da­ri­tät" dort spre­chen? Falsch gera­ten, rich­tig ist dar­an nur die "Soli­da­ri­tät", die dort zusam­men mit Geschlech­ter­gleich­stel­lung, Anti­ras­sis­mus, Gleich­heit, Kli­ma­schutz auf­tritt – lau­ter links­grü­nen Begrif­fen. "Sozia­le Mark­wirt­schaft", "Frei­heit­lich-Demo­kra­ti­sche Grund­ord­nung" ist das Reper­toire der Rech­ten, nicht das von Klaus Schwab. Da hat Skin­ner wohl eine böse Ver­wir­rung bei Ihnen hinterlassen?

            Idee einer Gesell­schaft, in der Pri­vat­be­sitz Weni­ger an Pro­duk­ti­ons­mit­teln zur Aus­beu­tung der Arbeit Vie­ler über­wun­den ist.
            Sie wer­den es sicher wie­der nicht beant­wor­ten, aber rou­ti­ne­hal­ber erneut mei­ne Fra­ge, wie die die Lin­ke denn die­sen ely­si­schen Zustand her­bei­zu­füh­ren gedenkt? Dort, wo sie es ver­sucht hat (SU), geriet es ähn­lich wie beim Schwab­schen Impe­ri­um, und dort, wo es nicht gera­ten ist, hat sie es auch nicht ver­sucht. Was nützt eine Ideo­lo­gie, die von einer Über­win­dung träumt? Bes­ten­falls ist sie nutz­los, schlimms­ten­falls gefährlich.

  5. Sieht ganz so aus, als kom­men wir aus der Pan­de­mie- und Impf-Num­mer nicht mehr raus. Es wäre nicht das ers­te Mal, dass die Gesell­schaft auf etwas, das im wesent­li­chen über­flüs­sig ist wie ein Kropf, her­ein­fällt. Was sagt uns das? Selbst der letz­te Sch… kann mit der ent­spre­chen­den Ver­pa­ckung, vie­len in Schub­la­den ver­schwun­de­nen Stu­di­en und mit staat­li­cher Unter­stüt­zung und medi­en­wirk­sa­mem Hype zum Selbst­läu­fer werden…

    1. @… Johan­nes Rau wür­de ant­wor­ten: "Es gibt Men­schen, die, wenn sie das Licht am Ende des Tun­nels sehen, ein neu­es Stück Tun­nel kaufen".

        1. @Ulla, ja, und Poli­ti­ker die­ser Klas­se gibt´s lei­der auch nicht mehr .Aber Johan­nes Rau hat auch gesagt:" Fan­ge nie an, auf­zu­hö­ren, und höre nie auf, anzu­fan­gen". Ich sehe mitt­ler­wei­le dun­kel­schwarz, gebe aber die Hoff­nung auf mensch­li­che Ver­nunft den­noch nicht auf, lie­be Grüße.

  6. Ja, die gehen für Indus­trie 4.0 über Leichen.
    Die ein­zi­ge Hoff­nung ist, dass die Roh­stof­fe nicht da sein wer­den. Sie haben ja gera­de in Afgha­ni­stan ver­lo­ren. Ich höre, Mali ver­han­delt mit der Wagner-Gruppe.

  7. Ein Land, das kei­ne Warn­si­re­nen heu­len las­sen kann, kei­ne Papier­mas­ken sel­ber her­stel­len kann und das zu blöd ist, aus­ge­wie­se­ne Hoch­was­ser­ge­bie­te vor Über­schwem­mun­gen zu schüt­zen, zudem nicht in der Lage ist, ein­fa­che Din­ge wie ver­ab­reich­te Imp­fun­gen und tat­säch­li­che Erkran­kungs­fäl­le kor­rekt zu erfassen.…vergibt Zukunftspreise.

  8. Nicht bloss die Akti­en von Biontech/Pfizer stei­gen im Wert. Nein – auch bestimm­te Doku­men­te fil­mi­scher Art lan­den neu­er­dings nun auch bei YT hin­ter der Blah-Blah-Bezahl­schran­ke! Ein Witz mag der Leser den­ken – dem sag ich "träum wei­ter". Der Kom­erz schläft nicht. Die Doku­men­ta­tio­nen die ich mei­ne, sie sol­len auf­zei­gen wie gut wir es haben, denn so schlimm ist es in unse­rer Gegen­wart natür­lich natür­lich nicht, wie wir alle wis­sen. Einen habe ich noch gefun­den, und ich hof­fe dass die BeWER­Tung des Doku­men­tes nicht auch noch "durch die Decke geht". (bevor das Doku­ment – wie alles ande­re von Wert – noch in irgend einem Tre­sor ver­schwin­den mag) Also lie­be Leu­te, es sei aus­drück­lich dar­auf ver­wie­sen dass jed­we­der Ver­gleich einer Ver­gan­ge­nen zur Situa­ti­on der­zeit nicht taugt, nicht wahr? Sieh selbst und urteile:

    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​u​E​-​4​s​6​d​v​Ho4

    Das kann man doch wohl nicht ver­glei­chen. Was meint man? Das haben wir nun alle davon. Durch stän­di­ges Ver­glei­chen fra­gen die Leu­te nach – womit denn eigent­lich? – kli­cken die Doku­men­ta­tio­nen an und HUPS, kostet's auf ein­mal Geld! Als ein wei­te­rer Kol­la­te­ral­scha­den der Coro­na-Zwangs­mass­nah­men! Mei­ne Mei­nung: BILDUNG, AUCH wei­ter­hin FOR FREE – trotz "Coro­na"! Man soll auch wei­ter­hin unge­hin­dert Wis­sen abru­fen kön­nen. Coro­na­teu­rung darf nicht in der fak­ti­schen Zen­sur enden. Jeder soll doch schau­en dür­fen womit die aktu­el­le Situa­ti­on nicht zu ver­glei­chen ist. Oder nicht? DO IT!

    [Plä­doy­er]

    https://​www​.duden​.de/​r​e​c​h​t​s​c​h​r​e​i​b​u​n​g​/​P​l​a​e​d​o​yer

    PS: Aber war­um bil­det gera­de die­ser Link die Aus­nah­me? Sehr seltsam!?!

    1. Eige­ne Kor­rek­tur ggf.: Kann sein dass es bei YT mög­lich ist das Alter auch ohne kos­ten­pflich­ti­ger Accoun­ter­öff­nung zu bestä­ti­gen um das Ange­bot unein­ge­schränkt zu nut­zen. Habe es aber noch nicht ausprobiert.
      Trotz­dem fiel auf dass neu­er­dings vie­le Bei­trä­ge nur noch alters­be­grenzt auf­ge­ru­fen wer­den kön­nen. Das war schon mal anders.
      Soll­te man aller­dings nur einen Geburts­tag bestä­ti­gen müs­sen, was wäre das denn für ein Jugend­schutz? – Kennt man ja.

  9. Dem­nach nichts mehr von die­sen Unter­neh­men kau­fen. Wer in einem die­ser Unter­neh­men arbei­tet, kün­digt sei­nen Arbeits­ver­trag. Die­se Unter­neh­men bit­te in die unter­neh­me­ri­schen Knie zwingen.

  10. Inzwi­schen weiß ich, wel­che Funk­ti­on Sie erfül­len, Herr Aschmoneit.

    Herr Maus­feld erklärt das her­vor­ra­gend. Ich hof­fe für Sie, dass Sie dafür Geld oder ander­wei­ti­ge Vor­tei­le bekommen. 

    https://​deut​sche​-wirt​schafts​-nach​rich​ten​.de/​5​1​4​5​3​9​/​G​e​s​u​n​d​h​e​i​t​-​n​u​r​-​V​o​r​w​a​n​d​-​E​l​i​t​e​n​-​i​n​s​t​r​u​m​e​n​t​a​l​i​s​i​e​r​e​n​-​C​o​r​o​n​a​-​f​u​e​r​-​M​a​s​s​e​n​-​M​a​n​i​p​u​l​a​t​i​o​n​-​u​n​d​-​m​e​h​r​-​K​o​n​t​r​o​lle
    "Gesund­heit nur Vor­wand: Eli­ten instru­men­ta­li­sie­ren Coro­na für Mas­sen-Mani­pu­la­ti­on und mehr Kontrolle
    13.09.2021 22:11
    DWN-Autor Moritz Enders hat den renom­mier­ten Psy­cho­lo­gen Rai­ner Maus­feld zum The­ma Indok­tri­na­ti­on und Mas­sen-Mani­pu­la­ti­on interviewt."

  11. Elek­tro­ni­sche Patientenakte:
    Ganz oder gar nicht

    Zwi­schen dem Bun­des­da­ten­schutz­be­auf­trag­ten und den Kran­ken­kas­sen bahnt sich ein Rechts­streit über die elek­tro­ni­sche Pati­en­ten­ak­te an.
    Arti­kel von Chris­tia­ne Schulz­ki-Had­dou­ti ver­öf­fent­licht am
    9. Sep­tem­ber 2021, 7:00 Uhr

    Die gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen dro­hen dem Bun­des­da­ten­schutz­be­auf­trag­ten Ulrich Kel­ber mit einer Kla­ge, soll­te er wei­ter­hin dar­auf bestehen, dass alle Ver­si­cher­ten den fein­gra­nu­la­ren Zugriff auf ihre elek­tro­ni­sche Pati­en­ten­ak­te erhal­ten sollen.

    Wei­sung des Bun­des­da­ten­schutz­be­auf­trag­ten: Zugriffs­mög­lich­kei­ten für alle
    Anfang die­ser Woche nun lei­te­te der Bun­des­da­ten­schutz­be­auf­trag­te nach einer ergeb­nis­lo­sen Anhö­rung ein daten­schutz­auf­sichts­be­hörd­li­ches Ver­fah­ren gegen die gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen ein.
    So wer­den die Kas­sen ange­wie­sen, das Zugriffs­ma­nage­ment so aus­zu­ge­stal­ten, dass alle Ver­si­cher­ten auf Doku­men­te und Datensätze
    "bar­rie­re­frei" und "fein­gra­nu­lar" zugrei­fen können.

    https://www.golem.de/news/elektronische-patientenakte-ganz-oder-gar-nicht-2109–159444.html

    1. @D 2021 – ePa­ti­en­ten­ak­te – Wer Recht durch­set­zen will (BfDI), wird verklagt:

      Das scheint mir ja mal ein inter­es­san­ter Hin­weis zu sein. Nach Aus­sa­ge mei­ner eige­nen Kran­ken­kas­se, ver­fügt sie selbst gar nicht über die detail­ier­ten Ursa­chen-Bekannt­ga­be für Abrech­nun­gen. Es sei noch eine Stel­le dazwi­chen geschal­tet, so dass kon­kre­te Aus­sa­gen über bezahl­te Leis­tun­gen gar nicht geleis­tet wer­den könn­ten. Des­we­gen wun­dert mich das jetzt. Viel­eicht kann da jemand reagieren.
      Es ging übri­gens um eine teu­re Heil­be­hand­lung auf eine unzu­tref­fen­de Dia­gno­se hin. Nasowas!

  12. Bist du jetzt eigen­tich durch­ge­impft, Ugur? Die Ver­an­stal­tung wird wohl pro­pa­gan­dis­tisch 1G sein. Sofern du noch nicht durch­ge­impft bist, aber dir das Zeug "ver­ab­rei­chen" las­sen wirst: Hast du einen gen­the­ra­pier­ten Ver­tre­ter benannt, wenn du unter impf­be­ding­tem Aus­fall lei­den solltest?

    Wann gibt's denn den nächs­ten Men­schen­ver­such von euch? Moder­na macht jetzt etwas mit Grip­pe in Kom­bi­na­ti­on mit dem Coro­na-Zeug. Da kann man noch viel bes­ser nötigen.

  13. Na Sie wis­sen doch WEM man hier die Denk­mä­ler errich­tet. Tipp: Denk­mal hat mit Den­ken genau­so­we­nig zu tun wie der Ver­fas­sungs­schutz mit Verfassung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.