5 Antworten auf „Bundessprecher der kritischen Polizisten/*innen äußert sich zu Polizeieinsatz in Berlin und Leipzig“

  1. Thomas Wüppesahl, sicher ein Mann der Hochachtung verdient.

    Im Kampf gegen die Windmuehlen, hat er zumin­dest die Fraktionsbindung (oder haft) gelo­ckert (Wüppesahl-Urteil),
    ver­sucht staat­li­che "Precrime" Massnahmen (ala Minority Report) auf­zu­de­cken (?) (erhielt 2–3 Jahre Haft),
    und ueber all die Jahre wur­de ver­sucht ihn etwas anzuha­en­gen mir 40+ Verfahren(?)

    Dokumente und refe­ren­zen ueber sein Wirken koen­nen noch gefun­den werden.

    Tragisch. Vielleicht aehn­lich gela­gert wie Herr Mollath und ande­re Steuerfahnder in Frankfurt, wel­che bescha­edigt wur­den (Bankenteam).

    Wie ueblich: Dokumente kopie­ren und sichern.

    Stiftung Corona-Ausschuss hat­te auch wie­der ein sehr schoen pas­sen­den Beitrag zum Thema: "Sitzung 28: Der abschüs­si­ge Hang"

    Wie immer, sehr gute Arbeite dort.
    Egal ob ich nun Herrn Fuellmich's Vorgehensweise und Vorlieben mag oder nicht 🙂 (Ein Verwaltungsgericht soll­te m.E. par­al­lel durch­ge­fuehrt werden.)
    Bravo.

  2. Aus dem YT video (auto subtitle):

    ich bin tho­mas wüp­pe­sahl bundessprecher
    der kri­ti­schen poli­zis­tin­nen und
    poli­zis­ten und gibt es seit 1986
    ent­stand aus meh­re­ren polizeiskandal
    skan­da­le die in der heu­ti­gen zeit
    nie­mand mehr vor den hin­ter dem ofen
    vor­lo­cken vie­les wird inzwi­schen in
    genom­men was noch schlim­mer ist als das
    des­halb wir uns mit unter­stüt­zung auch
    aus der spd
    damals hat­ten grün­den kön­nen ich mache
    seit über 40 jah­ren poli­tik ich vor über
    30 jah­ren bei der poli­zei hamburg
    zuletzt ver­wen­dung im landeskriminalamt
    mord­kom­mis­si­on klin­ge logi­sche forschung
    ich bin aus­ge­bil­de­ter wirt­schafts kinder
    ist spe­zi­el­le aus­län­der delik­te alles
    was die gehalt hat habe ich dort gemacht
    und von daher sind wir ent­setzt was
    poli­zei sowohl in ber­lin am 29.8 diesen
    jah­res bei den großen
    kund­ge­bung meh­re­ren hunderttausend
    men­schen die künst­lich und innensenator
    ber­lins mit hil­fe sei­ner polizeibeamten
    auf angeb­lich nur 40.000 gedrückt werden
    daher muss ich viel­leicht doch mal ne
    kur­ze zwi­schen­fra­ge stel­len durch
    repor­ter wird zb boris reit­schus­ter ist
    da eigent­lich spe­zi­ell die 32 highlight
    aus­ge­macht worden
    was drü­ber sie mei­nen jetzt die polizei
    in ber­lin die 32 32 334 sind besondere
    fest­nah­me kräf­te die bei solchen
    ein­satz­la­gen über­haupt nichts zu suchen
    haben außer als reser­ve im hintergrund
    gehal­ten zu wer­den falls die
    poli­zei­li­che lage eska­liert hier ist sie
    nicht eska­liert son­dern die poli­zei hat
    sie eska­liert unter ande­rem mit diesen
    ein­satz­ein­hei­ten die in einer der­ben und
    unver­hält­nis­mä­ßi­gen sowie rechtswidrigen
    tat gera­de vor der rus­si­schen botschaft
    ein­zel­ne per­son her­aus gegrif­fen haben
    teil­wei­se wüst und mal­trä­tie­ren dasselbe
    am stern am nächs­ten tag am 30 august
    als die­sel völ­lig unverhältnismäßig
    sprich rechts­wid­ri­ge räu­mung stattfanden
    so und das jetzt im kon­trast zu dem was
    wir letz­tes wochen­en­de in leip­zig erlebt
    haben wo die säch­si­sche poli­zei sehr zu
    mei­nem erstau­nen weil die für wüste
    vor­ge­hens­wei­sen berühmt berüch­tigt sind
    nicht nur am 13 febru­ar also
    bom­ben­an­grif­fe auf dres­den wo lin­ke und
    recht gesich­tern hügeln und eben auch
    mit poli­zei die haben dort ein einsatz
    hin­ge­legt der ist gera­de­zu vorbildlich
    er ist ver­hält­nis­mä­ßig gefah­ren worden
    weil völ­lig klar erkenn­bar war
    das hät­te man die kund­ge­bung aufgelöst
    wie ist offi­zi­ell ver­langt wor­den ist
    und die men­schen hät­ten das nicht
    mit­ma­chen wol­len es noch schlim­me­re 10
    als vor der rus­si­schen bot­schaft acht
    wochen vor­her gege­ben hät­te es hätte
    reich­lich ver­letz­te auf bei­den seiten
    gege­ben so und in dem moment wenn die
    poli­zei lei­tung sagt kön­nen wir nicht
    machen ver­hält­nis­mä­ßig­keits­grund­satz hat
    grund­rechts cha­rak­ter es steht über
    jedes gesetz über jedes gesetzt dann
    müss­ten die eigent­lich von allen
    belo­bigt wer­den und nicht nur von ihrem
    innen­mi­nis­ter in dres­den oder vom
    innen­mi­nis­ter aus ber­lin den
    bun­des­in­nen­mi­nis­ter see­hofer son­dern von
    allen parteien
    und wir haben jetzt erlebt dass gerade
    die lin­ken und grü­nen sich geradezu
    über­bo­ten haben
    man hät­te hart vor­ge­hen müssen
    was­ser­wer­fer­ein­satz pfefferspray
    kör­per­li­che gewalt wei­te­re hilfsmittel
    der kör­per­li­chen gewalt das ist geradezu
    abstrus dass ein gru­sel­ka­bi­nett für
    unser land und für den bürger
    recht­li­chen anspruch den insbesondere
    die­se bei­den par­tei­en vor sicherheit
    rein
    die fdp geht damit sou­ve­rän um die
    ande­ren par­tei­en dür­fen jetzt keine
    erwäh­nung nur was eine erwäh­nung bedarf
    ist die tat­sa­che dass die anderen
    bür­ger­rechts­ver­ei­ni­gung also
    huma­nis­ti­sche uni­on libe­ra­le demokraten
    und wie sie alle heißen
    das sind immer so 10 12 orga­ni­sa­ti­on die
    unter pres­se­mit­tei­lung ste­hen wenn von
    die­sem staat weitere
    ermäch­ti­gungs­grund­la­gen als ein­griff in
    unse­re grund­rech­te und freiheiten
    vor­be­rei­tet wer­den in gesetzesform
    vor­be­rei­tet wer­den die sind hier völlig
    abstinent
    bei den aben­teu­er­li­chen vor­wür­fen gegen
    die quer­den­ker bewe­gung angeblich
    rechts­ex­tre­mis­tisch unterlaufen
    rechts­ex­tre­mis­tisch gesteu­ert das ist
    absurd
    ich habe mir inzwi­schen jetzt bei 7 in
    sie­ben städ­ten einen ein­druck verschafft
    alles im westen
    das ist der durch­schnitt der bevölkerung
    sozio­lo­gisch so gesund davon können
    lin­ke und rech­te nur träu­men das da
    trittbrettfahrer
    ver­su­chen ihr eige­nes süpp­chen zu kochen
    das ist immer so dass war wie­der anti
    akw bewe­gung so in der friedensbewegung
    über­all so auch bei der klimageschichte
    mit gre­ta und und das kann kein
    kri­te­ri­um sein
    die­ses hilf­lo­se gestam­mel jetzt auch
    jüngst und die­sen tagen durch die
    prä­si­den­ten ver­schie­de­ner landesämter
    für ver­fas­sungs­schutz dass man die
    quer­den­ker beson­ders beob­ach­ten muss
    wegen der rechtsextremistischen
    ein­fluss­nah­me es drückt noch­mal die
    hilf­lo­sig­keit aus der poli­tik weil die
    ver­ant­wort­li­chen gera­de in ber­lin längst
    begrif­fen haben dass sie die­ses lernt
    mit ihren ver­korks­ten krisenmanagement
    in sachen coro­na in sack­gas­sen gäs­te wir
    wis­sen dass an ver­schie­de­nen stel­len der
    bun­des­re­pu­blik durch poli­zei mit hilfe
    von geheim­dienst­li­chen methoden
    ein­grif­fe statt­ge­fun­den haben die sind
    so gra­vie­rend und erschre­ckend das ist
    nicht nur die­ser vor­gang in ham­burg mit
    vier jun­gen schutz poli­zis­tin­nen die als
    ver­deck­te ermitt­le­rin moti­viert wurden
    über­mo­ti­viert wur­den im lin­ken bereich
    mit legen­den sich in das vertrauen
    ein­zu­schlei­chen davon drei mit
    les­bi­schen lieb­schaf­ten die also extra
    durch die bet­ten getarnt sind damit sie
    bes­ser infor­ma­tio­nen zie­hen können
    das ist eine ein­zi­ge kata­stro­phe für
    einen gesun­den demokratischen
    plu­ra­lis­ti­schen rechts­staat der die
    bun­des­re­pu­blik deutsch­land darstellen
    soll
    sol­che vor­gän­ge gibt es die aufgeflogene
    vor­gän­ger ver­deck­ter ermitt­ler auch in
    heidelberg
    ich selbst habe jetzt bei meinen
    bewe­gun­gen in die­sem quer­den­ker bereich
    zwei ver­deck­te ermitt­ler mit hab also
    auf­flie­gen las­sen kön­nen nicht alleine
    aber mit­ge­wirkt eine ein zau­ber der in
    ihren grup­pen unter­wegs gewe­sen ist der
    die bäl­le sind soweit neutralisiert
    jeden­falls für die grup­pen den sie für
    mich mit auf­fäl­lig wurden
    aber die wer­den natür­lich wieder
    ein­ge­setzt sie müs­sen davon ausgehen
    dass im osten der bundesrepublik
    deutsch­land prak­tisch jede initiative
    unter­wan­dert ist es ist also die warnung
    aus den mün­dern der prä­si­den­tin der
    ver­fas­sungs­schutz­äm­ter mehr an die
    eige­nen leu­te und sich selbst gerichtet
    das was die machen ist in hohem maße
    schäd­lich ist extre­mis­tisch ist
    ver­fas­sungs­feind­lich aus den rei­hen der
    ver­fas­sungs­schutz­äm­ter und das sage ich
    als jemand der mal in politischer
    spre­cher einer grü­nen bundestagsfraktion
    gewe­sen ist der also für die­sen bereich
    die zustän­dig­keit in der frak­ti­on weil
    es gehen hatte
    und die ande­re kate­go­rie die ich noch
    ganz kurz anfüh­ren möch­te ist der die so
    lade kata­stro­phen und zivil­schutz weil
    es in den letz­ten jahr­zehn­ten völlig
    ver­nach­läs­sigt wur­de haben wir nicht
    nötig wir sind von freun­den und single
    gibt es einen sol­chen desaströsen
    zustand in den gesund­heits­äm­tern die
    schon bei der ers­ten coro­na bäl­le also
    lock­down im früh­jahr im grun­de an der
    gren­ze ihrer belas­tung gear­bei­tet haben
    das völ­lig land unter vom per­so­nal und
    sach­aus­stat­tung und jetzt ist es ja für
    alle erkenn­bar wird ja auch so
    kom­mu­ni­ziert weil das sind alles die
    sün­den die die­se bundesregierung
    auf­ad­diert hat wir kri­ti­sche polizisten
    hof­fen dass die­se kro­ne akti­vis­ten und
    akti­vis­ten den weg fort­set­zen werden
    dass sie authen­tisch ihre friedliche
    her­an­ge­hens­wei­se für eine bessere
    mei­nungs­bil­dung und entscheidungsfindung
    zu der koro­na pro­ble­ma­tik fort­set­zen und
    authen­tisch für sich und beein­flusst von
    die­sen stür­mers namen die aus den reihen
    der staats­or­ga­ne der sogenannten
    sicherheits
    mas­si­ver sind jetzt zum bei­spiel aus dem
    rechts­ex­tre­mis­ti­schen bereich
    das ist unser wunsch ste­hen wir ihnen
    mit der regierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.