Corona-Käse bei Aldi, Lidl & Co.?

Was sagt Frau Brinkmann dazu (s. Prof. Brinkmann ist es leid und erzählt Käse)?

»Aldi, Lidl und wei­te­re Händler rufen Briespitzen wegen Listerien zurück. Betroffen sind drei ver­schie­de­ne Produkte…

In dem Käse wur­den Listeria mono­cy­to­ge­nes bei Proben nach­ge­wie­sen. Die Bakterien kön­nen nach dem Verzehr von kon­ta­mi­nier­ten Produkten zu grip­pe­ähn­li­chen Symptomen wie Fieber, Muskelschmerzen sowie 

unter Umständen auch Erbrechen und Durchfall füh­ren. Insbesondere bei Schwangeren, Kleinkindern sowie Personen mit geschwäch­tem Immunsystem kön­nen in Folge des Verzehrs schwer­wie­gen­de Erkrankungen auftreten.«

Das berich­tet t‑online.de.

Eine Antwort auf „Corona-Käse bei Aldi, Lidl & Co.?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.