Dänen lügen nicht? Von wegen

Da waren sie brav und hör­ten zu mehr als 80 Prozent auf ihre Regierung. Die hat­te ver­spro­chen, wenn sich die Menschen "imp­fen" lie­ßen, bekä­men sie ihre Freiheiten wie­der "gewährt". Der Traum währ­te gera­de ein­mal zwei Monate.

Auf welt.de ist am 9.11. zu lesen:

»Kopen­ha­gen (dpa) – Angesichts stei­gen­der Corona-Zahlen will die däni­sche Regierung das öffent­li­che Leben wie­der einschränken.

Ministerpräsidentin Mette Frederiksen sag­te bei einer Pressekonferenz am Montagabend, man hal­te es für not­wen­dig, den soge­nann­ten Corona-Pass wie­der ein­zu­füh­ren. Das wür­de bedeu­ten, dass etwa die Gastronomie und bestimm­te Veranstaltungen nur für Geimpfte, Genesene und nega­tiv Getestete zugäng­lich sind. Außerdem wol­le die Regierung vor­schla­gen, dass Covid-19 wie­der als eine gesell­schafts­be­dro­hen­de Krankheit kate­go­ri­siert wer­de, sag­te Frederiksen…

Dänemark hat­te am 10. September die letz­ten in der Pandemie ein­ge­führ­ten Corona-Beschränkungen im Land auf­ge­ho­ben. Die Regierung in Kopenhagen hat­te das mit den hohen däni­schen Impfzahlen und auch damit begrün­det, dass man die Pandemie unter Kontrolle habe.

Seit Mitte Oktober waren die Infektionszahlen jedoch wie­der ange­stie­gen. In den letz­ten Tagen gab es täg­lich mehr als 2000 neue Fälle. Am Montag wur­den 303 Menschen in däni­schen Krankenhäusern wegen Covid-19 behan­delt, 21 mehr als am Vortag und die höchs­te Zahl seit Februar die­ses Jahres.

«Die Gesundheitsbehörden gehen davon aus, dass die Infektionen wei­ter zuneh­men wer­den», sag­te Frederiksen. «Dadurch wird die Belastung der Krankenhäuser erhöht». Obwohl die Impfbereitschaft im Land rela­tiv groß ist. 88 Prozent aller, denen eine Impfung ange­bo­ten wur­de, sag­ten Ja zu der Spritze. Der Anstieg der Infektionen sei auf eine «klei­ne Gruppe» zurück­zu­füh­ren, die sich nicht an die Regeln hal­te, so Frederiksen.«

Was hat jetzt genau die "Impfung" gebracht – außer Nebenwirkungen?

Über eine halbe Million Verdachstfälle in Europa nur zu Biontech

Bei der EMA sind für den Stoff von Biontech/Pfizer aktu­ell über eine hal­be Million Verdachstfälle verzeichnet:

dap.ema.europa.eu

Allein für Herzerkrankungen wer­den dort 2.050 Todesfälle gemel­det, für Erkrankungen des Nervensystems wei­te­re 1.500. Im Zusammenhang mit "Schwangerschaft, Wochenbett und peri­na­ta­len Erkrankungen" gibt es 50 Todesfälle.

21 Antworten auf „Dänen lügen nicht? Von wegen“

  1. Wo fin­de ich ein­zel­hei­ten zu schwan­ger­schaft ent­bin­dung? Meine toch­ter hat­te letz­te woche don­ners­tag einen geplan­ten kai­ser­schnitt wär fast an einer frucht­was­ser­em­bo­lie ver­stor­ben. Dem baby gehts gut bei ihr gehts auf­wärts. Sie hat sich 3 wochen vor dem geplan­tem ent­bin­dungs­ter­min mit bio­n­tech das 2te mal imp­fen las­sen. Ich weiss nicht ob die imp­fung mit aus­schlag­ge­bend für die­sen sehr sel­te­nen schwe­ren ver­lauf einer ent­bin­dung ist. Wird mir im kh nie­mand sagen hab auch sonst nix gefunden.

    1. @Oma unge­impft

      Die eigent­li­che Frage ist eine andere.
      Warum sich jemand in der Schwangerschaft, wo man bekannt­lich kei­nen Rohmilchkäse und kei­ne Salami essen soll und beim Hustenbonbon und Haarefärben auf­pas­sen muss, 2x Gift sprit­zen lässt, ist eine Frage, von der ich trotz der Dummheit und Bosheit, die in der Welt vor­herrscht, nicht gedacht hät­te, dass ich sie jemals stel­len müss­te. Diese Gesellschaft muss untergehen.

      1. Fabianus
        Salami kase mett war auch mei­ne argu­men­ta­ti­on. Hebamme gyne­ko­lo­gen div mut­ter­kind foren haben ihr­ver­si­chert dass die imp­fe sicher ist. Auf mich hat sie nicht gehört. Trotzdem muss es, falls es einen zusam­men­hang gibt, gemel­det wer­den. Deshalb mei­ne fra­ge wo ich genaue mel­dun­gen fin­den kann. Habs auf der ema sei­te probiert

        1. das Paul-Ehrlich-Institut sam­melt mel­dun­gen, in papier­for­mat! (als wür­de es nicht online mög­lich­kei­ten geben) haupt­sa­che, so vie­le Menschen wie mög­lich schi­cken ihre beob­ach­tun­gen ab. aber sein Sie nicht ent­täuscht, wenn behaup­tet wird, der zusam­men­hang kön­ne nicht 100pro fest­ge­stellt wer­den, ich hal­te die­se ant­wort für die her­kömm­li­che tak­tik, denn die kommt der impf­po­li­tik ent­ge­gen. viel glück und gute besserung!!!
          https://www.pei.de/DE/arzneimittelsicherheit/pharmakovigilanz/meldeformulare-online-meldung/meldeformulare-online-meldung-node.html

  2. nee is klar so wie über­all bläst auch die Dänenmette zur Jagt auf Ungeimpfte, da die­se wohl die­je­ni­ge klei­ne Gruppe sind, die ganz allein und aus­schließ­lich für den Anstieg der Infektion ver­ant­wort­lich sind. Lächerlich, wer sich sowas nach 20 Monaten immer noch ver­kau­fen lässt, hat wirk­lich nicht mehr alle Tassen im Schrank.

      1. @aa:
        Die "Welt" sug­ge­rier­te, dass alles so läuft, wie es die Regierung für not­wen­dig erach­tet. Dem ist aber (vor­erst) nicht so:

        "(…) die Einstufung von Covid-19 als gesell­schafts­be­dro­hen­de Krankheit [soll] zunächst nur für einen Monat gelten.
        Die Regierung hat­te (…) hin­ge­gen auf eine Dauer von vier Monaten gedrängt. Dafür gab es im Epidemieausschuss jedoch kei­ne Mehrheit."

        Ich bin mal opti­mis­tisch und unter­stel­le dem "Epidemieausschuss" zumin­dest ein wenig Skepsis gegen­über dem Willen der Regierung. 

        "(…) Damit kön­nen inner­halb kur­zer Zeit Maßnahmen wie bei­spiels­wei­se der Corona-Pass wie­der ein­ge­führt wer­den. Dazu müs­sen nach Aussage des Gesundheitsministers die Ressortministerien jeweils ein­zeln die Genehmigung vom Epidemieausschuss ein­ho­len, damit der Corona-Pass in dem für das Ministerium zustän­di­gen Bereich in Kraft tre­ten kann."

        Dann wird man sehen, WAS genau vom "Epidemieausschuss" geneh­migt wird.

        Allerdings wür­de ich dir nicht wider­spre­chen, wenn du dar­in immer noch kei­nen Grund zu gedämpf­tem Optimismus siehst.

  3. Sind die denn wirk­lich alle so blöd?
    Man hat doch das letz­te Jahr zum Vergleich, wo nie­mand geimpft war. 

    Da waren die Zahlen nied­ri­ger. Jetzt haben alle Länder, die geimpft haben, seit Jahresmitte stei­gen­de Zahlen. Es liegt schlicht an den Impfungen. 

    Und wenn in Dänemark ledig­lich 12 Prozent nicht geimpft sind, dann kann das nicht der Grund sein. 12% kön­nen ja schlecht höhe­re Zahlen gene­rie­ren, als 100% im Jahr davor. Und das auch noch in weni­gen Wochen. 

    Es ist auch klar, dass die Länder mit den meis­ten Maßnahmen die meis­ten Kranken gene­rie­ren, war­um auch immer.

  4. Rätsel: 85,9 Prozent der däni­schen Bevölkerung im Alter von über zwölf Jahren ist voll­stän­dig geimpft. Die täg­li­che Zahl an "Infizierten" bezo­gen auf die Bevölkerung ist deut­lich höher als in Deutschland. Welche Impfquote gilt in Dänemark denn als Zielmarke???

  5. Dann kön­nen sich die däni­schen Ungeimpften von nun an wie vogel­frei füh­len. Es darf mit Staatsgewalt durch­ge­impft werden!

    "Dänemarks Politiker haben sich für die ganz har­te Linie gegen die Ausbreitung des Coronavirus ent­schie­den. Innerhalb von drei Tagen grenz­te die Regierung erst den gesam­ten öffent­li­chen Dienst ein bis auf die drin­gend benö­tig­ten Funktionen und schick­te die Beschäftigten nach Hause. Sie ver­bot zudem Versammlungen mit mehr 100 Teilnehmern und ließ sämt­li­che Kitas, Schulen, Unis und ande­re Bildungsstätten schließen. 

    Darüber hin­aus ver­ab­schie­de­te das Parlament bei­spiel­los har­te Ausnahmegesetze. Die Gesundheitsbehörden kön­nen ab sofort Zwangstests, Zwangsimpfungen sowie Zwangsbehandlungen anord­nen und für die Durchsetzung ihrer Anordnungen neben der Polizei auch Militär sowie pri­va­te Wachdienste einsetzen."

    https://www.fr.de/politik/coronavirus-sars-cov-2-daenemark-notfalls-militaer-13598503.html

    Veröffentlicht am 02.04.2020 um 14:26

  6. Wann wer­den die­se Vollpfosten end­lich kapie­ren, dass ein PCR-Test und Schnelltest etc. kei­ne ERKRANKUNG nach­weist und dass es abso­lut hirn­ris­sig ist, sich nach die­sen Inzidenzen zu richten.
    Wie kann man so doof und blind sein???

    1. @Mira
      Glauben Sie, das wis­sen die nicht ?
      Das hat mit Doof- und Blindheit nichts zu tun, im Gegenteil.
      "Ist die Gesellschaft erst rui­niert, regiert es sich ganz ungeniert."

  7. Und dafür wer­den wir gegän­gelt und unse­rer Grundrechte beraubt: Von den 70 000 Teilnehmen der Pfizer u Moderna Studien zusam­men, sind bis heu­te nur 3 Personen an COVID-19 gestor­ben: 2 in der Placebo-Gruppe und 1 in der Gruppe der Geimpften. Zum Zeitpunkt der Zulassung: 1 Person in der Placebo-Gruppe … und das von 70 000 Probanden gesamt! Das zur Wirksamkeit der Impfstoffe!

    https://www.youtube.com/watch?v=9uIL_qN7M‑E

  8. "Der Anstieg der Infektionen sei auf eine «klei­ne Gruppe» zurück­zu­füh­ren, die sich nicht an die Regeln hal­te, so Frederiksen.«

    Was hat jetzt genau die "Impfung" gebracht – außer Nebenwirkungen?" so AA

    Nun, Sie stel­len es doch genau­so dar, dass auch noch jeder letz­te Depp die Botschaft ver­steht: die Ungeimpften sei­en schuld.

    Wie immer hier wie­der eine sehr wich­ti­ge, "irgend­wie wenig sicht­ba­re" Information.

    (Komisch: ich hat­te sogar als Medienverweigerer die­se Botschaft schon tau­send­mal vor­her ver­nom­men. Hier also end­lich das 1001te mal. Danke, dane, danke.….…..)

  9. Schade. DK also ein­ge­knickt. Bleibt noch SE und NO.
    Doch auch hier wird den Leuten viel Angst gemacht.

    Die Propagandawelle ist schon Erschütternd, hab zwar damit gerech­net – doch das dies nun den Stand der "ver­brann­ten Erde" annimmt über­steigt dann doch mei­ne Erwartungen.

    Problem: Wenn die­se "Welle" vor­bei ist, ist das Vertrauen in Regierungen und Institutionen dahin.
    Vielleicht auch gut so.

    Zum Impfen und den Trials noch was, wenn 2 Menschen ster­ben mues­sen um einen Menschen angeb­lich wegen Corona zu ret­ten – dann stimmt etwas nicht.

    Habe jetzt mal mein 'smi­ley' weg­ge­las­sen, weil es doch sehr ernst ist und die Kinder-"Schutz"-"Impfung" Propaganda anrollt.
    Die Toten sind bezue­g­lich der Impfgruppe und Herzproblemen, SAE.

    Dann die unabha­en­gi­ge hohe Zahl der 'Needed pati­ents to tre­at' um eben 1 angeb­li­che Covid Krankheit (eigent­lich soll­te es Tod sein) zu verhindern.

    Dies sind die eigent­li­chen Metriken fuer das Aufrufen zum qua­si Zwangsimpfen. Letzteres ist schon fuer vie­le lei­der Realitaet, sonst Jobverlust.

    Bleiben Sie stark!

  10. Reiner Zufall, dass in dem Qualitätsartikel die Demonstrationen in Dänemark gegen das Corona-Regime nicht erwähnt wer­den. Stattdessen argu­men­tier­te die deut­sche Qualitätspresse mit der hohen "Impfquote", die in Dänemark höher sei als in Deutschland. War dop­pelt gelo­gen. Jetzt sol­len angeb­li­che 12 Prozent der Bevölkerung in Dänemark als Pandemie herhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.