Das Dilemma des Kabarettisten

Michael Hatzius infor­miert am 9.10. live vor BesucherInnen der "Mitternachtsspritzen", die sich 2G unter­wor­fen haben, über den Unsinn von 2G. Es ist nicht lustig.

Es geht so wei­ter beim WDR: "Jeder Ticketinhaber wird auf das digi­ta­le Impf- oder Genesenen-Zertifikat geprüft (2G). Bitte den Ausweis nicht ver­ges­sen, es fin­det auf jeden Fall eine Prüfung aller Angaben statt."

32 Antworten auf „Das Dilemma des Kabarettisten“

    1. @some1: Die Wenigsten hat­ten vor C. ein Bewusstsein dafür, was das zwang­haf­te Durchlaufen von "Bildungs"institutionen mit Kindern macht. Warum soll­te jetzt, mit dem noch­mals ver­stärk­ten Wahn, eine Erkenntnis einsetzen?

  1. "Es ist nicht lustig."
    Sie haben ja so recht. Ich sehe und höre das "eli­tä­re" 2 G – Publikum und kann nicht fas­sen, was da abläuft. In wel­chem Film sind die eigentlich?

    1. @Horst Schmitt
      Es ist genau, wie Volker Pispers immer wie­der mal sinn­ge­mäß sag­te: wer sich den Eintritt leis­ten kann, geht ins poli­ti­sche Kabarett, lacht sich den Frust weg und geht nach Hause und schluss­fol­gert nichts dar­aus für sein Leben. Mehr noch, man wählt wei­ter die Parteien, die das zu ver­ant­wor­ten haben, was da belacht wurde.
      Und spä­ter ein­mal, wenn das System zusam­men­ge­bro­chen ist, zeigt man sei­ne Kiste mit den Kabaretteintrittskarten vor und beteu­ert: "Schaut, ich war im Widerstand".
      Er ver­glich es auch gern mit der Folgenlosigkeit von Perdigten auf der sonn­täg­li­chen Kanzel.
      ‑o-o‑o
      Was wer­den die 2G-Besucher erzäh­len, wenn sie wie­der zu Hause und im Alltag sind? Werden sie die Absurdität wei­ter­tra­gen? Ich glau­be nicht, denn sie müss­ten erst ein­mal vor sich selbst ein­ge­ste­hen, dass sie auf die Propaganda rein­ge­fal­len sind und sich haben imp­fen lassen.

      1. Richtig wäre: Alle 2Gler ste­hen gleich­zei­tig auf und ver­las­sen den Saal.
        @some1: hät­te mich gewun­dert, wenn die "Bundesanstalt" etwas ande­res schrei­ben wür­de. Die waren schon immer so. Nix Neues.
        Politische Aufklärung durch die Regierung ist doch ein Oxymoron.
        Gymnasiale Mittelstufe 2021: Französische Revolution in 3 Stunden.
        Meine Güte, da kann man doch nichts erwar­ten, oda?

      2. @Petra S.
        Genau und dar­um hat er sich eine "unbe­grenz­te Auszeit" genommen. 

        Wenn man bedenkt, was für einen Stoff er jetzt hätte…
        Jeden Tag ein neu­es Programm.…

        Ich habe ihn ein­mal nach ein Vorstellung gefragt, war­um die Leute an den unmög­lichs­ten Stellen lachen- vor allen den, wenn ihnen der Spiegel so rich­tig vor­ge­hal­ten wird.
        Er sag­te mir: "Das fra­ge ich mich schon seit langem."

        Er hat auf­ge­hört, weil er die Blödheit des Publikums nicht mehr ertra­gen hat.

  2. Genau SO soll Kabarett und Satire sein. Of ist es lus­tig, man­ches mal bit­ter- bis tra­gisch-komisch. Es soll vor allem zum nach­den­ken anregen…

    Viele Grüße,
    Walter aka Der Ösi

  3. Durch die­sen fei­nen Humor bringt Michael Hatzius aber auch die fort­wäh­rend ver­ängs­tig­ten Geimpften mal zum Lachen und das bringt sie wie­der­um zum Nachdenken über den gan­zen para­do­xen Irrsinn!!!! Es könn­te ihnen wie Schuppen von den Augen fal­len, zu min­des­tens den weni­ger Paranoiden.
    Wenn das kein "Fake"- Beifall und kein zuge­schal­te­ter "Lachverstärker" ist, dann war der Auftritt in die­ser Hinsicht mehr als effektiv!!!

  4. WAS BITTE SOLL HIERAN "ELITÄR" SEIN AN 2G-PUBLIKUM ?
    UND WIESO "ELITÄR" IN GÄNSEMARSCH UND NICHT ELITÄR OHNE SOLCHLETZTERE ?

    1. @Ps ? ->xkst­szpst­szksxxxksxxksxxt­szzzzt­szzzzts ! PS??:

      Ja, berech­tig­te Frage. Ich ver­mu­te es ziehlt dar­auf ab dass die 2Gler defak­to eine geschlos­se­ne Gesellschaft dar­stel­len zu der man ohne Durchlaufen des Initiationsrituals kei­nen Zugang hat.

  5. Kein Kabarett, son­dern töd­li­cher Ernst, aber das ist 2/3G schließ­lich auch:

    "Wall Street’s Takeover of Nature Advances with Launch of New Asset Class

    A pro­ject of the mul­ti­la­te­ral deve­lo­p­ment ban­king sys­tem, the Rockefeller Foundation and the New York Stock Exchange recent­ly crea­ted a new asset class that will put, not just the natu­ral world, but the pro­ces­ses under­pin­ning all life, up for sale under the gui­se of pro­mo­ting 'sus­taina­bi­li­ty.'

    […]

    The crea­ti­on and launch of NACs has been two years in the making and saw the NYSE team up with the Intrinsic Exchange Group (IEG), in which the NYSE its­elf holds a mino­ri­ty sta­ke. IEG’s three inves­tors are the Inter-American Development Bank, the Latin America-focu­sed branch of the mul­ti­la­te­ral deve­lo­p­ment ban­king sys­tem that impo­ses neo­li­be­ral and neo-colo­na­list agen­das through debt ent­rap­ment; the Rockefeller Foundation, the foun­da­ti­on of the American olig­arch dynas­ty who­se acti­vi­ties have long been tight­ly enmes­hed with Wall Street; and Aberdare Ventures, a ven­ture capi­tal firm chief­ly focu­sed on the digi­tal health­ca­re space. Notably, the IADB and the Rockefeller Foundation are clo­se­ly tied to the rela­ted pushes for Central Bank Digital Currencies (CBDCs) and bio­metric Digital IDs.

    The IEG’s mis­si­on focu­ses on 'pionee­ring a new asset class based on natu­ral assets and the mecha­nism to con­vert them to finan­cial capi­tal.' 'These assets,' IEG sta­tes, make 'life on Earth pos­si­ble and enjoyable…They inclu­de bio­lo­gi­cal sys­tems that pro­vi­de clean air, water, foods, medi­ci­nes, a sta­ble cli­ma­te, human health and socie­tal potential.'

    Put dif­fer­ent­ly, NACs will not only allow eco­sys­tems to beco­me finan­cial assets, but the rights to 'eco­sys­tem ser­vices', or the bene­fits peop­le recei­ve from natu­re as well. These inclu­de food pro­duc­tion, tou­rism, clean water, bio­di­ver­si­ty, pol­li­na­ti­on, car­bon sequestra­ti­on and much more."

    https://unlimitedhangout.com/2021/10/investigative-reports/wall-streets-takeover-of-nature-advances-with-launch-of-new-asset-class/

    1. @ FS

      Danke für die Info. Wieder ein Mosaiksteinchen … sie sind pri­ma vor­be­rei­tet auf alle 17 Geschäftsfelder.

      Zum Faschismus:
      "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen …"
      Und jet­ze alle: .….

  6. @ Ösi
    Ihr müsst wohl immer die Ersten sein? 😉

    Aber ich pro­kla­mie­re für mich:
    Erste 1‑G Regel hier gepostet.

    "Coronavirus – Erreichbarkeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Österreichischen Ärztekammer

    Das Betreten der Räumlichkeiten der Österreichischen Ärztekammer, Weihburggasse 10–12, ist nur mehr nach der 1G-Regel (Personen mit voll­stän­di­gem Impfschutz sowie gene­se­ne Personen mit min­des­tens einer Impfung) gestat­tet. Eine Ausnahme gibt es nur für Ärztinnen und Ärzte sowie ihre Rechtsvertreter, die zur Wahrung von Parteienrechten die Ärztekammer auf­su­chen, wobei in die­sem Fall die 3G-Regelung (gene­sen, getes­tet, geimpft) ein­zu­hal­ten ist. Eine ent­spre­chen­de Registrierung im Eingangsbereich ist erforderlich.

    In allen öffent­lich zugäng­li­chen Räumlichkeiten (Stiegenhaus, Gänge, Veranstaltungszentrum, Sanitärräumlichkeiten, Sozialräume etc.) besteht für alle Besucher des Hauses FFP-2-Maskenpflicht (Ausnahmen sie­he aktu­el­le Verordnung). Für unge­impf­te Personen ent­spre­chend der Ausnahmeregelung gilt dies auch in allen wei­te­ren Räumlichkeiten, ins­be­son­de­re in allen Büroräumlichkeiten.

    Die Ärztekammer reagiert damit auf die kon­ti­nu­ier­lich stei­gen­den Infektionszahlen in Österreich. In die­sem Sinne ersu­chen wir Sie wei­ter­hin, Anfragen vor­nehm­lich via E‑Mail oder Telefon zu stel­len. Sollte ein per­sön­li­cher Besuch unver­zicht­bar sein, so ist eine tele­fo­ni­sche Terminvereinbarung sowie die strik­te Einhaltung der aktu­ell gül­ti­gen Schutzmaßnahmen unbe­dingt notwendig.

    Ich dan­ke Ihnen allen für den uner­müd­li­chen Einsatz in die­ser Krisenzeit.

    Thomas Szekeres,
    Präsident der Österreichischen Ärztekammer"
    https://www.aerztekammer.at/home/-/asset_publisher/topnews/content/pa-steuer-bonus-fuer-impfung/261766

    Anmerkung zu:
    "Das Betreten der Räumlichkeiten der Österreichischen Ärztekammer, Weihburggasse 10–12, ist nur mehr nach der 1G-Regel (Personen mit voll­stän­di­gem Impfschutz sowie gene­se­ne Personen mit min­des­tens einer Impfung) gestattet. "
    OK, es ist Österreich, aber dies ist eine kor­rek­te Umsetzung von:
    "Verordnung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 (COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung – SchAusnahmV)
    § 2 Begriffsbestimmungen"
    https://www.gesetze-im-internet.de/schausnahmv/__2.html

    (und noch nicht­mal konsequent.)

      1. Ja, der Mann ist… ohne Worte. Ich hat­te ihn das ers­te mal irgend­wann letz­tes Jahr bei Talk im Hangar gese­hen wo er einen ande­ren Arzt der sich mit den Daten der Diamond Princess (das fest­ge­setz­te Kreuzfahrtschiff, ers­te halb­wegs aus­sa­ge­kräf­ti­ge Untersuchung bezüg­lich Infektions- und Sterberaten) befasst hat­te nicht nur völ­lig respekt­los nie­der­ge­macht son­dern direkt mal mehr oder weni­ger offen mit Entzug der Zulassung gedroht hatte.

        Die gan­ze Ausstrahlung von dem Menschen ist ein­fach schlimm. So eine Mischung aus her­ri­scher Cholerik und einer aggre­siv-miß­mu­ti­gen Grundhaltung. Klar Eindrücke kön­nen täu­schen aber wenn ich mir sei­nen Blick oft­mals anschaue wun­dert es mich dass er nicht im nächs­ten Augenblick auf sein Gegenüber los­geht. Da glit­zert ein­fach nur pure Verachtung und Wut in den Augen.

        Nebenbei: Wen erin­nert der Herr sonst noch an eine ewig schlecht gelaun­te Version von Heinz Erhardt? Wenn er behaup­ten wür­de er wäre mit einer Zeitmaschiene aus den 50ern hier her gereist wür­de ich ihm sofort glauben.

      2. @Ösi

        "Verordnung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 (COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung – SchAusnahmV)
        § 2 Begriffsbestimmungen"
        https://www.gesetze-im-internet.de/schausnahmv/__2.html

        Diese Art von "Begriffsbestimmungen" muss es auch im öste­rei­chi­schen Recht geben. Noch bedarf es einer recht­li­chen Grundlage, für bei­spiels­wei­se die öster­rei­chi­sche Ärztekammer, zum Einführen von sowas wie G‑Regeln. Unter Umständen könn­te dies auch etwas Licht in die Krankenhausbettenbelegungsstatistiken bringen.

        1. @Benjamin: Müsste es nor­ma­ler­wei­se geben! Aber wie man anhand des Beispiels hier mit dem Kind, dass erst von der vier­ten Arztpraxis ange­nom­men wur­de, klaf­fen Praxis uns Theorie, nach dem Motto schär­fer geht immer, weit aus­ein­an­der. Aber wehe jemand wen­det gerin­ge­re Maßnahmen, als vom Gesetzgeber vor­ge­schrie­ben an…

          Wildwestmanier…

          Viele Grüße,
          Walter aka Der Ösi

  7. Georg Schramm hat auch schon vor Politikern sei­ne berühm­ten Kabarettnummern abge­zo­gen und die Politiker haben begeis­tert applau­diert. Die haben mög­li­cher­wei­se nicht ver­stan­den, dass es gegen sie ging.

  8. Wir hat­ten für ein Konzert im März 2020 Karten erwor­ben. Zweimal wur­de das Konzert ver­scho­ben. Jetzt fin­det es statt, als 2G. Wir haben die Karten dan­kend zurückgegeben.

    1. Konzertkarten für April 2020, zwei­mal ver­scho­ben ‑jetzt fin­det es statt: 2G. Wir geben die Karten NICHT zurück, unser Protest sind lee­re Plätze; der Künstler erhält sein Geld (muß ja auch leben) , aber nicht unse­re Anwesenheit, unse­re Aufmerksamkeit, unser Lachen und unse­ren Applaus.
      Die Betreiber desVeranstaltungsortes hat­ten kurz vor der Mitteilung eine Umfrage machen las­sen, was die Nutzer all­ge­mein von 2G/3G hiel­ten ‑die Mehrheit habe sich für 2G ent­schie­den. Das glau­be ich sogar ‑von die­sen Menschen ist nichts zu erwar­ten . Schon die Umfrage war n.m.A. unethisch.
      Was mich beson­ders ärgert: 2020 hat­ten wir für den Erhalt des Veranstaltungsortes gespendet.

  9. Es muss noch schlim­mer kom­men bevor die 2 Gler auf­wa­chen. Leere Regale im Supermakt und Baumärkten, Strom nicht mehr durch­gän­gig ver­füg­bar , Arbeitslosigkeit und die Folgen der Impfung.
    Die Medien müs­sen vor den Richter sie haben ihren Auftrag nicht erfüllt bzw. missbraucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.