Das muß ein Irrtum sein. Spahn will 635 Mio. Impfstoffdosen kaufen

»08.02.2021 – 22:54
Das Bundesfinanzministerium hat Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) wei­te­re 6,2 Milliarden Euro zur Impfstoff-Beschaffung frei­ge­ge­ben. Dass durch die EU-Kommission erwor­be­ne Impfstoffportfolio sowie nicht abge­schlos­se­ne Verhandlungen mit wei­te­ren Impfstoffherstellern auf EU-Ebene, die Verteilung der erwor­be­nen Impfdosen unter den Mitgliedstaaten, sowie natio­na­le Verhandlungen Deutschlands mit ein­zel­nen Impfstoffherstellern „füh­ren nach Berechnungen des Bundesgesundheitsministeriums zu einem zusätz­li­chen Bedarf in Höhe von bis zu 6,22 Milliarden Euro“, heißt es in einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums an den Haushaltsausschuss des Bundestags, das dem Handelsblatt vorliegt.

Mit der Aufstockung wür­den im Haushaltsjahr 2021 ins­ge­samt 8,89 Milliarden Euro zur Impfstoff-Beschaffung zur Verfügung ste­hen, „Das Bundesgesundheitsministeriums beab­sich­tigt, damit ins­ge­samt bis zu 635,1 Mio. Impfstoffdosen zu beschaf­fen.", schreibt Finanz-Staatssekretärin Bettina Hagedorn (SPD) in dem Dokument an den Bundestag.«
handelsblatt.com

Wieviele Impfungen pro Nase plant Spahn? Oder geht es um eine Kapitalanlage?

25 Antworten auf „Das muß ein Irrtum sein. Spahn will 635 Mio. Impfstoffdosen kaufen“

  1. Liegt ver­mut­lich an BionTEch:

    Biontech und Pfizer beschlos­sen nach der Korrektur der ent­hal­te­nen Dosen weni­ger Ampullen an die EU zu lie­fern und begrün­de­ten dies mit einem Vertragsdetail. Der Kontrakt legt näm­lich nicht die Lieferung einer bestimm­ten Impfstoffmenge, son­dern die Zahl der Impfdosen fest.
    https://www.focus.de/politik/bumerang-fuer-jens-spahn-weniger-impfstoff-hoehere-rechnung-biontech-sahnt-dank-vertragsdetail-ab_id_12899959.html

    Wenn man künf­tig für den Goldenen Schuss 10 Impfstoffdöschen benö­tigt … alte Dealertaktik. Und natür­lich wie­der mal sau­gut ver­han­delt von der Leyen

  2. Ach ja

    Zunächst war die Entwicklung der Corona-Impfstoffe ein ein­ma­li­ger, mit staat­li­chen Milliardenhilfen finan­zier­ter Kraftakt. Doch nun wird immer deut­li­cher: Für die Pharmakonzerne ent­steht ein dau­er­haf­ter Markt, der weit pro­fi­ta­bler sein könn­te als die aktu­el­le, glo­ba­le Impfkampagne.
    https://www.n‑tv.de/wirtschaft/Corona-Mutanten-schaffen-Milliarden-Markt-article22347267.html

    Da kann unser Goldmariechen ja wie­der shop­pen gehen.

  3. Der bezahlt sie dann nicht, wie bei den Masken, die er open end bestellt hat­te. Damit sie weg­kom­men, müs­sen dann in Zukunft min­des­tens zwei Impfstoffdosen im Auto mit­ge­führt werden.

  4. Leider taugt das Spahnschwein noch nicht ein­mal als Sparschwein, wenn denn schon gar nicht als Gesundheitsminister!
    Hat der Mann jedes Maß ver­lo­ren und kann Schulden machen soviel er nur will? Der schau­felt den Pharma-Firmen unge­hemmt unser Geld in den Rachen, dass es einem schlecht wird. Als ehe­ma­li­ger Kaufmann müss­te er doch wenigs­tens rech­nen können!

    1. Und wie der Mann rech­nen kann. Als "ehe­ma­li­ger" Pharma-Lobbyist hat Herr Spahn sich wahr­schein­lich schon aus­ge­rech­net, wie vie­le Impfdosen er braucht, um eine neue schi­cke Immobilie für sich zu "erwer­ben".

  5. Ich spen­de mei­ne Dosis für den "glo­ba­len Süden", in der Hoffnung, dass die Welle des Wahnsinns vor­bei ist, bevor alle 7 Milliarden.….

  6. Das wären rund 7,5 Dosen pro Einwohner der BRD. Geht man davon aus, daß ange­nom­men rund 40% sich nicht imp­fen las­sen wer­den, wären das rund 13 Dosen für die Impfwilligen. Sollen die das Zeug trinken?

  7. Heute mor­gen wur­de im DLF gemel­det, daß man in NRW jetzt aus einer Impfampulle statt 5 auch 7 Impfdosen her­aus­ho­len kann (bis ges­tern waren es 6).

    Warum denn dann nur 7? Sie sol­len doch 10 oder mehr von dem Zeugs her­aus­ho­len, so daß die Zahl der zu Impfenden ohne gro­ßen Aufwand deut­lich erhöht wer­den kann!

    Das Schöne dabei ist: Da unse­re famo­se Regierung ImpfDOSEN gekauft hat, muß jetzt Biontech weni­ger ImpfAMPULLEN lie­fern. (Diese Diskussion gabe es schon mal bei der ers­ten "Aufstockung" der Impfdosen pro Ampulle, wur­de aber amehr oder weni­ger unterdrückt.)

    1. Das sieht nach einer kon­zer­tier­ten Aktion aus. Man hat wohl Angst, weil Vitamin‑D tat­säch­lich hel­fen könn­te. Die Gefahr der Überdosierung gibt es – dage­gen könn­te man aller­dings etwas tun, indem man Menschen rät, ihren Vitamin-D-Spiegel bestim­men zu las­sen. Aber war­um benennt man nicht eben­so die Gefahren einer Unterdosierung? Warum lässt man nie­man­den zu Wort kom­men, der sich pro Vitamin-D-Gabe ausspricht?

      Dieser Satz ist an Lächerlichkeit kaum zu über­bie­ten: "Sich dar­auf zu ver­las­sen, dass die Aufnahme vor Covid-19 schützt, ist aber in jedem Fall mehr als fahrlässig."

      Für wie blö­de hal­ten die die Menschen?
      Das nennt sich Journalismus beim Faktenerfinder der tagess­schau. …pfui Deibel…

      https://www.tagesschau.de/faktenfinder/freiheitsboten-vitamin-d-covid19-101.html

      Hier die Seite Vitamin Delta:

      So etwas nennt sich dann Journalismus

  8. Es geht der Regierung anschei­nend nur dar­um, so viel wirt­schaft­li­chen und Kollateralschaden wie moe­g­lich anzu­rich­ten. Jede ande­re Erklaerung macht kei­nen Sinn mehr.
    Lest mal auf Reitschuster.de den Bericht von ges­tern Nacht zu Brasilien und den vor ein paar Tagen ueber Belarus und einer deut­schen Lehrerin, die dort arbei­tet. Lest die Berichte ueber Schaden bei Kindern.

  9. Erst wur­de zuwe­nig Impfstoff gekauft – jetzt wird zuviel Impfstoff gekauft – euch Covidoten kann man es auch nie recht machen 😉

    Die Politik ist seit Corona spä­tens­tens Panik getrie­ben – erst wird über­haupt kei­ne Vorsorge getrof­fen – jetzt wird zuviel Vorsorge getrof­fen. Was sind schon 8,89 Milliarden €? Ein paar Milliarden mehr Staatschulden für die weder Herr Spahn noch Herr Heil oder gar die Kanzlerin die Verantwortung über­neh­men müssen. 

    Und genau da liegt das Problem – kei­ner der Politiker muß für irgend­was Verantwortung über­neh­men, das ein­zi­ge was sie treibt oder antreibt ist wie sie in den Medien dastehen. 

    Und die Medien (also die Massenmedien wie TV und Zeitungen) sind wie­der­um so eng mit der Politik ver­knüpft das sie als Korrektiv ein Totalausfall sind. 

    Nein wun­dern tut mich das gar nicht. Und wenn irgend­wann in 10 Jahren oder so 635 Mio Impfstoffdosen ver­brannt wer­den dann ist es eben so, war schließ­lich bei der Schweinegrippe auch nicht viel anders
    https://www.aerzteblatt.de/archiv/115575/Schweinegrippe-Uebrig-gebliebene-Impfdosen-werden-vernichtet
    Wir ler­nen eben nicht dazu.

  10. Wie schon wäh­rend der gesam­ten "Krise". Man hat ja noch geglaubt, wenn er schon kei­ne Ahnung von Menschen und Gesundheit hat, daß er wenigs­tens rech­nen kann.…. Wann wird die­se unfä­hi­ge Regierung end­lich zur Rechenschaft gezo­gen. Sie müß­ten mit Ihrem Privat Vermögen haften

  11. Und dazu bekommt Spahn dann noch eine Rechnung von mir:
    Nachdem ich bei der mRNA-Impfung mei­nen Körper als Bio-Reaktor zur Verfügung stel­le, stel­le ich für die­se mei­ne Leistungen natür­lich eine Rechnung an das BGM (even­tu­ell kann er sich den Betrag ja bei den Zulieferanten zu mei­nem Bio-Reaktor zurückholen).

    1. Bedauerlicherweise erhebt der Hersteller Patentrechtsansprüche auf Ihren Bioreaktor, da Ihr nach der Impfung gen­tech­nisch ver­än­der­ter Organismus mas­sen­wei­se paten­tier­te mRNA aus­stösst. Sie kön­nen sich aber frei­kau­fen, wenn Sie sich bis zum Lebensende regel­mäs­si­gen Auffrischimpfungen unterziehen.

  12. Ich plä­die­re für eine Impfung pro Woche – nur um auf Nummer Sicher zu gehen, weil wir ja auch nicht wis­sen, wie die­se Impfstoffe wirk­lich wir­ken … Spahn erhö­re uns!
    Können wir uns nicht alle ein­mal die Woche sel­ber imp­fen? Ich mei­ne, was mit Insulin geht, muss auch mit Corona-Impfstoffen mög­lich sein. Söder erhö­re uns!
    Wir brau­chen MEHR Impfungen, sofort und nach­hal­tig und über­haupt ab jetzt immer. Merkel erhö­re uns!
    Wir dürs­ten nach schnel­le­rer Impfstoffentwicklung (höchs­tens 24 Stunden für eine Zulassung) für alle bekann­ten Krankheiten! Gates erhö­re uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.