Das kommt hier bis zum 20.3. täglich

War das miß­zu­ver­ste­hen? (you​tube​.com, 27.10.21).

"Es gibt ein abso­lu­tes Ende aller Maß­nah­men. Und alle Maß­nah­men enden spä­tes­tens mit dem Früh­lings­be­ginn am 20. März 2022."

17 Antworten auf „Das kommt hier bis zum 20.3. täglich“

  1. Stich­tag 20. März – Die­se Maß­nah­men wol­len die Län­der beibehalten

    https://​www​.welt​.de/​p​o​l​i​t​i​k​/​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​/​a​r​t​i​c​l​e​2​3​7​5​2​3​4​7​3​/​C​o​r​o​n​a​-​M​a​s​s​n​a​h​m​e​n​-​V​i​e​l​e​-​B​u​n​d​e​s​l​a​e​n​d​e​r​-​w​o​l​l​e​n​-​T​e​s​t​s​-​u​n​d​-​M​a​s​k​e​n​-​b​e​h​a​l​t​e​n​.​h​tml

    „Am 19. März läuft das Infek­ti­ons­schutz­ge­setz aus – die Coro­na-Maß­nah­men wären damit eigent­lich been­det. Doch eine Novel­le des Geset­zes soll wei­ter­hin „Basis­schutz­maß­nah­men“ ermög­li­chen. Eini­ge Bun­des­län­der kün­di­gen bereits Ver­län­ge­run­gen an. Ein Überblick.“

    1. Die Luft wird dünner für die Betrüger:

      PFIZER-IMPFSTOFFENTWICKLERIN:
      „Ugur rief an und fragte, ob ich Interesse an seinen mRNA-Molekülen hätte“

      https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/pfizer-impfstoff-chefin-jansen-ueber-biontech-chef-sahin-und-corona-17871552.html

      In dem Interview distanzierte sich Bourla sogar von den Experten seines eigenen Hauses. Er sei “sehr überrascht gewesen”, als sein Team die Technologie für einen potenziellen Impfstoff gegen das Coronavirus ins Spiel gebracht habe.

      Wälzt der Pfizer-Chef jetzt Verantwortung auf andere ab, weil er weiß, dass die sogenannte Impfkampagne juristisch aufgearbeitet wird? Das Corona-Kartenhaus stürzt immer weiter ein…
      https://uncutnews.ch/usa-pfizer-chef-zweifelt-ploetzlich-an-mrna-technologie/

      Aber drei ... haben den Schuss noch nicht gehört. Wer so viele Menschen auf dem Gewissen hat, sollte seine Austern noch schnell schlürfen, bevor die Stunde der Wahrheit schlägt!

      1. @aa Das alte Lei­den: es geht nicht um Per­so­nen, son­dern um die Basis für das, WAS sie sagen oder WAS sie tun – nicht wer sie sind. Also: Was for­dern Sie, nach­dem Sie wie Zel­en­ko die Pfi­zer-Doku­men­te stu­diert haben?

        1. @some1: Es geht nicht um die Per­son, son­dern um den geis­ti­gen Dünn­schiß (sor­ry, muß jetzt mal sein), den die­se Per­son mit ihrer For­de­rung nach Hin­rich­tun­gen in die Welt setzt. Was dar­an tei­lens­wert sein soll, erschließt sich mir nicht.

          1. @aa: Kann mir nicht hel­fen, aber mir fehlt schon lan­ge eine Ein­sicht in die Sinn­haf­tig­keit von Dis­kus­sio­nen. [ob's schon jemand gemerkt hat?] Den­noch wirkt es sich hin und wie­der hilf­reich aus für's Gemüt, die "Sor­gen" der Ande­ren zur Kennt­nis neh­men zu dür­fen. Zumin­dest mit Fra­gen die einen bewe­gen ist man nicht allei­ne. Den­noch bewun­de­re ich Men­schen die Tag für Tag ein geis­ti­ges Apfel­bäum­chen zu pflan­zen bereit sind – immer wie­der auf's Neue! Mein Smei­ley im Fol­gen­den will sich nicht lus­tig machen. 🙂

  2. Von einem, der aus­zog, das Lügen zu lernen. 

    Es gab zwei Minis­ter. Davon war der eine zwar weder klug noch gescheit, aber wuß­te recht ordent­lich zu lügen. Der ande­re aber war infi­ziert, konn­te nichts begrei­fen, ler­nen und lügen. Wenn ihn die Figu­ren sahen, spra­chen sie: "Mit dem wird der Cum-Ex noch sei­ne Last haben!"

  3. Sie rob­ben sich lang­sam an die Wahr­heit ran. War bis­her nur in "alter­na­ti­ven" Medi­en, wur­de nur von Außen­sei­tern und Eme­ri­tier­ten erklärt

    1. Fal­scher ECMO Ein­satz in Kliniken
    https://​www​.rnd​.de/​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​/​s​t​u​d​i​e​-​z​u​-​c​o​r​o​n​a​-​l​u​n​g​e​n​t​h​e​r​a​p​i​e​-​s​t​e​r​b​e​r​a​t​e​-​b​e​i​-​a​e​l​t​e​r​e​n​-​i​n​a​k​z​e​p​t​a​b​e​l​-​h​o​c​h​-​P​X​L​E​M​2​3​V​X​X​V​D​K​2​3​S​P​Q​T​5​F​N​V​B​6​U​.​h​tml

    2. Kei­ne "Pan­de­mie" in den Zah­len erkennbar
    https://​twit​ter​.com/​P​r​o​f​S​t​e​f​a​n​K​r​aus
    Pro­fes­sor Ste­fan Kraus
    Medi­cal Data Science

    Bald pfei­fen es die Spat­zen von den Dächern. Ich weiß nicht wie die poli­ti­sche Klas­se das über­le­ben will.

  4. Was zu erwar­ten war…

    Ange­sichts hoher Coro­na-Infek­ti­ons­zah­len hat Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl Lau­ter­bach (SPD) die Län­der auf­ge­for­dert, die Schutz­maß­nah­men nicht schon zum 20. März aus­lau­fen zu las­sen, son­dern die Über­gangs­frist bis 2. April zu nut­zen. Anschlie­ßend könn­ten sie auf die geplan­ten Rege­lun­gen für Regio­nen mit hoher Inzi­denz set­zen. „Die Län­der müs­sen es anpa­cken. Das haben jetzt eini­ge Län­der, zum Bei­spiel Bran­den­burg, auch getan. Die gehen nach vor­ne und sagen: Wir ver­län­gern fast alles, was wir haben, und dann neh­men wir die neu­en Hot­spot-Rege­lun­gen“, sag­te Lau­ter­bach am Diens­tag im ARD-„Morgenmagazin“.

    https://www.lr-online.de/nachrichten/sachsen/corona-regeln-sachsen_-maskenpflicht_-lockerungen_-3g-das-gilt-ab-20.03.2022–63271251.html?_XML=AMP

    1. Oh, nicht nur Bran­den­burg. Söder hat eben die Ver­län­ge­rung der Maß­nah­men in Bay­ern bis zum 2.4. ver­kün­det. Danach ist es ihm sicher ein leich­tes wg. der hohen Zah­len ganz Bay­ern zum Hot­spot zu erklären…
      Mein Gott, hört das denn nie auf?

  5. "Es gibt ein abso­lu­tes Ende aller Maß­nah­men. Und alle Maß­nah­men enden spä­tes­tens mit dem Früh­lings­be­ginn am 20. März 2022."

    Hört man sich die eben über­tra­ge­ne Anspra­che unse­res ex-Arbei­ter­füh­rer Stol­ten­berg (jetzt NATO) an, kann man den Ein­druck gewin­nen dass Busch­mann Recht behält, mit dem Ende … äh … aller Massnahmen.
    Da ich mich nicht in einen unse­rer pri­va­ti­sier­ten Bevöl­ke­rungs­schutz­mass­nah­men Atom­bun­ker ein­kau­fen kann, wün­sche ich vor­sichts­hal­ber jetzt schon­mal viel Glück! Wer weiss wann es noch­mal Gele­gen­heit dazu geben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.