Das schaffen wir nicht!

Die Bildzeitung ist berüch­tigt für zahl­lo­se schmud­de­li­ge Kampagnen und unse­riö­sen Journalismus. Allerdings hat sie oft­mals ein "Ohr an den Massen". Womöglich führt das zu sol­chen Kommentaren wie am 16.4.

https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/kommentar-zur-notbremse-stoppt-diesen-irrsinn-76081338.bild.html

»Heute will Merkel es wis­sen: Hat sie die Macht, Deutschland zuzu­schlie­ßen, wenn die Infektionszahlen – und nur die­se – es ihrer Meinung nach gebieten?

Ein Automatismus, berech­net und ver­kün­det vom Robert-Koch-Institut, soll dar­über ent­schei­den, ob 83 Millionen Deutsche ihr Haus ver­las­sen dür­fen oder nicht. Ob sie ein­ge­sperrt blei­ben, wo nach allen Erkenntnissen die Gefahr der Ansteckung am größ­ten ist: in den eige­nen vier Wänden.

Die Logik: Wer das Haus ver­lässt, KÖNNTE ein ande­res betre­ten und gehört bestraft. Wie jeder Autofahrer, weil er das Tempolimit über­schrei­ten KÖNNTE.

Es ist jetzt die Stunde der Abgeordneten. Sie kön­nen ent­we­der die­sen Irrsinn stop­pen. Oder sich selbst durch Ermächtigung der Regierung entmachten.

Wie kei­ne ande­re Maßnahme benach­tei­ligt die Ausgangssperre ärme­re Bürger.

Menschen, die kei­nen eige­nen Garten und kei­ne Terrasse besit­zen, ver­die­nen Schutz. Es gibt kei­nen Grund, dass sie abends nicht ein­fach eine Runde um den Block machen dürfen.

Millionen Kinder, Jugendliche und Studenten, die seit einem Jahr Freiheit und Bildung ein­bü­ßen, ver­die­nen Schutz. Sie brau­chen Luft und Bewegung, statt noch mehr ein­sa­mer Stunden vor dem Bildschirm.

Und wir alle ver­die­nen Schutz vor einer Regierung, die es zwar gut meint – die aber längst alle Warnungen in den Wind schießt.

Es ist die Pflicht der Volksvertreter, die Kanzlerin zu stop­pen, wenn sie zu weit geht.

Dieser Zeitpunkt ist JETZT.«

39 Antworten auf „Das schaffen wir nicht!“

  1. "Dieser Zeitpunkt ist JETZT.«
    Dieser Zeitpunkt ist schon längst über­schrit­ten, zudem doch zu erken­nen ist, dass der Lockdown nichts gebracht hat.
    Aber mit Kaffee- und Kuchen Demonstrationen wird man wei­ter­hin nichts verändern.

  2. Die ver­ant­wort­li­chen PolitikerINNen gehö­ren sehr oft zu medi­zi­ni­schen Risikogruppen (Alter, Übergewicht etc), sind aber ande­rer­seits sehr pri­vi­li­giert (Haus/Luxuswohnung) und oft kin­der­los oder schi­cken die Kleinen auf Luxusinternate/schulen.
    Sie haben Angst vor eige­ner Erkrankung und genies­sen weni­ger Einschränkungen als die Bevölkerung.
    Die Isolation inner­halb ihrer social bub­ble (der PolitikerINNEN) ist ein gro­ßer Teil des Problems. Zudem pro­fi­tie­ren schon oder wer­den in Zukunft vie­le PoliteriNNEN von ihren jet­zi­gen Entscheidungen(z.B. Digitalsierungsfortschritte in der Medizin/Spahn).
    Deren Motive sind: Ängste, Ignoranz, diver­se Vorteilsgewährungen, bit­te Liste selbst ergänzen.
    Und: S i e haben die gewählt!

    1. Ja, auch ich habe „die“ gewählt.
      Es gibt nur einen Grund: ich mag nicht auf mein Wahlrecht ver­zich­ten und ich woll­te und will kei­ne Schwarze Regierung.
      Ich will bei der nächs­ten Bundestagswahl schwarz – grün verhindern.
      Ich will ein Bedingungsloses Grundeinkommen
      Impffreiheit
      öko­lo­gi­sche Politik
      Verlässlichen ÖPNV
      Kinder als Zukunft und nicht als Störenfriede
      Abschaffung der BerufspolitikerInnen
      Ich fin­de Gendersternchen doof.
      Ich bin Pazifistin.
      Mir bleibt nichts ande­res übrig, als das gerings­te Übel zu wäh­len, ich fin­de es nicht.

      1. Bedingungslos kann ein so Grundeinkommen nie­mals sein. Werden Sie rea­lis­tisch! Mit die­sem Punkt "wäh­len" sie im Übrigen auch wie­der Gates und die Leute der Better-Than-Cash-Alliance.

        1. Also das men­schen­ver­ach­ten­de Hartz-Regime fore­ver? Solange die Menschen nicht frei von öko­no­mi­scher und damit exis­ten­zi­el­ler Erpressbarkeit sind, wer­den wir immer wie­der in so einer Sackgasse lan­den, in der wir jetzt ste­cken. Ich sehe eini­ges am bgE durch­aus eben­falls kri­tisch – aber ange­sichts des rasant wach­sen­den Automatisierungsgrades und der Produktivitätszuwächse ist das Festhalten am 40-h-Job bis 67+ abso­lut irrsinnig.

          1. @ DS-Perspektiven

            Ja, das BGE war mal eine gute Idee zum Ausgleich des weg­fal­len­den Arbeitskraftbedarfes.

            Leider wur­de die­se Idee von den Großkapitalisten geka­pert und bereits ange­kün­digt: Ein glo­ba­les Grundeinkommen wird kom­men, es wird nur digi­tal bereit­ge­stellt, den Banken wird der Privatkontensektor ent­zo­gen und das digi­ta­le Grundeinkommen hat eine kur­ze monat­li­che Verfallszeit.

            Marks müüs?

    2. @ Küsten-Barbar

      Ich habe die nicht gewählt. Ich gebe mei­ne Zustimmung zu die­sem ver­bre­che­ri­schen Schweineregime schon seit knapp 15 Jahren nicht mehr.

    3. Stimmt die leben echt gefähr­lich. Sind aber nur die Handlanger der eigent­li­chen Machthber vor die sie sich schüt­zend stel­len. Und wer die sind, schreibt die BILD natür­lich auch nicht.

  3. Es wäre die Pflicht der Volksvertreter, der Parteien, der Gerichte, des Verfassungsgerichtes, der Medien, der Gewerkschaften und aller ande­ren gesell­schaft­li­chen Institutionen, auch der gro­ßen Kirchen, die Kanzlerin zu stop­pen, wenn sie zu weit geht … und nicht kri­tik­los mit ihr mitzulaufen.
    Viele Bürger ver­su­chen es auf ihre Weise.
    https://www.youtube.com/watch?v=MWqyZ4DAMyg

  4. Hallo GRÜNwählerinnen,
    soll­te man sol­che Widersprüche aushalten?

    "I. Wann über­trägt Greenpeace die berech­tig­te Kritik an Gentechnik in der Landwirtschaft, in unse­ren Nahrungsmitteln auf gen­ver­än­dern­de, medi­zi­ni­sche Menschenversuche?
    Bei gen­tech­ni­schen Experimenten kön­nen weder der Ort, wo das Gen ein­ge­baut wird noch die Anzahl der ein­ge­bau­ten Kopien noch die Wechselwirkungen mit ande­ren Genen gezielt gesteu­ert wer­den. Unerwartete Nebenwirkungen kann daher nie­mand ausschließen."

    https://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/greenpeace__gute_gruende_gegen_gentechnik_1.pdf

    https://twitter.com/AudeMiriam/status/1382695390693224450

  5. … und schon füh­le ich mich nicht mehr so sehr einsam!

    Was die "arbei­ten­de Bevölkerung" angeht, fühl­te ich mich nie iso­liert, übri­gens. Der Irrsinn (genau rich­tig, das Wort) hat eher die "Mittelklasse", spe­zi­ell "Intellektuelle" befallen.

    Gilt auch glo­bal: "Erste Welt" ist weit cov­idio­ti­scher als die übri­gen Kontinente.

  6. Die Brandenburger gehö­ren sicher­lich zu den pfiffigsten
    Menschen, die man sich den­ken kann. Ob die­ser Versuch dort viel Erfolg haben kann?

    "Projekt der Landes-KV Brandenburg will Pilotland für digi­ta­len Impfausweis werden

    16.04.21 | 08:14 Uhr

    Um über­re­gio­nal und fäl­schungs­si­cher über­prü­fen zu kön­nen, wer bereits den vol­len Impfschutz hat, soll der digi­ta­le Impfpass ein­ge­führt wer­den. In Brandenburg soll dies laut der Kassenärztlichen Vereinigung getes­tet wer­den. Es ist ein Modellprojekt."

    https://www.rbb24.de/politik/thema/corona/beitraege/2021/04/digital-impfausweis-pilot-kassenaerzte-brandenburg-.html

  7. Seit wann lau­fen "Ordnungsamt"-Mitarbeiter eigent­lich bewaff­net her­um? Auch eine unbe­merkt geblie­be­ne "Corona"-Neuerung?
    Und alle regen sich über die Ausgangssperre auf. Dient die­ses Thema auch wie­der dem indi­rek­ten Framing? Kurz vor der Abstimmung wird das dann raus genom­men aus dem Gesetz oder "ent­schärft", und alle sind's zufrie­den? Alle ande­ren Unsäglichkeiten wer­den blei­ben oder noch ver­schärft. Also bit­te nicht der Täuschung anheim fallen!

    Mit wel­cher "Aussicht" wir es zu tun haben hat der aus­tra­li­sche Gesundheitsminister bes­tens zum Ausdruck gebracht:
    "Will Australia's Zero Covid stra­te­gy keep it locked up for YEARS? Health minis­ter says the­re is 'no gua­ran­tee' tra­vel will be allo­wed even after the ENTIRE popu­la­ti­on is final­ly vaccinated"
    https://www.dailymail.co.uk/news/article-9468285/Australia-wont-open-borders-vaccinated-against-Covid.html

    Downunder hat­te – Stand heu­te – 910 Personen, die an/mit Covid gestor­ben sind, bei einer Bevölkerungszahl von 25,36 Mio. Das ergibt eine Mortalitätsrate von 0,0036%!

    1. @ Bri

      Da gab es doch neu­lich so ein Gesetz, wel­ches Staatsangestellte bei Waffengebrauch haf­tungs­frei stellt. Das kommt den Ordnungsamtsmitarbeitern dann wohl zugute.

  8. Ich ver­traue nur noch der Pharmaindustrie.
    ("Fama ist in der römi­schen Mythologie die Gottheit des Ruhmes wie auch des Gerüchts. Der Fama ent­spricht in der grie­chi­schen Mythologie die Pheme (alt­grie­chisch Φήμη).") 

    "In 2015, Dr John Ioannidis publis­hed a paper cal­ling atten­ti­on to Theranos & the shady bio­tech uni­corn indus­try. Moderna is men­tio­ned as a com­pa­ny that is fol­lowing the Theranos path of zero dis­clo­sures, & publi­shing zero papers on their "inno­va­ti­ve" tech."

    https://twitter.com/JordanSchachtel/status/1382776790091980802

    https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/eci.13072

  9. Es inter­es­sant, dass die Bild-Zeitung Stimmung macht gegen die Regierung. Sie ist, soweit ich weiß die auf­la­gen­stärks­te Zeitung in Deutschland. Obwohl sie stark in ähn­li­chen Netzwerken ver­knüpft ist, wie Teile der Regierungsmitglieder, zeigt es uns, dass die "Mächtigen" nicht alle an einem Strang zie­hen. Für den einen oder ande­rem kann es mitt­ler­wei­le auch um das finan­zi­el­le Überleben spie­len. Oder man­che Hyänen wit­tern, dass ein schein­bar mäch­ti­ges Tier ange­schos­sen wer­den soll und sie bereit dar­über herzufallen

    Für uns Kritiker ist es gut, dass die Gegenseite zer­strit­ten ist.

  10. Anordnung einer bun­des­wei­ten Trauerbeflaggung für Sonntag, den 18. April 2021 

    https://www.protokoll-inland.de/SharedDocs/downloads/Webs/PI/DE/Beflaggungsanordnungen/beflaggungsanordnung_18042021.html

    ZI7-12202/14#27
    Sonntag, den 18. April 2021
    bun­des­wei­te Trauerbeflaggung 

    https://www.protokoll-inland.de/SharedDocs/downloads/Webs/PI/DE/Beflaggungsanordnungen/beflaggungsanordnung_18042021.pdf?__blob=publicationFile&v=1

    ( Alle Flaggen auf Halbmast – man traue­re um die "in der Pandemie Verstorbenen", damit müss­te man eigent­lich auch expli­zit der auf­grund der unnö­ti­gen und gefähr­li­chen Corona-Impfungen mit den expe­ri­men­tel­len gene­ti­schen soge­nann­ten Impfstoffen Verstorbenen gedenken. ) 

    Deutscher Städtetag

    Gedenken für die Verstorbenen in der Corona-Pandemie

    Um den in der Pandemie Verstorbenen zu geden­ken, rich­tet Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am 18. April 2021 eine zen­tra­le Gedenkveranstaltung aus. 

    https://www.staedtetag.de/veranstaltungen/gedenken-fuer-die-verstorbenen-in-der-corona-pandemie

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier rich­tet am 18. April 2021 um 13.00 Uhr im Konzerthaus Berlin am Gendarmenmarkt die zen­tra­le Gedenkfeier für die in der Corona-Pandemie Verstorbenen aus. 

    Gemeinsam mit den ande­ren Verfassungsorganen möch­te der Bundespräsident damit ein Zeichen set­zen, dass wir als Gesellschaft der Menschen geden­ken, die in die­ser Zeit gestor­ben sind [also auch der gen­the­ra­peu­tisch tot­ge­impf­ten Menschen?!]. Das Gedenken ist auch den Hinterbliebenen gewid­met, die ihre Angehörigen beim Sterben nicht beglei­ten durf­ten und denen wich­ti­ge und trost­spen­den­de Rituale der Trauer nicht mög­lich waren. 

    Auch wenn die Pandemie [die es nicht gibt – Anm.] noch nicht über­wun­den ist, (…) 

    https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2021/03/210331-Corona-Gedenken.html

    STOP COVAX · Stoppt die soge­nann­ten Impfungen gegen Corona · Stoppt den gen­the­ra­peu­ti­schen Großversuch

  11. Das hoch­be­zahl­te, iPhone-smar­te BMG-Personal ist nicht in der Lage eine ein­fa­che Internetrecherche vorzunehmen?

    "Das Bundesgesundheitsministerium war nicht selbst in der Lage, den Marktpreis für Schutzmasken her­aus­zu­fin­den. Also haben sie EY mit einer Beratungsdienstleistung beauftragt.

    Hier ist, was dann passierte:

    Der Erstattungspreis von 6 Euro je Maske ein­schließ­lich Umsatzsteuer geht wesent­lich zurück auf einer Erhebung des Beratungsunternehmens "EY". Dieses hat in einer für das BMG durch­ge­führ­ten Studie zu den Preisentwicklungen in den unter­schied­li­chen Maskenklassen zum Stichtag 9. Oktober 2020 einen Durchschnittspreis von 4,29 Euro erho­ben. Als Quelle für die Preisinformationen wur­de von "EY" das Preisvergleichsportel "Idealo" her­an­ge­zo­gen, das vor­ran­gig die Angebote rei­ner Internet-Anbieter umfasst.

    Beachtet den stra­te­gi­schen Einsatz des Passiv hier. Das wur­de gemacht. Nicht wir haben das gemacht. Nein, nein. Das wur­de gemacht. Von, äh, … *auf­dieu­hr­guck* ich muss weg!"

    https://blog.fefe.de/

    Und als die Supermänner/fauen es dann doch pro­bier­ten, pas­sier­te das hier:

    https://reitschuster.de/post/mangelhafte-masken-das-debakel-geht-weiter/

    https://reitschuster.de/post/mangelhafte-masken-das-debakel-geht-weiter/

    Ihre Steuergelder bei der Arbeit!

    1. @Highpotentials schon vor ein paar Jahren habe ich kein Felix mehr gele­sen. Er mag noch in sei­nem Feld gut sein, was aber sei­ne fast fashis­to­ide Meinung zur Gesundheitspolitik (auch CV19 + Impfen) angeht – nein Danke.
      Letzteres lei­der auch für 'Die Partei', was mich natür­lich wirk­lich stört – da ich deren Arbeit ansons­ten doch schätze.
      Naja, man kann ja nicht immer gewinnen.

      Übrigens, die paar zig Millionen die hier an Masken ver­pul­vert wer­den sind nichts gegen­über den Impfstoffdosen. Wie @aa ja nett for­mu­liert hat, da gibts lei­der kei­nen Pfand zurück 🙂

      Och, dann noch der Verdienstausfall, die gan­zen ALG2 + 3 Gelder (Kurzarbeit) und und und ..
      Die USA haben so 1/3 mehr 'Geld' gedruckt i.d. CV19 Zeit.
      Inflation? Keine Sorge .. kommt.

  12. Das ist doch die Hauptaussage, die man hät­te dick in schwarz machen sollen:

    "Es ist jetzt die Stunde der Abgeordneten. Sie kön­nen ent­we­der die­sen Irrsinn stop­pen. Oder sich selbst durch Ermächtigung der Regierung entmachten."

    …ich hab ja letz­tens schon in etwa geschrie­ben, das (zb) Gysi eigent­lich im Bundestag her­um­schrei­en müs­se, das Merkel das Grundgesetz angreift und dies sofort ver­hin­dert wer­den müsse.
    Eingreifen!

  13. "Trauerbeflaggung", ein ver­spä­te­ter Aprilscherz?? Wie weit geht das Heucheln in die­sem Land noch ?? Ich for­de­re sofort eine Trauerbeflaggung für alle Menschen , die seit etli­chen Jahren im Mittelmeer ertrun­ken sind ob der von der Regierung unter­stütz­ten Aktionen von Frontex unter Beteiligung der EU. Ich for­de­re eine sofor­ti­ge Trauerbeflaggung für die Kriegsopfer in Afghanistan, Syrien usw., usw., usw., usw. Ich for­de­re end­lich ein­mal kla­re und wah­re Ansagen bzgl. der tat­säch­li­chen Opfer der soge­nann­ten " Corona Krise."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.