Drosten einer von 6.400 meistzitierten Forschenden

Die Charité teilt mit:

»Zu dem einen Prozent der welt­weit am häu­figs­ten zitier­ten Forschenden des Jahres 2020 gehö­ren zwölf her­aus­ra­gen­de Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin.. Wie häu­fig die wis­sen­schaft­li­chen Arbeiten eines Forschers oder einer Forscherin von Fachkollegen zitiert wer­den, gilt als Maß für ihren Einfluss auf das jewei­li­ge Fachgebiet. Die Liste der welt­weit meist­zi­tier­ten Forschenden ver­zeich­net in die­sem Jahr rund 6.400 Personen aus etwa 60 Nationen, davon 345 aus Deutschland.«

Man kann Zweifel dar­an haben, ob eine sol­che Meßmethode etwas aus­sagt über die wis­sen­schaft­li­che Qualifikation, egal ob eines Herrn Drosten oder Herrn Ioannidis. Sicher aber wird es Christian Drosten gefuchst haben, daß er auf der Seite der Charité erst als Siebter genannt wird.

In der Darstellung der frag­wür­di­gen Berechnungsmethode wird zugestanden:

»Es gibt kein ein­zig­ar­ti­ges oder all­ge­mein aner­kann­tes Konzept dafür, was außer­ge­wöhn­li­che Forschungsleistungen und Elitestatus in den Wissenschaften und Sozialwissenschaften aus­macht. Folglich gibt es kei­ne quan­ti­ta­ti­ven Indikatoren, die auf eine Liste hin­wei­sen, die allen Erwartungen oder Anforderungen gerecht wird. Darüber hin­aus könn­te eine ande­re Grundlage oder Formel für die Auswahl eine ande­re – wenn auch wahr­schein­lich über­lap­pen­de – Liste von Namen erzeu­gen. Daher kann das Fehlen eines Namens auf unse­rer Liste nicht als min­der­wer­ti­ge Leistung oder Statur im Vergleich zu den in die­sem Jahr aus­ge­wähl­ten Namen inter­pre­tiert werden.«

https://publons.com/researcher/2769021/john-p-a-ioannidis/
https://publons.com/researcher/974335/christian-drosten/

Eine Antwort auf „Drosten einer von 6.400 meistzitierten Forschenden“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.