Düsseldorf hat immer die A‑Karte

Die glo­rio­se Idee eines Drive-In-Weihnachtsmarkts (s. Düsseldorf Nr. 1 in punc­to Corona-Schwachsinn) droht wie so man­ches in der Stadt des rhei­ni­schen Frohsinns zu schei­tern. "Corona stoppt Arena-Weihnachtsmarkt in Düsseldorf" schreibt heu­te nach­mit­tag rp-online.de.

»Düsseldorf Die Düsseldorfer Veranstaltungsfirma D.Live will den Menschen mit einem Arena-Weihnachtsmarkt und einem Lichterzauber Freude machen und natür­lich Geld ver­die­nen. Jetzt wur­de der Vorverkaufsstart wegen Corona-Fällen aus­ge­setzt. Findet das Spektakel über­haupt statt? 

Ab die­sem Freitag soll­ten Tickets für den Drive-in-Lichterzauber an und in der Arena ver­kauft wer­den. Aber die­ser Plan ist gestoppt wor­den, der Vorverkauf ist aus­ge­setzt. Im Team, das den Aufbau des Marktes und der Lichtfiguren stem­men soll, gibt es meh­re­re Corona-Fälle. Über das Wochenende soll ver­sucht wer­den, einen Ersatz zu orga­ni­sie­ren. Wann der Drive-in-Weihnachtsmarkt star­tet, ist somit offen…«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.