22 Antworten auf „Erde an Bundestag“

  1. Tja, eine Zwickmühle für die um unse­re Gesundheit, aber noch mehr um den Biontech-Aktienkurs besorg­ten Volksvertreter.
    Ohne den gesell­schaft­li­chen bzw. gesetz­li­chen Zwang zur regel­mä­ßi­gen Injektion droht der groß­deut­sche Traum von der Weltapotheke zu platzen.
    Ich hole schon mal die Chips.

    1. Was für Chips denn? Die Kartoffelchips für Kurzweiligkeit beim Zusammenstürzen des Kartenhauses von Pfizer, Schwab und all den anderen?

      @ D.S.: Ich sehe das genau so.

  2. Ich hat­te vor 14 Tagen alle MdB per Email ange­schrie­ben und aufgefordert,gegen eine Impfpflicht und für freie Impfentscheidung ein­zu­tre­ten. Von CDU, CSU kam gar kei­ne Antwort, von den Grünen schrieb mir eine Abgeordnete einen Text, den ich einer Presseerklärung ent­nom­men habe, von den Linken gab es zwei Antworten, von der SPD eine und über 90% der Abgeordneten der AfD, die ich nie wäh­len wer­de, schrie­ben mir tat­säch­lich indi­vi­du­el­le Antworten. Blicke der Aussprache im BT heu­te ab 15.05.Uhr mit doch noch vor­han­de­nen Resten der Hoffnung entgegen.

    1. Ehrlich, ich ver­ste­he die har­te Haltung von SPD und Grünen nicht. Das mit dem Bluthund Noske (ich woh­ne 300 m von der Revolutionsbuche in Kiel ent­fernt, wo Blut floß) und des­sen Fan (aus Unwissenheit?) Robert Habeck („Noske 2.0“) ver­ste­he ich ja noch. Vielleicht kann aa da mit sei­ner Sicht der Dinge wei­ter­hel­fen. Es ist so, dass man in der SPD dem Einzelnen tra­di­tio­nell kei­ne gro­ße Entscheidungsfreiheit zuspre­chen will und die Grünen ein­fach nur regie­ren wol­len? Ich bin zu blöd dafür.

  3. Wenn die Fortsetzung folgt… dann hof­fent­lich in der Form das der Luftballon den die Genossen auf­ge­pus­tet haben .… PENG gemacht hat ..

  4. Da wir immer­noch kei­ne Impfung haben,die tat­säch­lich Covid verhindert,eher schädigt,sollte mit sofor­ti­ger Wirkung alle Restriktionen auf­ge­ho­ben werden.Der wirt­schaft­li­che Schaden,der dadurch welt­weit ent­stan­den ist,braucht Jahre,dass er sich erholt.Der Druck,den die Regierung auf die Menschen ausübt,ist nicht zu recht­fer­ti­gen. Nachbarländer wissen,dass wir uns in der ende­mi­schen Lage befin­den und haben die Sanktionen beendet.Druck erzeugt immer Gegendruck.

  5. „Wer sich ent­schei­det, sich nicht imp­fen zu las­sen, (…) ent­schei­det mit über das Schicksal all derer, die sich des­halb infizieren.“

    Man kann es bald gar nicht mehr anders sagen, aber der Bundeskasper scheint ein gewohn­heits­mä­ßi­ger Lügner zu sein.

    Vielleicht lei­det er aber auch ein­fach unter einer ekla­tan­ten Logikschwäche. Wenn die "Impfung" wirkt, kön­nen sich die die­je­ni­gen, die an die segens­rei­che Wirkung der "Impfung" glau­ben, "imp­fen" las­sen und sind dann, wenn man dem Narrativ folgt, geschützt. Kurz: Jeder, der geschützt sein will, kann sich sel­ber schüt­zen. Ach, es infi­zie­ren sich trotz­dem "Geimpfte"? Dann wirkt die "Impfung" wohl weder gegen Infektion, noch erst recht gegen Transmission.

    Zur Kenntnisnahme, Herr Bundeskasper:

    "Artikel 3
    Recht auf Unversehrtheit
    (1) Jeder Mensch hat das Recht auf kör­per­li­che und geis­ti­ge Unversehrtheit.
    (2) Im Rahmen der Medizin und der Biologie muss ins­be­son­de­re Folgendes beach­tet werden:
    a) die freie Einwilligung des Betroffenen nach vor­he­ri­ger Aufklärung ent­spre­chend den gesetz­lich fest­ge­leg­ten Einzelheiten,"

    https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:12012P/TXT

    Diese Bestimmung ist dem natio­na­len Recht aller EU-Staaten vor- und über­ge­ord­net und in Deutschland unmit­tel­bar gel­ten­des Recht.

    1. Zur Logik-Schwäche von Olaf Scholz: Wer wie er, sei­ne Expertenschar und im Übrigen (fast) das kom­plet­te „kom­pe­ten­te“ Land an Krankheit nach posi­ti­vem Test glaubt, bekommt da kei­ne Logik rein.
      Gesunder Menschenverstand hät­te aller­dings schon gereicht. Zum Beispiel ein­fach mal kri­tisch nach­fra­gen; Wie voll sind die Krankenhäuser (sagt ihm viel­leicht sein Bruder Jens vom UKSH), war­um ist die Grippe aus­ge­stor­ben? Habe ich das rich­ti­ge Team für mich? Bedenklich.

    2. @ FS: Wer Guantanamo offen­bar gut fin­det und Herrn Kurnaz eine Kur dort über einen län­ge­ren Zeitraum ermög­licht hat, kann doch nicht men­schen­feind­lich sein …

      1. @Clarence o'Mikron: Hahaha, genau, dar­um wür­de ich ihn ger­ne wegen LongCovitanamo dort­hin zum Kuraufenthalt sen­den; mit Maskengarantie‼️✌️

  6. Ich spre­che gera­de täg­lich mit Pflegeschülern, die bis­her unter schwie­rigs­ten (Corona) Bedingungen ihre Ausbildung durch­ge­zo­gen haben und jetzt vor­aus­sicht­lich vor dem Aus ihrer Ausbildung ste­hen, weil sie sich nicht imp­fen las­sen werden…und die wis­sen ganz genau war­um sie die Impfung nicht wollen.
    Und wir brau­chen Fachkräfte! Wie kann 'die Politik' aber auch vie­le Verbände nur so ver­blen­det und igno­rant sein????

    1. Korrektur:
      in mei­ner Aufzählung fehlt neben igno­rant und ver­blen­det natür­lich noch die Wörter 'korrupt'…und 'selbst­herr­lich' und 'ver­ant­wor­tungs­los' .…und noch manch anderes

    2. @zum Verzweifeln:
      "Wie kann 'die Politik' aber auch vie­le Verbände nur so ver­blen­det und igno­rant sein????"
      Einfache Antwort: Aus rei­nem Selbsterhaltungstrieb, damit ihr Kartenhaus noch nicht sofort zusam­men kracht; sie haben sich alle mit­schul­dig gemacht und ste­hen mit dem Rücken zur Wand, dar­um wer­den sie nun alles tun (abstrei­ten+ lügen+ Impfschäden ver­harm­lo­sen+ Statistiken fehl­in­ter­pre­tie­ren + Realität ver­schlei­ern), um einer Strafe zu ent­ge­hen‼️

  7. Ich fin­de die kirch­li­chen Träger ein­fach sehr heuch­le­risch, weil die meis­ten zwar die "ein­rich­tungs­be­zo­ge­ne Impfpflicht" ableh­nen, aber eine "all­ge­mei­ne Impfpflicht" befür­wor­ten, weil sie glau­ben, dass ihnen so das Personal erhal­ten bleibt!
    Pflegebevollmächtigte Moll und Diakonie-Chef wer­ben für Impfpflicht: https://www.evangelisch.de/inhalte/196269/25–01-2022/pflegebevollmaechtigte-moll-und-diakonie-chef-werben-fuer-impfpflicht
    https://www.diakonie.de/diakonie-zitate/diakonie-praesident-allgemeine-impfpflicht-ist-der-richtige-weg

    1. @ Anybody:
      Ob ich auf mei­ne alten Tage jetzt doch noch aus der evan­ge­li­schen Kirche aus­tre­te, wer­de ich mir ernst­haft über­le­gen, wenn ich das hier ver­fol­ge; es ist echt zum Kotzen‼️

  8. @ FS
    Der " Kasper " im klas­si­schen Kasperletheater ist eigent­lich der beson­ne­ne Durchschauer und seine
    Lösungsideen sind immer wei­se und klug.
    Es ist für den Kasper eine Riesenbeleidigung
    dass er mit KL asso­zi­iert wird. Namensmässig.
    Aber es gäbe wei­te­re Charakter Köpfe :
    Der Polizist, die Großmutter, der Räuber, das böse Krokodil oder den Seppel.…
    Hmm…?

    1. @ Kindergarten

      Da haben Sie zwei­fel­los recht. Ich habe das aller­dings auf­grund der pho­ne­ti­schen Verwandtschaft zu "Kanzler" geschrie­ben; K.L. war nicht gemeint.

  9. Da es momen­tan kei­nen Impfstoff mit Übertragungsschutz gegen Omikron gibt, kann NIEMAND einen Immunitätsnachweis erbrin­gen! Ergo müs­sen aus­nahms­los alle Mitarbeiter dem Gesundheitsamt gemel­det wer­den. Zur Umkehr des Leistungsverzuges emp­feh­le ich jedem Betroffenen das Gesundheitsamt um eine Impfstoff-Empfehlung mit Übertragungsschutz gegen Omikron nach­zu­fra­gen – es gibt kei­nen: Fertig! Leider hat das LaGeSo bis­her nicht geant­wor­tet, mei­ne ers­te Anfrage stamm­te schon aus Oktober 2021!

  10. Erde an Bundestag: wun­der­ba­re Überschrift. Genauso ist es. Dieses Parlament hat, wie die Regierung, kom­plett abge­ho­ben. Die nur noch so genann­ten Volksvertreter*innen schwe­ben auf Wolken aus Geld und Macht, von denen wir sie offen­bar so ohne wei­te­res nicht mehr her­un­ter krie­gen. Vielleicht tut es bald die Börse, denn dort scheint sich für Pfizer und Co Unheil anzubahnen.

  11. 21.04.2021 · Martina Stamm-Fibich, MdB · @stamm_fibich

    "Wir müs­sen die Betriebsärzte jetzt imp­fen las­sen! Nicht bis Juni war­ten. Viele Infektionen gesche­hen am Arbeitsplatz. Dort kön­nen wir durch Betriebsärzte die­je­ni­gen schüt­zen, die nicht ins Homeoffice aus­wei­chen kön­nen." stamm-fibich.de/4630/betriebsaerzte-jetzt-impfen-lassen/ #imp­fen­ge­gen­co­ro­na #Corona

    https://twitter.com/stamm_fibich/status/1384882362681602049

    Martina Stamm-Fibich war im 19. Deutschen Bundestag ordent­li­ches Mitglied im Ausschuss für Gesundheit und stell­ver­tre­ten­de Vorsitzende im Petitionsausschuss. Im Gesundheitsausschuss ist sie für die SPD-Bundestagsfraktion Berichterstatterin für die Themen Kinder- und Jugendmedizin, Medizinprodukte, Arznei‑, Heil- und Hilfsmittel sowie für den Bereich Patientenrechte. Zudem gehört sie als stell­ver­tre­ten­des Mitglied dem Ausschuss für Wirtschaft und Energie, sowie dem Unterausschuss Globale Gesundheit an. 

    Seit Juni 2018 ist Stamm-Fibich Patientenbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion.

    Im 20. Deutschen Bundestag wur­de Stamm-Fibich zur Vorsitzenden des Petitionsausschusses gewählt.

    Sie plä­diert für ein Impfregister in Deutschland. 

    https://de.wikipedia.org/wiki/Martina_Stamm-Fibich

    "STOP COVAX"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.