Exorzistin ist knatschig

https://www.t‑online.de/nachrichten/deutschland/id_89715284/virologin-sandra-ciesek-ueber-corona-beschluesse-das-frustriert-mich-.html

»Die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek hält die "Osterruhe" für zu kurz, um die Zahl der Neuinfektionen spür­bar zu redu­zie­ren. "Ich fürch­te, dass so ein kur­zer Shutdown, der auch noch unter­bro­chen wird am Samstag, nicht den Effekt haben wird, den sich viel­leicht vie­le vor­stel­len oder wün­schen", sag­te die Direktorin des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt im NDR-Podcast "Das Coronavirus-Update".

https://www.t‑online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_89711560/corona-krise-ehrung-fuer-virologen-christian-drosten-und-sandra-ciesek.html«

18 Antworten auf „Exorzistin ist knatschig“

  1. RKI bestä­tigt feh­len­de wis­sen­schaft­li­che Evidenz zur Nicht-Schädlichkeit von Masken. „Untersuchungen zu gesund­heit­li­chen und lang­fris­ti­gen Auswirkungen bei vul­nerablen Personen oder Kindern beim Tragen von FFP-2-Masken" gibt es nicht, räumt Berlins Senat ein.

    https://t.me/eltern_stehen_auf/1619

  2. Der Tagesspiegel heu­te, Überschrift:
    "Nur Merkel kann Deutschland jetzt noch vor einer Wutwelle bewahren"

    Der als Kommentar gedach­te Beitrag ent­hält unge­wohn­te, viel­leicht unge­woll­te Klarheiten:

    "Nun däm­mert es auch den letz­ten GLÄUBIGEN, dass die Corona-Warn-App ein rie­si­ger Flop war."

    "Doch wohin mit der Wut? Die Versuchung liegt nahe, sie in irgend­ei­ner Form auszuleben."

    "Merkel ( …) muss ver­su­chen, den Eindruck des kol­lek­ti­ven WAHNSINNS durch küh­le Sachlichkeit, ver­ständ­lich vor­ge­tra­gen, zu entkräften."

    1. Die Königin der Wahnsinnigen soll also den Eindruck des Kollektiven Wahnsinns ent­kräf­ten… Na, dann viel Spaß!

      Gerade eben hat sie sich ent­schul­digt für das Hin und Her bei den Ruhetagen (die ja nun wegen tech­ni­scher Schwierigkeiten und der Kürze der Vorbereitungszeit nicht kom­men) und ich war­te­te ver­geb­lich auf den Satz: "Ich tre­te zurück und Herrn Altmeier, Herrn Spahn, Herrn Söder, Herrn Scheuer, Herrn Scholz und den gan­zen Rest neh­me ich mit!"

  3. Ein ganz­heit­li­cher, über das eige­ne Fachgebiet hin­aus­ge­hen­der Handlungsansatz soll­te bei einer ver­ant­wor­tungs­vol­len Position schon vor­han­den sein. Hier ist viel­mehr ein mit – wohl­wol­lend betrach­tet – Tunnelblick ver­se­he­nes Denken und Handeln zu sehen. Daher unge­eig­net für jed­we­de ver­ant­wor­tungs­vol­le Position, ein­schließ­lich und gera­de auch Führungspositionen. Schade, dass in der heu­ti­gen Zeit offen­sicht­lich Qualifikationen abso­lut nach­ge­ord­net sind. Im Zeugnis könn­te jetzt ste­hen "hat sich stets bemüht …". 

    Zum Trost für die Tunnelblick-Expertin: Sie befin­det sich in bes­ter Gesellschaft. Die Damen und Herren, die dies betrifft, kön­nen sich in einer Selbsthilfegruppe aus­spre­chen und Hilfe suchen. Corona macht's möglich.

  4. Mal eine Frage dazu. Auf wel­che Lehrveranstaltungen bezieht sich die Ehrung im Fall des Herrn Drosten? Gab er in dem Zeitraum ordent­li­che Lehrveranstaltungen, wenn ja, wel­che und wo? Ich fra­ge für einen Freund.

  5. Die bei­den "Vorzeige-Virologen" soll­ten sich rasch für eine Raumfahrt zum Mond bewer­ben, schon weil man sie bald kol­lek­tiv dort­hin wünscht und um noch üble­ren Wünschen vorzubeugen!!!

    1. Aus https://www.welt.de/wirtschaft/article229065901/Schulden-Grosse-Koalition-hinterlaesst-Milliardenloch-im-Bundeshaushalt.html :

      "Doch danach soll die Verschuldungsorgie ein Ende haben, die inner­halb von drei Jahren zusätz­li­che Kredite des Bundes in Höhe von 450 Milliarden Euro vor­sieht. Ab 2023 soll die im Grundgesetz fest­ge­schrie­be­ne Schuldenbremse wie­der gel­ten. Dann müs­sen Einnahmen und Ausgaben weit­ge­hend ins Gleichgewicht gebracht wer­den. Wie dies gesche­hen soll, ist ein Rätsel."

      Also las­sen Sie uns mal resümieren:
      Schweden 1294 Tote auf 1 Mio. Einwohner bis 24. März 2021.
      Deutschland: 905
      Differenz zu Schweden: 389
      Wenn man die Todesfallzahlen 1:1 ernst nimmt, dann ergä­be das einen Vorteil für Deutschland von 83 (Mio. Einwohner) * 389 Todesopfern, also 32287 Todesopfern, die man durch hero­isch dis­zi­pli­nier­te Lockdownmassnahmen ver­mie­den hat. Zum Preis von, bis jetzt, 450 Milliarden Euro. (Volkswirte schät­zen aber dass allein der ers­te 3‑Monatige Lockdown in Wirklichkeit schon über 1000 Mrd. Euro gekos­tet hat (z.B. Folkerts von der DB). Z.B. wird die Extremzusatzverschuldung der EU bei den 450 Mrd. noch gar nicht mit­ge­rech­net. Und das neue Heer von Langzeitarbeitslosen, psy­chisch gestör­ten, Zerstörung von tau­sen­den Firmen etc.).

      450 Mrd. / 32287 = 14 Mio. Euro pro geret­te­tes Corona-Opfer. Und ver­mut­lich de fac­to eher noch 5 mal mehr.

      1. Übrigens, Länder die erheb­lich weni­ger Coronatote haben als Deutschland, die also viel dis­zi­pli­nier­ter im Lockdown waren, kon­se­quent getes­tet haben, per­fek­te Kontaktnachverfolgung betrie­ben haben (in der Reihenfolge):
        Iran
        Ukraine
        Russland
        Indien
        Ägypten
        Nepal
        Japan
        Afghanistan
        Pakistan
        Venezuela
        Kuba
        Nicaragua
        Ghana
        China

    2. Frau Prof. Brinkmann muss auch mit. Gerade ihr haben doch "Viren mit Raketenantrieb" zu bedan­ken und die "intel­lek­tu­el­le Beleidigung", weil die Regierung nicht nach ihrer Pfeife tanzt.

  6. À Propos: Sollte das Parship- Foto von Sandra Ciesek sein, könn­te sie gleich ein­fach noch den KaLauer mit zur Mondfahrt neh­men, der ja offen­bar auch auf der Suche ist; ein flot­ter Dreier mit Drosten nicht ausgeschlossen!

  7. Knatschig ist das pas­sen­de Adjektiv für die­se Frau. Ob sie sich jetzt traut, die Kanzlerin zu kri­ti­sie­ren, weil die­se nun gänz­lich von der "Osterruhe" abge­wi­chen ist?

  8. "Die Virologen Christian Drosten und Sandra Ciesek sind Hochschullehrer des Jahres. Der Deutsche Hochschulverband (DHV) wür­dig­te mit der Auszeichnung nach eige­nen Angaben …"

    Die Verbände sind schon wie­der gleichgeschaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.