Facke-Attack und irritierende Kostüme

Wie Sie sehen, sehen Sie nichts von der "STEINWURF-ATTACK AUF ARD-REPORTER":

Quelle: bild.de

Wird Stuttgart jetzt eigent­lich dahin­ge­rafft wie schon im letz­ten August Berlin? Siehe dazu die Reitschuster-Doku: https://www.youtube.com/watch?v=vdcH_2ET7XM, der aller­dings das sei­ten­ver­kehr­te Spiel "Gute Demo – böse Demo" mitspielt.

6 Antworten auf „Facke-Attack und irritierende Kostüme“

  1. @Flugbahn:
    Herr Reitschuster hat sich durch den Blick einer Person aus dem Team nach unten irri­tie­ren las­sen – ging mir auch erst­mal so.

    Tatsächlich ist der Blick nach einer Sekunde wohl Zufall, da ist nichts zu Füßen des Teams gelan­det. Der Gegenstand kommt von ober­halb der Fahrdrähte, muss etwa von der Mitte der angren­zen­den Straße abge­wor­fen wor­den sein, und ging weit hin­ter dem Team vorbei.
    Eine Flugbahn wie ein­ge­zeich­net hät­te einen Abwurf von der Bahntrasse aus erfordert.

    In der Aufnahme von unten sieht man gar nichts, und ein Ei kann es von Form und Größe nicht gewe­sen sein.

    1. So habe ich es auch gese­hen! Für ein Ei war es zu gross und es sah so aus, als ob es über die Köpfe des ARD Teams hin­weg­ge­flo­gen wäre.

  2. "Gute Demo", "Böse Demo", ent­spricht einer Wahrnehmung von mir sei­tens eines BPK – Berichtes Reitschusters von Ende März. Herr Wieler äüßer­te sinn­ge­mäß, der Erfolg der gan­zen Aktionen wäre nur soweit erfolg­reich, wie das Volk bereit wäre, sie mitzutragen.
    In sei­nem ers­ten Bericht über die­se BPK noch anzu­hö­ren, ver­se­hen mit den Bemerkungen sei­tes Reitschusters: " Diese Bemerkung muß man sich auf der Zunge zer­ge­hen las­sen", und "Es ist ja nicht jeder Mensch ein Cicero". Am Folgetag woll­te ich es noch ein­mal anhö­ren, da war die­se Szene nicht mehr auf­find­bar, nach mei­nem Empfinden wur­de auch die Sendezeit gekürzt, ich kann mich irren, glau­be es aber nicht, denn ich habe sehr lan­ge nach den ent­spre­chend von mir im Original gehör­ten Worten des Herrn Wieler gesucht, lei­der vergebens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.