FAZ-Podcast erklärt, warum ZeroCovid scheitert und Kreuzimmunität wichtiger ist als die "Impfung"

Im Beitrag der Wissenschaftsredaktion vom 4.8. wird aus­ge­rech­net der Lieblings-Stichwortgeber von Karl Lauterbach, Eric Topol, ange­führt für die Erklärung, war­um in den USA trotz brei­ter Booster-Verweigerung in der Bevölkerung die Welle aus­bleibt. Die Bedeutung der Kreuzimmunität ist schon lan­ge bekannt, wur­de von Lauterbach "und ande­ren" aber igno­riert. Die "Impfung" schützt trotz­dem irgend­wie, was sehr ver­hal­ten vor­ge­tra­gen wird.

41 Antworten auf „FAZ-Podcast erklärt, warum ZeroCovid scheitert und Kreuzimmunität wichtiger ist als die "Impfung"“

  1. Nachsitzen. Alle Videos vom Corona-Ausschuss und Bodo Schiffmann anschau­en und euch selbst­kri­tisch fra­gen, war­um ihr zwei Jahre lang nicht erkannt habt, dass ihr in einer von Big Pharma und Big Politics erzeug­ten wis­sen­schafts­fer­nen Parallelwelt lebtet.

    1. @ehrlicher Handwerker:
      Tut mir leid. Den Ausführungen eit­ler Männer zu lau­schen zu müs­sen, gehört, dem Himmel und Bismarck sei Dank, nicht mehr zu den Kröten die ich schlu­cken muss.

      1. @Jel: Dr. Reiner Fuelmich, RA Viviane Fischer, Dr. Wolfgang Wodarg, Dr. Bodo Schiffmann eit­le alte Männer? Hahahahaha! Meldet sich da die Generation Z++ zu Wort?

          1. @aa: Auch die andern nicht … Selbst jeman­dem, den die ver­han­del­te Sache nicht inter­es­siert, muss doch auf­fal­len, dass bei Fuellmich und Schiffmann die in den Altmedien feh­len­de, aber ent­schei­dend wich­ti­ge ande­re Seite zu Wort kommt. Wer da auf wie immer vor­han­de­ne oder feh­len­de Eitelkeit fokus­siert, ist am Projizieren. Sie oder er schaut viel­leicht zu oft in den Spiegel … Oder zu selten …

      2. Na, für Leute wie Sie gibt es ja tages­schau und heu­te­mit­wet­ter­kar­te. Kröten? Nein, aus­ge­wach­se­ne Warane, die Sie da schlu­cken. Regenbogenfarben lackiert. Wohl bekomm's. Frage: was treibt Sie auf so einen Blog wie hier? Sie wol­len doch eh nichts wis­sen und ganz gewiss kei­ne ande­ren Ansichten hören.

        Und dass Sie gleich ihre Fangemeinde mit­ge­bracht haben … Oder sind das nur ihre Zweit‑, Dritt- und Multiaccounts?

        (Aber wie schon öfter fest­ge­stellt: Web und a-"soziale Medien" wer­den zu über 50% von Diensten und Infiltratoren und Influenzern bedient, die sich als Normalbürger aus­ge­ben, in Wahrheit aber frem­den Interessen die­nen und meist dafür bezahlt wer­den. Angewandtes Solomon-Asch-Konformitätsexperiment: simu­lie­re eine Mehrheit und immer mehr wer­den sich sogar einer offen­sicht­lich fal­schen Anschauung anschließen.)

        1. @Albrecht Storz: Ich möch­te erneut dar­auf hin­wei­sen, daß eine sol­che Art der Auseinandersetzung mit ande­ren Meinungen hier uner­wünscht ist. Diffamierungen erset­zen kei­ne Argumentation.

  2. Die Kreuzummunität bestand immer und schon vor 2020, so dass das Virus erkannt wur­de. Nur der PCR der WHO will etwas Furchtbares gefun­den haben, das was man selbst gezüch­tet hat­te. Was für ein kri­mi­nel­ler Plan der glo­ba­len Abstauber.

  3. Daß die Inzidenzen und Hospitalisierungsraten nicht mit den Impfquoten kor­re­lie­ren liegt dar­an daß die­se Zahlen frei erfun­den sind eben­so wie eine Krankheit namens Covid19.

  4. Jessica Hamed Retweeted
    Tobias Straub
    @musikutiv

    "Dass Deutschland sich vor einem mög­li­chen kata­stro­pha­len Corona-Herbst wappnet,
    kann Simonsen den­noch nicht nachvollziehen. 

    „Wir müs­sen uns bewusst machen, dass wir Infektion nicht ver­hin­dern können"
    focus​.de
    [Link ergäm­zt: https://www.focus.de/gesundheit/news/schaerfe-corona-regeln-ab-oktober-daenische-epidemiologin-kritisiert-deutschen-weg_id_130632000.html%5D

    Corona jetzt wie Influenza:
    Dänische Epidemiologin kri­ti­siert deut­sche Corona-Angst

    Während Deutschland eine Verschärfung der Corona-Regeln ab Oktober plant, 

    ver­zich­ten ande­re Länder kom­plett auf wei­te­re Beschränkungen. 

    Die bekann­te däni­sche Epidemiologin Lone Simonson hält die…
    6:04 PM · Aug 6, 2022
    https://​twit​ter​.com/​m​u​s​i​k​u​t​i​v​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​5​5​9​7​8​0​1​9​5​1​2​1​9​3​0​2​6​?​c​x​t​=​H​H​w​W​h​M​C​4​t​f​n​w​-​J​c​r​A​AAA

  5. hen­ning rosenbusch
    @rosenbusch_
    John Ioannidis: 

    „Das Argument,

    Impfstoffe könn­ten Epidemiewellen brechen, 

    war Kernstück des Strebens nach aggres­si­ven Mandaten … 

    das wäre zuvor undenk­bar gewesen. 

    Dies führ­te zu einem … Schlag gegen die öff­tl. Gesundheit 

    und ihre Glaubwürdigkeit…“
    1/2
    https://​sen​si​ble​med​.sub​stack​.com/​p​/​j​o​h​n​-​i​o​a​n​n​i​d​i​s​-​t​h​e​-​p​a​n​d​e​m​i​c​-​a​s​-of
    Image
    11:29 AM · Aug 5, 2022·Twitter for iPhone
    125
    Retweets
    1
    Quote Tweet
    450
    Likes
    hen­ning rosenbusch
    @rosenbusch_
    ·
    Aug 5
    Replying to
    @rosenbusch_

    „[Die Mandate führ­ten zu 

    einer] Störung des sozia­len Zusammenhalts und 

    der Marginalisierung vie­ler schutz­be­dürf­ti­ger Menschen.[…] 

    Sie haben den Bemühungen um die öffent­li­che Gesundheit in einer brei­te­ren Perspektive Schaden zuge­fügt und kön­nen ein schlim­mes Erbe hinterlassen“2/2

    https://​twit​ter​.com/​r​o​s​e​n​b​u​s​c​h​_​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​5​5​5​1​6​4​2​4​3​5​2​9​3​1​8​4​2​?​c​x​t​=​H​H​w​W​h​I​C​9​v​c​n​8​p​p​Y​r​A​AAA

  6. Mrs M ❤️ Retweeted
    Corona Realism
    @holmenkollin
    Februar 22: 

    „Aufgrund erschre­cken­der Erkenntnisse bei der Sauerstoff-Versorgung bricht Stiftung Warentest die Untersuchung von FFP2 bei Kindern ab“

    August 22: Bundesregierung will FFP2-Pflicht in Fernzügen für Kinder ab 6 Jahren einführen.

    #Kinderhasser
    focus​.de
    Erschreckendes Ergebnis: Stiftung Warentest bricht FFP2-Test ab
    Stiftung Warentest hat FFP2-Masken für Kinder getes­tet. Aufgrund erschre­cken­der Erkenntnisse bei der Sauerstoff-Versorgung bricht Stiftung Warentest die Untersuchung ab – und rät zu einer Alternative.
    6:05 AM · Aug 6, 2022

  7. Bin mal gespannt, ob und wann sich "Faktenchecker" die­ser "Behauptung" mit der Kreuzimmunität widmen!
    Der da wird wahr­schein­lich bald aktiv:
    https://​www​.br​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​w​i​s​s​e​n​/​f​a​k​t​e​n​f​u​c​h​s​-​w​a​r​u​m​-​d​i​e​-​i​m​p​f​u​n​g​-​n​i​c​h​t​-​u​n​n​o​e​t​i​g​-​i​s​t​,​S​g​R​m​uGv

    Einen pas­sen­den Kommentar gab's gleich im Original-Podcast
    "Karl Johansson
    05.08.2022 – 15:01
    Das Virus "wütet" nicht mehr, was wütet hier, ist die Panikmache. Siehe Dänemark, wo man schon lan­ge alle Covidgestze abge­schafft hat. Dem Land geht es blendend."
    (naja, wenn ein hal­bes Jahr "schon lan­ge" ist, was sind dann erst zweieinhalb …)

    1. Bhakdi hat­te schon August (?) 2020 dar­auf hingewiesen!

      Dazu zitier­te er zwei Studien, eine aus Tübingen, die ande­re ist mir entfallen.
      T‑Zellen aus 2003 zeig­ten da Reaktion, was nix ande­res heißt, daß schon 17 Jahre Immunität bestand!!!

      1. @ JJPershing

        Das war die Veröffentlichung einer schwe­di­schen Arbeitsgruppe, wenn ich mich rich­tig erin­ne­re. Von der Uni Stockholm?

    1. Ich gebrau­che mal Fußballersprache: Die "Impfung" ist für das Immunsystem ein dau­er­haf­tes Hooliganproblem.

      Was das "Impfen" von Kindern ist, wenn sich die Eltern uneins sind: Warum über­sieht denn Justiz, dass bei einer "Impfung" kei­ne Eile gebo­ten ist und dass in so einem Falle schlicht die Entscheidung zu gel­ten hat, die nicht end­gül­tig ist. Angesichts des expe­ri­men­tel­len Charakters kommt das noch erschwe­rend hin­zu, d.h. es müss­te bei­de Elternteile zustim­men. Das Kind kann ja immer noch war­ten, bis es selbst ent­schei­den kann.

    1. "Zugleich ver­brei­te­te er gän­gi­ge Irrglauben über die Corona-Impfstoffe und mein­te, dass die­se nur eine Notzulassung erhal­ten hatten..:" 

      Irrglauben.….?!?!
      Gut, tat­säch­lich heißt es "Bedingte Zulassung".

  8. Danke für die­sen Podcast, bei dem die Welt zwei FAZ „Wissenschafts“(?)-Redakteuren beim Denken zuhö­ren kann.
    Wir hören Erkenntnisse, die diver­se „Schwurbler“ schon 2020 erklärt haben. Wow. So geht Recherche bei der FAZ.
    Bleibt dran, Ihr Beiden! Ihr kommt der Sache bestimmt bald auf die Spur.

  9. Das sind Gedanken die an die ers­ten "Querdenkerdemos" erin­nern. Da hat der ganz nor­ma­le Bürger auf der Strasse bereits die gesam­te Pandemie vor­aus­ge­sagt. Die Folge war dass Journalisten nicht fach­män­ni­sche Meinungen mie­den und der Aussage nach wur­den Redeverbote zumin­dest ver­sucht umzu­set­zen. In der Tat wur­de mas­si­ve Propaganda und Hetze gegen die "Wahrheitsager" in Gang gesetzt, bis hin zu staat­li­cher Gewalt. Vergesst das nicht. Die Verfassung ist noch nicht wie­der in Kraft. Persönlich sage ich, die kommt auch nicht wieder.

    Man kann nicht "An oder Mit" Corona ster­ben und zu den "Opfern" gezählt wer­den. Es gibt und gab zu kei­nem Zeitpunkt ver­läss­li­che Zahlen wel­che in irgend­ei­ner Form auf eine Seuche hin­deu­te­ten. Ich umge­he bewusst den Begriff "Pandemie", weil ich mir den Hinweis spa­ren möch­te dass "Pandemie nach WHO" nichts besagt und unse­re Regierung zu gar nichts verpflichtet.

    Nochmals wie­der­holt: PCR-Tests erset­zen kei­ne Diagnosen. Auch dahin­ge­hend gibt es kei­ner­lei ver­läss­li­che Daten. Es gab noch nicht mal "vali­dier­te" PCR-Testungen, wie ich mei­ne. Es gab kei­ne kate­go­ri­schen Multiplex-Testungen. Es gab kei­ne Angaben zu Zyklenzahlen. Es gab kei­ne Beurteilungen zum Symptomstand. Die Sterberate des angeb­lich gefähr­li­chen Virus war in kür­zes­ter Zeit als "Grippenormal" fest­zu­stel­len. Alle "Behandlungen – und das stand sehr schnell fest – wären durch die Ärzte wie in jedem Grippejahr, ohne viel Aufhebens zu behan­deln gewe­sen. Alternative Behandlungsmethoden zur RNA-Impfung wur­den absicht­lich ver­drängt, Nicht-RNA-Impfungen wei­test­ge­hend "ver­bo­ten", was nicht bloss den Markt beein­flusst hat son­dern die opti­ma­le Behandlung ver­un­mög­licht hat. Das war Absicht und erfüll­te Interessen von Pharmaindustrie, Telhabern und Anlegern, deren Vertreter unver­ho­len ihre Leute die Politik bestim­men las­sen. Das Alles ver­dan­ken wir unse­ren so genann­ten "demo­kra­ti­schen Parteien" und nie­man­dem Anders. Sie bestim­men die Vertreter und nicht der Wähler.

    Das Schlimmste: Die Impfung wirkt gar nicht. Man wird krank und gefährdet

    Direktvertreter sind oft nicht unab­hän­gig und bewir­ken im Ganzen so gut wie nichts. Können wir aus der Betrachtung getrost raus­hal­ten. So sieht's doch wohl aus.

  10. Eine neue Virenwahnwelle. Der Türöffner: angeb­li­che Biowaffe, angeb­lich von USA her­ge­stellt, wahl­wei­se Labore in China oder Ukraine oder sonst­wo. Hauptsache: angeb­lich "neu­ar­ti­ges Virus".

    Nochmal: wegen einem nor­ma­len Atemwegsvirus so einen Bohei zu machen ist Irrsinn. Ob man nun Putin, (Nano)-Wiesendanger, Röper, Schreyer, Berger, Mayer, Frey, Aschmoneit, Rötzer oder sonst­wie heißt: Es gibt kei­ne "neu­ar­ti­gen Viren" – oder alle Viren sind stän­dig "neu­ar­tig" – weil sie näm­lich alle sich stän­dig ändern.

    Der Virenwahn soll über den Narrativ-Pfad "Biowaffe" wie­der her­ein­ge­holt wer­den. Jeder der da mit­macht ist wil­lent­lich oder dümm­lich ein WEF-Sklave. Merke: Bill Gates warnt auch schon immer nicht nur vor Viren natür­li­chen Ursprungs son­dern auch vor Viren-Biowaffen (ein kom­plet­ter Unsinn, so blö­de wie das Gewehr mit Knick im Lauf zum um die Ecke schießen).

    Nochmal: es gab und gibt kei­ne welt­wei­te, töd­li­che Seuche. Ergo: es gab und gibt kein "neu­ar­ti­ges, gefähr­li­ches" Virus! Ergo: jedes Thematisieren einer angeb­li­chen Herkunft "des Virus" ist Infiltration, Propaganda, Massenmanipulation, Massenverdummung, Aufmerksamkeitssteuerung, Fehlleitung!

    Sie ver­su­chen es immer wie­der. Und auf immer wei­der ande­re Weise. Das Ziel ist immer: Virenwahn, Angst, Hysterie und Panik. Egal wie, egal mit wel­cher dümm­li­chen Erzählung. Egal mit wel­chen völ­lig unsin­ni­gen Behauptungen. Entscheidend ist für die immer nur, wie es wirkt, wie es ankommt. Dass Virenwahn herrscht, dass mög­lichst vie­le Leute in Verwirrung und Panik gebracht werden.

    Wir wer­den NICHT durch Biowaffen oder Viren gefähr­det und bedroht – wir wer­den nur und aus­schließ­lich durch Propagandamethoden, durch wis­sen­schaft­lich gestütz­te Manipulation, durch Erkenntnisse der Soziologie, der Verhaltensforschung, der Psychologie, der Kommunikationswissenschaften, der Propaganda-Wissenschaften bedroht. DAS sind die Wissenschaften, mit denen die uns fer­tig machen wol­len – nicht mit Virologie oder sons­ti­ge Wolkenkuckucksheim-Forschungen.

  11. Der Tenor des Podcasts: Herr Müller-Jung ver­sucht, wie wir es von den „Qualitätsmedien“ seit über zwei Jahren gewohnt sind, spä­tes­tens in jeden drit­ten Nebensatz alt­be­kann­te Vokabeln wie Gefährlichkeit, Infektion, Erkrankung, Hospitalisierung oder Tod ein­zu­bau­en. Alle Hinweise auf ein Pandemieende sind als Konditional verfasst.

    Das alles, um den nicht mit­den­ken­den und ver­ängs­tig­ten „Michel“ in sei­ner Lethargie zu hal­ten. Da ändert sich nichts bei der FAZ, der Podcast ist für die Tonne!

  12. …und doch war­ten wir alle angeb­lich auf die ange­pass­ten Impfstoffe? Die wie­der nichts nut­zen oder gar gegen­tei­li­ges bewir­ken? Ich fin­de das sehr widersprüchlich.

  13. Ach, Kreuzimmunität gibt es jetzt doch wie­der, nach­dem sie über zwei­ein­halb Jahre als Verschwörungstheorie dif­fa­miert würde?

    Bhakdi hat­te damals schon in einer sei­ner ers­ten Stellungnahmen dar­über referiert.

    Passend dazu prä­sen­tie­ren die regie­rungs­amt­li­chen Lügner die Saisonalität in ihrer "Begründung" der ver­harm­lo­send "O‑bis-O-Regeln" genann­ten Zwangsmaßnahmen als neue Erkenntnis (https://​mobi​le​.twit​ter​.com/​a​u​f​m​e​r​k​e​n​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​5​5​8​3​0​7​5​4​0​1​7​4​8​0​7​0​5​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​s​C​4​_​f​v​0​t​Z​c​r​A​AAA). Die galt schließ­lich bis vor Kurzem auch noch als wüs­te Verschwörungstheorie.

    Homburg hat­te bereits früh und wie­der­holt auf die­sen Effekt hingewiesen.

    Beide – Kreuzimmunität und Saisonalität – sind lan­ge bekann­te Phänomene, die im Dienst der Pandemie der Lügen von #TeamWissenschaft geleug­net wurden.

    https://​mobi​le​.twit​ter​.com/​S​H​o​m​b​u​r​g​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​2​3​6​2​3​2​5​9​1​0​2​6​0​5​313

    https://​mobi​le​.twit​ter​.com/​S​H​o​m​b​u​r​g​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​3​1​5​5​6​5​7​9​3​8​8​1​4​1​569

  14. Auszug:
    Heidelberg, 23 Juli 2021
    Kinder ent­wi­ckeln lang­fris­ti­ge Immunität gegen COVID-19

    Gemeinsame Pressemitteilung
    der Universitätsklinika in Freiburg, Heidelberg, Tübingen und Ulm.

    Update Januar 2022:
    Die abschlie­ßen­den Studienergebnisse sind nach voll­ende­ter Fachbegutachtung (Peer Review) in dem Fachjournal Nature Communications erschienen:

    Renk, H., Dulovic, A., Seidel, A. et al. Robust and dura­ble sero­lo­gi­cal respon­se fol­lowing pediatric SARS-CoV‑2 infec­tion. Nat Commun 13, 128 (2022). https://doi.org/10.1038/s41467-021–27595‑9

    Zusammengefasst zeigt sich: 

    Von COVID-19 gene­se­ne Kinder entwickeln 

    trotz eines oft sehr mil­den oder sogar sym­ptom­frei­en Verlaufs 

    eine sehr wirk­sa­me und anhal­ten­de Immunabwehr 

    gegen neue Coronavirus-Infektionen. 

    Es gibt Anzeichen, dass die kind­li­che Immunabwehr die von Erwachsenen sogar übertrifft.

    Literatur

    "Typically asym­pto­ma­tic but with robust anti­bo­dy for­ma­ti­on: Children’s uni­que humo­ral immu­ne respon­se to SARS-CoV‑2". https://​www​.medrxiv​.org/​c​o​n​t​e​n​t​/​1​0​.​1​1​0​1​/​2​0​2​1​.​0​7​.​2​0​.​2​1​2​6​0​8​6​3v1

    https://​www​.kli​ni​kum​.uni​-hei​del​berg​.de/​n​e​w​s​r​o​o​m​/​k​i​n​d​e​r​-​e​n​t​w​i​c​k​e​l​n​-​l​a​n​g​f​r​i​s​t​i​g​e​-​i​m​m​u​n​i​t​a​e​t​-​g​e​g​e​n​-​c​o​v​i​d​-​19/

  15. Der Rabendoktor Retweeted
    Prof. Dr. Markus Veit
    @veit_markus
    Die Härte des Urteils ver­schlägt einem die Sprache.
    Herr Lauterbach begrün­det sei­nen Applaus mit dem Umstand, 

    dass Masken Leben ret­ten würden,
    was ein Wunschgedanke ist und
    bis heu­te nicht bewie­sen wer­den konnte!
    Menschenverachtende Politik im Jahr 2022 …
    Quote Tweet
    Prof. Karl Lauterbach
    @Karl_Lauterbach
    · Aug 6
    Ein har­tes Urteil, aber gerecht.
    Der klei­ne Aufwand, im Innenraum Maske zu tra­gen, kann so vie­len Menschen das Leben retten.
    Oder sie vor chro­ni­scher Krankheit schützen.
    Gute ÄrztInnen wis­sen das und schüt­zen ihre Patienten. twit​ter​.com/​s​z​/​s​t​a​t​u​s​/​1​555…
    11:16 AM · Aug 6, 2022·
    https://​twit​ter​.com/​v​e​i​t​_​m​a​r​k​u​s​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​5​5​8​7​5​4​4​2​6​5​3​0​2​8​3​5​3​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​o​C​z​o​Z​i​e​y​p​c​r​A​AAA

  16. Jonas Schmidt-Chanasit
    @ChanasitJonas
    Ich ver­ste­he die Aufforderung von ⁦@Karl_Lauterbach
    ⁩ nicht: 

    Die kla­re Empfehlung der #STIKO ist doch, 

    dass sich jetzt Menschen ab 70 und 

    Menschen mit ent­spre­chen­den Grundkrankheiten 

    ein vier­tes Mal imp­fen las­sen sollen

    – alle ande­ren hin­ge­gen nicht.
    tages​schau​.de
    Vierte Corona-Impfung: Lauterbach will kla­re Empfehlung für alle
    Bisher wird die vier­te Corona-Impfung nur Menschen ab 70 Jahren sowie Risikogruppen emp­foh­len. Nun for­dert Gesundheitsminister Lauterbach in der Frage zur vier­ten Impfung eine kla­re Kommunikation…
    9:18 AM · Aug 7, 2022
    https://​twit​ter​.com/​C​h​a​n​a​s​i​t​J​o​n​a​s​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​5​6​2​0​8​2​3​4​4​3​6​1​3​2​865

  17. Streeck - Chronic Immune activation can lead to comorbidities and disease progression in people living with #HIV sagt:
    1. Ist London nicht sowie­so schon die Stadt mit den meis­ten Überwachungskameras der Welt? Und dem­nächst kommt ja dann der digi­ta­le Impfpass. Und selbst auf Festivals ist Bargeldzahlung kaum noch möglich.
      Läuft…

  18. Ein Zeitdokument der abso­lu­ten Behämmertheit. Von der Elite der deut­schen Wissenschaft. Die wis­sen weni­ger als mei­ne Oma. Und rich­ten seit 2.5 Jahren Trillionenschäden an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.