Flashmob im Bahnhof gegen Corona-Massnahmen

»Um etwa 18 Uhr star­te­te der Flashmob am Mittwoch, 28. April, in der Passerelle des Bahnhofs SBB. Das Video eines Leser-Reporters zeigt, wie Leute zum Lied «Danser encore» tan­zen und sin­gen. Viele Anwesende haben dabei kei­ne Maske getra­gen. Derzeit ist nicht bekannt, wer hin­ter der Aktion stimmt, schreibt «20 Minuten».«

»Das Lied «Danser encore» des fran­zö­si­schen Sängers dient als eine Art Hymne für Corona-Massnahmen-Gegner. Immer wie­der wer­den laut fran­zö­si­schen Medien Flashmobs zu die­sem Lied durchgeführt.

Polizei war vor Ort

Die Situation wur­de von der Polizei beob­ach­tet. «Die Polizei hat­te eine Meldung betref­fend der Aktion erhal­ten und war dann sofort vor Ort», sagt Toprak Yerguz, Sprecher des Justiz- und Sicherheitsdepartements Basel-Stadt gegen­über «20 Minuten». Es sei­en kei­ne Personenkontrollen durch­ge­führt wor­den, weil die Aktion schnell wie­der vor­über war. Ebenso sei­en kei­ne Bussen ver­teilt wor­den. Die SBB habe eben­falls Kenntnis vom Flashmob, schreibt das Online-Portal.«
tele​ba​sel​.ch

5 Antworten auf „Flashmob im Bahnhof gegen Corona-Massnahmen“

      1. @pusteblume
        Danke für den Hinweis. Es war die deut­sche Übersetzung die­ses Videos mit der Gouverneurin von South Dakota, Kristi Noem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.