5 Antworten auf „Folgen und Gefahren der geplanten Testpflicht für Kinder in NRW“

  1. Sor­gen­te­le­fon

    Fami­li­en ste­hen vor gewal­ti­gen Her­aus­for­de­run­gen. Und manch­mal wün­schen sich Men­schen ein­fach nur einen Gesprächs­part­ner, mit dem sie über ihre Sor­gen und Ängs­te spre­chen kön­nen – empa­thisch, wer­tungs­frei und offen.

    Sor­gen­te­le­fon

    https://t.me/eltern_stehen_auf/1760

  2. 1.000.000 Schnell­fi­cker-Posi­tiv-Tests lie­fern also 960.000 Falsch-Posi­ti­ve, die im ers­ten Men­schen­fang ein­ge­sam­melt wer­den. Sieb Nr. 1. 

    Dann kommt der Dros­ten-Ham­mer-Test als zwei­tes Sieb. 98,6% Tref­fer­quo­te (mit Sicher­heit gelo­gen, mitt­ler­wei­le mit 99,999% bezif­fert, da jemand den Betrug auf­ge­deckt hat mit der Inzi­denz) lie­fern immer­hin 13440 Per­so­nen, die man anlass­los ein­sper­ren kann. 

    Zieht man dann noch Kon­takt­per­so­nen ers­ten Gra­des die­ser 13440 Per­so­nen hin­zu, ergibt sich ein rich­tig schö­nes Ergeb­nis für unse­re Menschenfänger. 

    Jetzt noch die Betrie­be und das gan­ze Land sitzt in kür­zes­ter Zeit ein.

    Das sind wahr­lich gran­dio­se Aussichten.

    Was wird dann im Land der Beklopp­ten pas­sie­ren? Ich sage es ihnen: Nichts!

  3. In RLP zum Glück nur mit elter­li­chem Ein­ver­ständ­nis, bisher!
    D.h. pro Grund­schul­klas­se Klas­se etwa 2–3 Kinder.

  4. Dem sehr infor­ma­ti­ven und über­zeu­gen­den Video wün­sche man rasche und wei­te Verbreitung. 

    .

    Zum You­Tube Kanal von Dr. med. Alex­an­der Paul Bellendorf 

    https://​www​.you​tube​.com/​c​h​a​n​n​e​l​/​U​C​Y​S​R​b​F​J​J​-​C​k​a​L​Y​G​O​G​F​n​E​cUw

    Mach Dir selbst ein Bild von CORONA – Der Lockdown-"Irrsinn" und was dahin­ter ste­cken könnte. 

    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​s​g​b​U​S​C​y​I​9To

  5. Es ist vor allem ein trau­ma­ti­sches Erleb­nis für ein klei­nes oder grö­ße­res Kind wie für jeden ande­ren Men­schen, wenn er sich kör­per­lich wehrt gegen den Ein­griff und dann zum Beis­lie fixiert wird. Das ist den Kin­der­ärz­ten kei­ne Fra­ge wert? War­um blei­ben die als Ver­band alle so höf­lich, wenn es um staat­lich ange­ord­ne­te Miss­hand­lung geht? Ist es nicht genau­so irre, mit immer neu­en Zah­len-Gegen­ar­gu­men­ten gegen den staat­lich fun­da­men­tier­ten Irr­sinn vor­ge­hen zu wol­len statt mit der ein­fa­chen Aus­sa­ge: DAS ist ver­staat­lich­te Miss­hand­lung und Fol­ter. Und damit ein Verbrechen.
    Test- und Impf­pflicht mit Gen-The­ra­peu­ti­ka, die mit gro­ßem behörd­li­chen Auf­wand als Imp­fun­gen getarnt wur­den, ist also nicht nur "kei­ne gute Idee" und nicht nur nicht für NRW – son­dern ein Ver­bre­chen gegen die Mensch­lich­keit. Punkt. Da braucht kei­ner ein Medi­zi­ner sein dafür. Und in kei­nem Ethik­rat oder in einer Berufs-Kam­mer. Sehr ver­mut­lich ist solch eine Ver-Hor­tung sogar extra-hin­der­lich, Ver­be­chen gegen die Mensch­lich­keit auch Ver­bre­chen gegen die Mensch­lich­keit zu nennen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.