8 Antworten auf „Fuckten, Fuckten, Fuckten!“

  1. Sie­he hier­zu aktu­el­les Inter­view mit dem Sozi­al­psych­ia­ter Dr. Hans-Joa­chim Maatz, Hal­le / Saale:
    https://​con​ser​vo​.word​press​.com/​2​0​2​1​/​0​9​/​1​4​/​a​u​s​w​e​g​e​-​a​u​s​-​p​a​n​i​k​d​e​m​i​e​-​u​n​d​-​m​a​s​s​e​n​-​h​y​s​t​e​r​ie/

    Wer die­se Sadis­tin­nen und Sadis­ten am 27. Sep­tem­ber 2021 wählt und somit denen ein leis­tungs­lo­ses Ein­kom­men beschert, ist sel­ber schuld. Viel­leicht steht auch auf einem Wahl­zet­tel, ob Kla­bau­ter­bach in die Klap­se zu brin­gen sei, Mer­kel ins Gefäng­nis (Hoch­si­cher­heits­trakt) zu brin­gen sei. 🙂 Dort set­ze ich jeweils mein Kreuzchen.

    1. „Unter­des­sen wer­den von lan­ger Hand geplan­te Trans­for­ma­tio­nen in der Gesell­schafts­ord­nung durch­ge­führt, um ein kaput­tes Sys­tem zu erset­zen und die Macht der Ent­schei­dungs­trä­ger auszuweiten.“
      Dazu fällt mir grad was ein. Mit mei­ner Kat­ze soll­te ich öfters nur so zum TA kom­men, damit sie sich an Mani­pu­la­tio­nen am Kör­per gewöhnt. Die­se Tests, die Mas­ken, die Injek­tio­nen, der pene­tran­te und per­ver­se Druck, auf die Kör­per der Men­schen ein­zu­wir­ken, ist hof­fent­lich nicht die Vor­be­rei­tung der tota­len Ver­fü­gungs­ge­walt über unse­re Körper.
      Von oben durch­ge­setz­te Trans­for­ma­tio­nen, könn­ten umfas­sen­der sein, als man sich vor­stel­len möchte.
      (Die­se Polit­kas­per sind alle schnell ersetzbar.)

    2. Kla­bau­ter­bach ist mei­nes Erach­tens ein Sui­zid­kan­di­dat für die Zeit danach. Schließ­lich ist ja die Coro­na­po­li­tik auch irgend­wie sein Baby. Und wenn das weg ist, hat er nichts mehr. Die Flie­gen sind ja schon lan­ge ent­sorgt und gutes Aus­se­hen, Humor und Intel­lekt hat­te er auch nie. War­um nur, muss ich gera­de an Ralf Ste­g­ner denken?

  2. wir brau­chen Geduld . Der Bun­des­tag wird sich so schnell nicht ändern. Es gibt so vie­le Mög­lich­kei­ten sich aktiv ein­zu­brin­gen, um für eine fried­li­che gerech­te Zukunft ein­zu­ste­hen. Man lernt net­te auf­ge­schlos­se­nen Men­schen ken­nen. Das ist unse­re Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.