Gesundheitsministerium: Risikogruppen nicht testen. Getan wird es massenhaft

Das öster­rei­chi­sche Gesundheitsministerium rät davon ab, "Personen, die der Risikogruppe ange­hö­ren" zu tes­ten, "wenn sie sich gesund füh­len. Das gilt auch für deren Bezugspersonen". Die Wirklichkeit sieht anders aus.

Eine Antwort auf „Gesundheitsministerium: Risikogruppen nicht testen. Getan wird es massenhaft“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.