Grüner OB auf rechtspopulistischer Tour

»Es ist ein sel­te­nes Ereig­nis, dass die Stadt Tübin­gen einen Face­book-Post ihres Ober­bür­ger­meis­ters rich­tig­stellt. Mit "Stadt­ver­wal­tung reagiert auf Infek­ti­ons­fall in einem Fit­ness­stu­dio" ist die Pres­se­mit­tei­lung über­schrie­ben, die eine Behaup­tung Boris Pal­mers kor­ri­giert. Empört gei­ßel­te der grü­ne Rat­haus­chef einen Super­sprea­der, der angeb­lich von sei­ner Infek­ti­on wuss­te und ande­re beim Sport ange­steckt haben soll. "Eine Per­son, die posi­tiv getes­tet war, ist trotz Qua­ran­tä­ne ein­fach ins Fit­ness­stu­dio", schrieb er auf Face­book. Das sei ver­ant­wor­tungs­los ange­sichts stei­gen­der Infektionszahlen.«

Dar­über schreibt stutt​gar​ter​-zei​tung​.de am 15.1.0.

Wie weit die Anbie­de­rung Pal­mers an die AfD geht, wird auch aus die­sen Posts deutlich:

4 Antworten auf „Grüner OB auf rechtspopulistischer Tour“

  1. Ich füh­le mich ohne Warn-App, ohne Micro­soft in der Schu­le, ohne Bür­ger­kon­takt der Regie­rung […] nicht geschützt. Vor nichts.

    Da bleibt einem echt die Spu­cke weg.



    (Man braucht im Detail gar nichts mehr dazu zu sagen, oder?)

  2. Boris Pal­mer ist ein Mensch geblie­ben. Als sol­cher hat er unter­schied­li­che Ein­stel­lun­gen und Ansich­ten. Und die­se oder jene mag die­sem oder jenem nicht passen. 

    Es ist schon komisch, dass jemand, der heut­zu­ta­ge noch sei­nen eige­nen Kopf hoch trägt, des­halb gleich der AfD zuge­stellt wird. Sind nur noch bei der AfD auf­rech­te, selbst­be­wuss­te, selbst­den­ken­de, eigen­ge­steu­er­te Men­schen zu finden?

    Übri­gens unter­lie­gen auch Main­stream-Per­so­nal hin und wie­der einem Irr­tum oder einer Fehl­in­for­ma­ti­on. Ob man die­sen Feh­ler ein­ge­steht oder nicht – das macht den Unter­schied, wür­de ich sagen.

  3. Macht der Pal­mer Druck, um Micro­soft­pro­duk­te anzuschaffen?
    Wür­de mich schwer wun­dern, wenn das recht­lich in Über­ein­stim­mung ist mit Ver­wal­tungs­recht und Ausschreibungswesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.