Hunderte Wiener stehen vor Zoo stundenlang in Schlange. Sie haben Lotto gespielt

»Kunst und Kultur zugäng­lich für alle – unter der Devise öff­ne­te am Freitag der ältes­te Zoo der Welt sei­ne Eingangstüren. Der Grund? Gratis Eintritt für alle, die an dem Tag Lotterie gespielt haben. Egal, ob Lotto, Toto oder EuroMillionen – jeder, der sei­ne Bestätigung in Form einer Quittung an der Kassa her­zeig­te, durf­te sich über einen frei­en Eintritt freu­en. Die 22 Euro, die man als Erwachsener für gewöhn­lich bezah­len muss, blie­ben den Besuchern am Freitag also erspart.«
heu​te​.at (10.9.)

Falsch ist, daß irgend­wo in Österreich Kunst und Kultur zugäng­lich für alle sei­en. Richtig, ist daß vie­le BesucherInnen sich an dem Impf-Glücksspiel betei­ligt haben dürf­ten. Der Zoo informiert:

zoo​vi​en​na​.at

Auch aus Österreich, aber von wel​pen​kau​fen​.at:

Eine Antwort auf „Hunderte Wiener stehen vor Zoo stundenlang in Schlange. Sie haben Lotto gespielt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.