"Impfdurchbruch" wird immer mehr als Alarmbegriff missbraucht

Dieser Titel eines Kommentars auf augs​bur​ger​-all​ge​mei​ne​.de vom 21.10. soll hier nur der Vorwand für die­ses Foto mit den Chefs von Pfizer, Biontech und EU sein:

sn​.at (23.4. Bild: SN/AP)

Das Foto ist geklaut aus einem Artikel "Die Krankheitsmaschine" auf mul​ti​po​lar​-maga​zin​.de vom 21.10. Für mich ist das Bild ein hei­ßer Anwärter auf den Preis des Jahres 2021.

11 Antworten auf „"Impfdurchbruch" wird immer mehr als Alarmbegriff missbraucht“

    1. Ah, ist das so? Seit dem famo­sen Radiointerview Dezember 2020 mit Uigur dings Supererfinder…wo er sag­te das er und sei­ne Mannschaft noch der Dinge "kurz" abwar­ten oder noch nicht dran wae­ren. Waere gut zu wis­sen, ob sich was geaen­dert hat. Wahrscheinlich ist die Mannschaft bei Biontech schlau und war­ten erst­mal ihre eige­nen Ergebnisse ab.

    1. Mein Lieblingszitat aus der Webseite ist das hier
      "Immune System"
      https://​www​.bre​akthroughs​.com/​f​o​u​n​d​a​t​i​o​n​s​-​s​c​i​e​n​c​e​/​c​a​n​-​y​o​u​-​s​t​r​e​n​g​t​h​e​n​-​y​o​u​r​-​i​m​m​u​n​e​-​s​y​s​tem
      "Betrachten Sie Ihr Immunsystem als ein Sicherheitssystem für Ihren Körper. Intakte Haut und Schleimhäute hal­ten eini­ge Bakterien und Viren fern, so wie ein Zaun um Ihr Haus die meis­ten uner­wünsch­ten Eindringlinge von Ihrem Grundstück fern­hält. Wenn Keime in den Körper ein­drin­gen, tritt das Immunsystem in Aktion und beginnt, Antikörper zu pro­du­zie­ren und wei­ße Blutkörperchen an den Ort der Infektion zu brin­gen, ähn­lich wie eine Alarmanlage, die eine Warnung aus­stößt, sobald die Grenzen Ihres Hauses durch­bro­chen wer­den – vor­aus­ge­setzt, Ihre Alarmanlage kann auch spon­tan Fallen im Stil von "Home Alone" erstel­len und auf Möchtegern-Einbrecher loslassen.
      Wenn Sie die Sicherheit rund um Ihr Haus erhö­hen wol­len, ist es sinn­voll, Ihr Alarmsystem zu ver­stär­ken. Wenn Sie sie jedoch zu sehr ver­stär­ken – sie zum Beispiel so pro­gram­mie­ren, dass sie jedes Mal anspricht, wenn eine Tür geöff­net wird – könn­te Ihr Sicherheitssystem die Polizei rufen, wenn Sie das nächs­te Mal die Einkäufe nach Hause brin­gen." (über­setzt mit DeepL)

      Wenn sich end­gül­tig rum­spricht, dass wir in unse­rem Körper ein Mikrobiom haben, kön­nen die ihre gan­ze Medikamenten und Impf-Pipeline wegwerfen.

  1. Vielleicht soll­te man hier anfan­gen und nicht jeden "Impfdurchbruch" tickern. Der PCR-Test war vor der Impfung nur sehr begrenzt aus­sa­ge­kräf­tig… und ist es jetzt auch noch. Daran ändern auch hüs­teln­de Geimpfte nichts. Auch nicht Verstorbene mit oder an "Corona" bzw. mit oder an der "Impfung" oder mit und an bei­dem gleichzeitig.

  2. lol, so lang­sam ver­lie­re ich den Überblick.

    Ein Katalog mit allen Fähigkeiten, die der Spritze, seit Einführung, ange­dich­tet wur­den, mit den jeweils pas­sen­den Widerrufen, wäre echt wünschenswert.
    Das sel­be am Besten noch par­al­lel zum Virus.

    Wo stehn wir denn gera­de? Was sind die aktu­el­len Fähigkeiten der Spritze?
    Sicher-nö
    Absoluter Schutz vor:
    Tod-nö
    schwe­ren Verlauf- nö
    ein­fa­che Infektion- nö
    Infektion ande­rer- nö
    Es wird am Mengenverhältnissen gefeilscht.

    Todesfälle- stei­gend
    aner­kann­te Folgen- steigend
    bekann­te Folgen- steigend
    Dunkelziffern- steigend

    Puh, was ein Glück, das es kein Experiment ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.