Isolation ist was für Loser. Lauterbach und Wieler stehen darüber

Albert Guil­laume: Eine Par­tie Baccara

»US-Gesund­heits­mi­nis­ter Xavier Becer­ra ist bei einem Deutsch­land­be­such posi­tiv auf das Coro­na­vi­rus getes­tet wor­den. Er sei voll­stän­dig geimpft sowie geboos­tert und ver­spü­re mil­de Symptome…

Am Diens­tag hat­te sich Becer­ra mit Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl Lau­ter­bach (SPD) getrof­fen, auch mit Lothar Wie­ler, dem Prä­si­den­ten des Robert Koch-Insti­tuts, kam der US-Gesund­heits­mi­nis­ter zusam­men.«
han​dels​blatt​.com (19.5.)

So gei­fert ein Fan ("#Stop­Pu­tin"):

Und zwar als Ant­wort auf die­sen Tweet:

twit​ter​.com (19.5.)
twit​ter​.com (19.5.)
twit​ter​.com (19.5.)
twit​ter​.com (19.5.)

17 Antworten auf „Isolation ist was für Loser. Lauterbach und Wieler stehen darüber“

  1. Bekann­tes Mus­ter: Was­ser pre­di­gen, Wein saufen.

    Kal­le macht schon Tests. Aber es sind wohl die fal­schen Tests. Nach der letz­ten Gen­the­ra­pie-Abzo­cke könn­te ein Test der Zurech­nungs­fä­hig­keit durch­aus in Fra­ge kom­men. Wohl­wol­lend betrach­tet. Ob die­ser aller­dings mit­tels Popeln durch­ge­führt wer­den kann, erscheint ewas fraglich.

    1. ein ror­schach-test: "psy­cho­lo­gi­scher Test, bei dem von dem Pro­ban­den Klecks­bil­der gedeu­tet wer­den müssen"

      lau­ter­bach sieht in jedem klecks­bild ein kil­ler­vi­rus, die imp­fung, schwe­re ver­läu­fe, die durch die imp­fung ver­hin­dert wur­den, unge­impf­te auf der inten­siv­sta­ti­on, tote unge­impf­te, orgienszenen.

  2. Zu Twit­ter Kommentare:
    Rea­le Per­son? Bots?
    Kann man glau­ben, muss man nicht.
    Im ech­ten Leben gibt es sowas sel­ten. Dafür ist den meis­ten Men­schen zu bewusst wie sehr wir auf ein­an­der ange­wie­sen sind.
    Zum Glück "erle­be" ich es anders.

    1. @Fulla

      auf Twit­ter, das sind Trol­le. Es gibt da wel­che die wer­den sogar dafür bezahlt. Aber es gibt auch wel­che die sind ein­fach nur Dumm.

      MFG

  3. Herrscht im Rek­tum Lau­ter­bachs Sau­er­stoff­man­gel oder liegt es an Mas­ke und Spritze?

    Übri­gens war das doch stets so: Rules for thee, not for me. Sie­he Habück und Södolf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.