Ist das Urkundenfälschung?

Wäre das Gesetz nicht nur mit "Frank-Wal­ter Stein­mei­er" unter­schrie­ben gültig?

https://​www​.welt​.de/​p​o​l​i​t​i​k​/​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​/​a​r​t​i​c​l​e​2​3​0​5​8​3​1​9​7​/​C​o​r​o​n​a​-​P​a​n​d​e​m​i​e​-​S​t​e​i​n​m​e​i​e​r​-​u​n​t​e​r​z​e​i​c​h​n​e​t​-​I​n​f​e​k​t​i​o​n​s​s​c​h​u​t​z​g​e​s​e​t​z​-​m​i​t​-​B​u​n​d​e​s​-​N​o​t​b​r​e​m​s​e​.​h​tml

2 Antworten auf „Ist das Urkundenfälschung?“

  1. In Deutsch­land muss die Unter­schrift nicht les­bar sein und wohl auch nicht der Name sein,allerdings müs­sen sie immer das glei­che Zeichen(es heisst ja nicht Untername)machen.Also so wie sie es im Aus­weis haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.