4 Antworten auf „Ist das Taka-Tuka-Land?“

  1. … viral-geo­gra­phisch betrach­tet hoch­in­ter­es­sant : Hier betritt die Spezialredaktion der FAZ-Kartographen hier ein­deu­tig Neuland.
    Die wei­te­re Entwicklung der in grau gehal­te­nen Landmassen erfor­dert in Zukunft erhöh­te Aufmerksamkeit …

    (… Ich kann nicht glau­ben, dass ich nach dem Kapitel über Erfindung eines Virus, die Passage über die Erfindung von Landmasse in den mir schrift­lich vor­lie­gen­den Plandemie-Spielplänen über­se­hen habe … Ich wer­de umge­hend Nachlese betrei­ben müssen …)

    1. > Ich wer­de umge­hend Nachlese betrei­ben müssen …

      Logisch… Als wir uns in Schwarz-Weiss-Fernseh-Zeiten übers Taka-Tuka-Land infor­miert haben, hast du dich ja immer nur am Schnuller berauscht. Da besteht wirk­lich Nachholbedarf:-)

  2. Soso – und jetzt taucht hier auch noch mein gros­ser "Besserwisserbruder" auf … 

    Du scheinst immer noch schwarz-weiss zu schau­en – seit damals hat sich eini­ges ver­än­dert : Heute gibt es in den Fersehmöbeln sehr far­bi­ge Fenster mit sich dar­in bewe­gen­den ech­ten Experten. Eine bun­tes, viro­lo­gisch per­fekt struk­tu­rier­tes Aufklärungssprogramm aus Journalisten, Bürgern mit nur noch Augen im Gesicht (Frage an den gros­sen Bruder : Wie atmen, essen oder reden die eigent­lich ?) und Politikern infor­miert den treu­en Zuschauer über die­se schö­ne neue Welt. Und das seit Jahren in ange­mes­se­ner Ausgewogenheit …

    Diese graue Landmasse mit dem gros­sen roten Pfeil drauf … 

    Erinnerst Du Dich noch an Vaters run­de Kugellandkarte im Wohnzimmer ? Dieser, jetzt graue Fleck war da auch drauf aber fol­gen­des hat sich laut Fernsehmöbel zuge­tra­gen : Dort haben ungläu­bi­ge, mas­ken­ver­wei­gern­de Nordmänner (genau­er gesagt : gefähr­li­che Mundnasenexhibitionisten, unter der Führung von Tegnell dem Schrecklichen) alles, aber auch wirk­lich alles in Schutt und Asche gelegt … 

    Das Schweden auf Papas bun­ter Kugel gibt es nicht mehr … 

    Quelle : Die klu­gen Onkels und Tanten aus dem bun­ten Fenster erwäh­nen folg­lich die­sen Ort schon seit lan­gem nicht mehr …

    1. > Wie atmen, essen oder reden die eigentlich ?
      Atmen: Natürlich weni­ger bis gar nicht. Hat Vorteile für alle ande­ren bei der momen­ta­nen Abholzungsrate…
      Essen: Fremdkörperhaltig. Lt. Laschet muß ja jetzt auch in gas­tro­no­mi­schen Einrichtungen die Maske am Platz getra­gen werden.
      Reden: Unverständlich. Und durch den CO²-Rückstau nach ner Weile auch wirr.
      Wenigstens kön­nen sie nicht auf uns her­ab­schau­en, die MerkelSöderWindel gibt den Blick nach unten ja nicht mehr frei…

      > Vaters run­de Kugellandkarte im Wohnzimmer
      Du hast also auch run­de Dinge regis­triert, die nicht aus Leder gefer­tigt waren. Höchst interessant:-)

      Jedoch, ich bin sicher, die Bargeldlosen exis­tie­ren noch. Ach, was waren das noch für Zeiten, wo man mit einem Sack Nüsse auf 3 Zylindern noch die ret­ten­de Kläranlage errei­chen konnte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.