33 Antworten auf „"Jede Dosis muss in einen Arm"“

  1. Angesichts der beträcht­li­chen Anzahl von Menschen in expo­nier­ten Stellungen, die unab­läs­sig eine gro­ße Zahl unre­flek­tier­ter und im Grunde gemein­ge­fähr­li­cher Äußerungen von sich geben, stel­len sich drän­gen­den Fragen:
    Warum ist das so?
    Ist das nur die Spitze des Eisbergs?
    Wie konn­te es dazu kom­men, dass Menschen über uns bestim­men, die offen­kun­dig unge­eig­net sind, so gro­ße Aufgaben wahrzunehmen?
    Kann man das noch ändern?
    Wo müss­te man ansetzen?
    Wer oder was ist verantwortlich?
    Haben die­se Leute noch eine Bedeutung, wenn man den Spiegel nicht liest und die Tagesschau nicht schaut?
    Was müs­sen wir tun?

    Nichts wird die wirt­schaft­li­che Kernschmelze auf­hal­ten, aber wer über­le­ben will, muss wie­der SELBST ein Gespür für die Wirklichkeit entwickeln.

    1. @fabianus I
      mir fällt nur zu einer Frage eine Antwort ein:
      "Haben die­se Leute noch eine Bedeutung, wenn man den Spiegel nicht liest und die Tagesschau nicht schaut?"
      Im Prinzip nein, aber es ist nicht aus­zu­schlie­ßen, dass auch das Lesen oder Schauen ande­rer Medien schäd­lich ist

    2. Vorschläge

      Warum ist das so?
      Ist das nur die Spitze des Eisbergs?
      Wie konn­te es dazu kom­men, dass Menschen über uns bestim­men, die offen­kun­dig unge­eig­net sind, so gro­ße Aufgaben wahrzunehmen?

      Es gibt kein Land der Erde (neh­me ich an.…), das grö­ße­ren Wert auf Scheine und Titel legt als Deutschland. Es nimmt den Schein, das Zertifikat für Inhalt.

      Kann man das noch ändern?
      Wo müss­te man ansetzen?

      Keinem Titel und kei­nem "Amt" Respekt ent­ge­gen­brin­gen, son­dern Personen die jeweils ange­mes­se­ne Haltung.

      Wer oder was ist verantwortlich?
      Jeder.

      Haben die­se Leute noch eine Bedeutung, wenn man den Spiegel nicht liest und die Tagesschau nicht schaut?
      "Man" wird in Bälde weni­ger Alternativen haben:
      https://www.wochenblick.at/deutsche-medienaufsicht-zensur-welle-gegen-corona-kritische-medien/

      Was müs­sen wir tun?
      Den eige­nen Verstand gebrau­chen und aus den unmit­tel­ba­ren Erfahrungen "evi­denz­ba­siert" ler­nen und handeln.

  2. Wenn ich sehe, dass die­se Elemente – bezahlt von Steuergeld – als Wissenschaftler auf­tre­ten dür­fen, wird mir schlecht. Wie sag­te einst Max Liebermann ange­sichts der Nazi-Aufmärsche? "Man kann gar nicht so viel fres­sen, wie man kot­zen möchte." 

    Und nein, es gibt kei­ne mora­li­sche Pflicht, sich imp­fen zu las­sen. Für jeden über­zeug­ten Republikaner gibt es aller­dings die staats­bür­ger­li­che Pflicht, die­se gan­ze Bande aus Amt und Würden zu jagen und die­sen Augiasstall mit dem Stahlbesen auszukehren.

      1. @ aa

        Das ver­mag ich nicht zu beant­wor­ten. Erstens, weil ich nicht weiß, was Sie mir unter­stel­len wol­len. Zweitens, weil ich Max Liebermann nicht gut genug ken­ne, um mir Mutmaßungen dar­über zu erlau­ben, was er von dem hal­ten wür­de, was ich mei­ne und – oder – was Sie mir unterstellen.

  3. Widerlich, die­se Impfpropaganda. Da die Finanzierung des "Ethikrates" aus öffent­li­chen Mitteln erfolgt, soll­te eine sol­che Werbung als "bezahl­ter Inhalt" deut­lich gekenn­zeich­net wer­den müssen.

  4. Diese Frau ist mir schon öfter mit Aussagen aus der Kategorie "Dumm und Dümmer + Totalitär" auf­ge­fal­len um nur irgend­wie Medien-Aufmerksamkeit zu bekom­men. Was hat die alte im Eutha.. ich mei­ne Ethikat ver­lo­ren? Und wie ist sie dahin gekom­men? Wir hat­ten für­her in den 80ern den Sponti-Spruch.. "Dumm .… gut". Kann man heu­te ver­mut­lich nicht­mal mehr in einem Blog-Kommentar schrei­ben ohne als cheau­vi­nis­ti­sches miso­gy­nes Nazischwein titu­liert oder zen­siert zu wer­den. Nun gut sol­che intel­lek­tu­ell nega­tiv bevor­tei­li­gi­te gibt's halt aber muss man die unbe­dingt in der Öffentlichkeit unterbringen? 

    Das posi­ti­ve ist aber sie defi­niert ja nicht in wie vie­le Ärme. Also bit­te: jede Dosis die sonst kei­ne will, in den Arm von Frau Büx äh Buyx. Das ist Bürgerpflicht!

    1. @ Jack Baur

      Das Prinzip der spie­geln­den Strafe wur­de – von ein­zel­nen US-Bundesstaaten abge­se­hen -, schon vor meh­re­ren hun­dert Jahren auf­ge­ge­ben. Ich muss aber geste­hen, dass ich nicht umhin konn­te, eben­falls dar­an zu denken.

      1. @FS

        Man nennt das auch Talionsprinzip und Kant war einer der­je­ni­gen, die es befür­wor­tet haben.

        Ich den­ke auch, dass es die Sorgfalt der Akteure beflü­geln könn­te, müss­ten sie damit rech­nen, ihre "Empfehlungen" selbst ver­ab­reicht zu bekommen.

        Im Moment sehe ich nur Schwatzbasen, die für aller­lei Schäden ver­ant­wort­lich sind, denen sie selbst nicht aus­ge­setzt sind: Merkel, Spahn wol­len ger­ne 7 Mrd. Menschen die obsku­re Brühe inji­zie­ren und sind selbst kei­nes­falls mit "gutem" Beispiel vorangegangen. 

        Jedenfalls hat die Tatsache, dass sie kaum zur Rechenschaft zu zie­hen sind zusam­men mit der wei­te­ren Tatsache, dass sie selbst dann glimpf­lich davon kämen und DAS AUCH WISSEN, nicht unbe­dingt eine abschre­cken­de Wirkung auf Leute, die sich fol­gen­los mit aller­lei lebens­be­droh­li­chem und FDGO-feind­li­chen Blödsinn wich­tig machen können.

        Evtl. soll­te man bei mut­maß­li­chen Verbrechen die­ser Art mal über­den­ken, wo der zar­te Resozialisierungsgedanke west­li­cher Wertigkeit auch mal enden könn­te und soll­te. Man möge sich erin­nern, dass es bei bestimm­ten Dingen sol­che Ausnahmen gab: Nürnberger Prozesse, die Hinrichtung Saddam Husseins.

        Die Frage jeden­falls, der sich der Wertewesten irgend­wann mal wird stel­len müs­sen: wie bestraft man sys­te­ma­ti­sche Menschenversuche mit Inkaufnahme von Tod und Krankheit und wie die Beihelfer wie die hier genann­te Lady? Oder sol­len die Herrschaften aber­mals in Südamerika ihre Rente verzehren??

  5. Jetzt gra­de titelt spon: "Biontech-Impfung redu­ziert Virusübertragung zu 90%. " das heisst nichts and­res als dass unsym­pto­ma­ti­sche und wenig sym­pto­ma­ti­sche zu 90% kei­nen anste­cken. Was ja nur logisch ist, und schon immer so war bei Grippewellen.
    Auf der Wissensbasis hät­te man Corona auch ein­fach igno­rie­ren und nor­mal wei­ter­le­ben kömnen.

    1. Allerdings bin ich über­zeugt dass die Zahlen aus Israel rei­ne Illusion sind. Saisonalität des Virus und Herdenimmunität sind garan­tiert nicht berücksichtigt.

  6. So lang­sam glau­be ich wir kom­men zu einer Lösung des Fermi Paradox. Nur was wird die Lösung für uns sein? Jede hin­rei­chend ent­wi­ckel­te Zivilisation zer­stört sich am Ende selbst. Es gibt den ein oder ande­ren dezen­ten Hinweis dass uns das so pas­sie­ren könn­te. Wobei das nicht ganz stimmt. Denn die Zivilisation mag höher ent­wi­ckelt sein, für deren Zerstörung aber sind intel­lek­tu­el­le Primaten zustän­dig. Das ist wie­der ein Paradox. Ich bean­spru­che dann den Namen, falls es noch kei­ner vor­her for­mu­liert haben sollten 😉

  7. …wer unbe­dingt Versuchskaninchen für die Pharmaverbrecher spie­len will ,soll das tun! Den Rest soll­ten Sie in Ruhe las­sen, sonst endet das hier mal ganz übel.…

  8. Es ist offen­sicht­li­cher Betrug.

    Gerichtsmediziner Dr. Dietmar Benz in Rubikon:

    „Medizinisch, epi­de­mio­lo­gisch und damit auch poli­tisch, ist ein ande­rer Umstand sehr inter­es­sant: Jetzt, wo wir so vie­le Covid-19-Deklarierte haben, sehen wir gleich­zei­tig gar kei­ne Fälle von Influenza mehr und erstaun­li­cher­wei­se auch fast kei­ne nor­ma­le Pneumonie mehr. Und das waren in den letz­ten Jahren kon­stant häu­fi­ge Todesursachen bei uns. Die sind nun angeb­lich ver­schwun­den? Gerade die Pneumonie ist bei den immo­bi­li­sier­ten oder teil­im­mo­bi­li­sier­ten Bewohnern der Altenheime letzt­lich eine der häu­figs­ten Todesursachen gewe­sen. Nun soll das alles COVID-19 sein?“
    https://www.rubikon.news/artikel/der-einheitliche-tod

  9. Eine äußerst wert­vol­le Analyse nach mei­nem Ermessen die auf der Arbeit von Illa, hier ver­öf­fent­licht am 04. Januar, aufbaut: 

    https://www.achgut.com/artikel/professor_drostens_in_der_pcr_test_zwickmuehle

    Etwas irri­tie­rend zum Autor: “Thomas Maul gilt eini­ger Polemiken wegen als „umstrit­te­ner Autor“ (Die Welt, Taz) bzw. „way­ward colum­nist“ (Haaretz). Er selbst beruft sich in sei­nen Büchern, Essays und Glossen auf eine Ideologiekritik in der Tradition von Karl Marx, Friedrich Nietzsche, Oscar Wilde, Sigmund Freud und Theodor Adorno. Maul war (seit 2007) Autor und (zwi­schen Juli 2012 und März 2020) Redakteur der Zeitschrift Bahamas. Seit Januar 2019 erschei­nen Gastbeiträge auf der Achse des Guten.”

    Also tum­mel­te sich ehe­dem im “Antideutschen-Millieu”? Und weist kei­ne aus­ge­spro­che­ne Fachkompetenz auf (muss er aber auch nicht not­wen­dig, um einen guten Artikel zu schreiben).

  10. Neue Normalität – Neue DealerEthik
    "Die 43-Jährige beschäf­tigt sich mit Medizin- und Forschungsethik, an der Technischen Universität München hat sie eine Professur für Ethik der Medizin und Gesundheitstechnologien inne."

    "Ich habe in mei­ner Rede betont, dass die Pandemie nicht vor­bei ist, bevor nicht alle Menschen auf der Welt geimpft sind."
    19. Feb. 2021 Merkel

    1. Bravo, Dumm Schwatz Gender Tussis, die soll­te ein­mal zur Ermordung der Alten Stellung neh­men, durch Sauerstoff und Zwangsbehandlung, was Automatisch zum Tode führt, des­we­gen hat man die Alten im Frühjahr iso­liert, damit Verwandte das Verbrechen von der Regierung ange­ord­net, nicht stop­pen kön­ne. Italieniens Anklage ist bei 35.000 Toden viel wei­ter. Das war der Plan, des Richard Hatchett, CEPI Chef, von Angela Merkel auch mit dem World Health Summit finanziert
      Bei Alten nor­mal. Druckstellen, ‑Thrombophlebitis. Sauerstoff Behehandlung, mög­lichst in Intensivbetten, bringt viel Geld nach dem Jens Spahn Modell, tödet die Alten. Ärzte warn­ten, wie Dr. Wodarg, Ministeriums Anweisung, wie in Italien, zur Ermordung der Alten. sie­he https://www.der-niedergelassene-arzt.de/fileadmin/user_upload/zeitschriften/vasomed/Artikel_PDF/2013/3–2013/CME.pdf

      Vor einem am Computer mode­lier­ten Virus, muss die Bevölkerung geschützt wer­den, allein das ist schon Verbrechen

  11. Gender Tussis, zum Dumm Schwatz, selbst die Markus Söder Kampf Truppe, ver­wei­gert doch Impfungen, mel­den sich nicht an. Dort leben vie­le Minister, Webasto ist auch dort in der Gegend, von Starnberg, Gauting. Markus Söder Land, Niemand mel­det sich an, auch nicht die Eltern, oder Kinder

    19.02.2021 | 10:41

    500 Dosen und nur vier Anmeldungen

    SZplus Die Skepsis gegen­über dem Vakzin von Astra Zeneca ist groß. Auch im Impfzentrum Gauting bei München hat sich die Buchungslage geän­dert, seit der Impfstoff ein­ge­trof­fen ist. Dabei hat er auch Vorteile. Ein Ortsbesuch. Von Astrid Beckerhttps://www.sueddeutsche.de/muenchen/starnberg/gauting-impfzentrum-starnberg-astra-zeneca‑1.5210419?reduced=true

  12. Besser könn­te man das Problem nicht auf­zei­gen, wel­ches Ethikräte, Ethikkommissionen oder Ethik-Turnvereine auf­wei­sen: Menschen maßen sich an, bei einem im höchs­ten Maße indi­vi­du­el­len Thema die "rich­ti­ge" Sichtweise für ande­re Menschen bestim­men zu wollen.
    Wer sich auf "Moral" und "Ethik" beruft, tut dies, weil sei­ne Ansichten unge­eig­net sind, Gesetzeskraft zu erlan­gen. Die Denkweise ist die glei­che wie im Mittelalter, nur wird "Gott will es!" durch die "mora­li­sche Pflicht" ersetzt.

    Im Grunde ist jeder, der bereit ist, bei einer sol­chen Kommission mit­zu­ma­chen, unge­eig­net für die­se Aufgabe.

  13. All die Menschen, die das gan­ze Impfthema gera­de befeu­ern, soll­ten alls ers­tes mit dem "Dreck" geimpft werden!!

    Ohne Fake-Spritze mit Kappe etc… 

    Wir brau­chen kei­nen Ethikrat, wir brau­chen Menschen mit gesun­dem Menschenverstand, dem Herz an rich­ti­gen Fleck und dem Mut, die "Wahrhaftigkeit" zu sprechen. 

    Was wir gar nicht brau­chen sind bezahl­te Söldner … ist eh bald nix mehr wert, unser Geld! 

    und noch was… was ich einem ande­ren tu, das füge ich mir selbst zu… Gesetz der Resonanz! Ich glau­be an Gerechtigkeit!!!

  14. Wer schützt die Ungeimpften vor die­ser, im Gewand der Ethik getarn­ten Impfpropaganda und Verleumdung?
    Wir brau­chen ein star­kes see­li­sches Immunsystem um sol­che Menschen zu ertra­gen. Die gute Nachricht ist, bei soviel unmo­ra­li­scher Ethik wächst es und wir wer­den immun gegen, Dummheit, Unwissenschaftlichkeit, und Propaganda. Ich den­ke es ist Erleuchtung!

  15. die Frau war vor­her bei der WHO – noch Fragen ?

    Allerdings hieß es zunächst (von ihr) , die Impferei sei frei­wil­lig , also das , was man geneigt ist , sich vor­zu­stel­len , wenn man an etwas wie einen 'Ethikrat' denkt .
    Aber inzwi­schen wird klar , daß das Zeug nicht recht weg geht (I‑Stoffe) , und da wer­den ande­re Saiten auf­ge­zo­gen , Neue Ethische Normalität eben .
    Alles , was auf Halde zu lie­gen droht , muß geschäftstüchtig
    ver­sil­bert wer­den , FCKW2 – Masken , jetzt die Impf-Chemikalien .
    Zur Not per Verordnung , mit Erpressungsmethoden : Wenn nicht , dann …

    Die mar­tia­li­sche Sprachgestaltung der Buyx erin­nert an ein Gates Zitat , in dem der Meister davon zu spre­chen beliebt , das Zeug 'right in the vein' zu shooten .

    und wie bei so vie­len Dingen fällt auch hier auf , daß es sich beim 'Ethikrat' offen­sicht­lich um ein Konstrukt han­delt , um mit Scheinethik Menschen zu beein­flus­sen und in Sicherheit zu wiegen .
    Eine Art Rat der Weisen ?
    Pustekuchen , auch hier geht es um (Pharma)Lobbyismus , Posten , Zuarbeit für Herrschaftsstrukturen .
    Eher also um einen Rat der ethisch Verwaisten .

    … zum Thema Impfen grund­sätz­lich gäbe es ohne­hin eine Menge zu sagen , wer sich kri­tisch infor­mie­ren will , könn­te bei­spiels­wei­se bei Dr. Buchwald , Rolf Kron , der Seite 'Impfreport' , bei Peter Patzak und Vielen ande­ren mehr lesen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.