"Jetzt kommt die Flut"

Das sagt ein Sozialdemokrat mit Vorleben. Laut mer​kur​.de vom 30.10. in einer Talkshow:

»Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher, selbst Arzt im ers­ten Berufsleben ver­gleicht die Impfungen mit einem Schutzwall: „Wir haben den Deich auf­ge­baut und jetzt kommt die Flut“.«

Das bestä­tigt auch ein Peter, aber ein Gabriel, in einem ande­ren Berufsleben Menschenrechtler (Quelle: you​tube​.com). Und wie­der Tschentscher, im nächs­ten Leben Deichgraf:

»Der sai­so­na­le Effekt, der jähr­lich im Winterhalbjahr zu einem Anstieg der Infektionskrankheiten führt, wer­de noch ein­mal zur Belastungsprobe, der zei­ge „ob der Damm hält.“ Der SPD-Politiker befin­det: „Bevor wir es genau wis­sen“ sol­le die „epi­de­mi­sche Lage von natio­na­ler Tragweite“ auf­recht­erhal­ten blei­ben. Ende des Jahres wis­se man mehr.«

8 Antworten auf „"Jetzt kommt die Flut"“

  1. Boah, bit­te ver­scho­nen Sie uns!
    Das ein­zig erhei­tern­de, was ich über die­sen Labor-Arzt mit der Ausstrahlung einer Kneifzange gele­sen habe, stand in der „Welt“.
    Er wur­de dort (sinn­ge­mäß) als „Söder des Nordens ohne vie­le Worte“ beschrie­ben. Und damit war über ihn auch schon alles gesagt.
    Ich hof­fe nur, die WählerInnen in Hamburg ver­ges­sen nicht so schnell.

  2. Viele Corona Propagandisten dre­hen am Rad.
    Der Wind dreht sich. Der Spezialdemokat hat schein­bar Angst vor der Südflut, die die fal­schen Propheten ver­schlin­gen wird.

    Multiplikatoren wie Kimmich, Poldolski, und Staatsphilosoph Precht und nach Erzbischof Viganò mel­det sich
    US-Bischof Joseph Strickland: Covid-Impfungen sind «expe­ri­men­tel­le Behandlungen», der freie Wille wird «mit Füssen getreten» 

    Er ver­weist auf den Kathechismus und liest den Impffanatikern die Leviten.
    An Allerheiligen, als Kontrastprogramm zu Franziskus und den eben­so staats­tra­gen­den Protestanten im Land nicht schlecht wie ich finde.
    Den Impfzwang bezeich­ne­te er als einen Verstoss gegen «die infor­mier­te Zustimmung und den frei­en Willen des Einzelnen». Das Video wur­de vom Medienportal LifeSiteNews veröffentlicht.
    An ihren Taten sollt ihr sie erken­nen. Amen to that.

    https://​coro​na​-tran​si​ti​on​.org/​u​s​-​b​i​s​c​h​o​f​-​j​o​s​e​p​h​-​s​t​r​i​c​k​l​a​n​d​-​c​o​v​i​d​-​i​m​p​f​u​n​g​e​n​-​s​i​n​d​-​e​x​p​e​r​i​m​e​n​t​e​l​l​e​-​b​e​h​a​n​d​l​u​n​gen

  3. Worin bestehen denn die Erfolge die­ser Impfungen!? Sinkende Infektionszahlen gegen­über 2020!? Immerhin sind in DE 60% geimpft und daß es über­haupt sovie­le sind, liegt ein­zig nur dar­an daß die alle Angst haben vor einem Virus den es schon immer gab und den gan­zen Mist glau­ben den die Staatsmedien verbreiten–

  4. Im Winter geden­ken die Lügenmäuler stets der Saisonalität von Atemwegserkrankungen, um sie bei jeder ande­ren Gelegenheit, ins­be­son­de­re im Sommer und sobald sie das Narrativ gefähr­det, zu leugnen.

  5. Kann die C‑Impfung über­haupt helfen?

    (…)
    "Soweit die Theorie. Dieses Prinzip funk­tio­niert sehr gut bei Erregern,

    1. deren Antigene über die Zeit sta­bil sind, weil sie sich kaum ver­än­dern (gerin­ge Mutationsrate),

    2. Erregern, die sich patho­phy­sio­lo­gisch im gan­zen Körper verteilen,

    3. Antigenen, die stark immu­no­gen sind, aber kei­ne Ähnlichkeit mit Strukturen des Körpers des Impflings aufweisen.
    Kurz- und lang­fris­ti­ge Folgen der Impfung

    Diese Voraussetzungen sind bei der Impfung mit dem SPIKE-Protein von SARS-CoV‑2 nicht gegeben."

    https://​www​.ach​gut​.com/​a​r​t​i​k​e​l​/​i​m​p​f​e​n​_​f​u​e​r​_​a​n​f​a​e​n​ger

  6. Nur ste­hen Deich-Durchbrüche in kei­nem Verhältnis zu "Impf-Durchbrüchen", denn Gott sei Dank sind die Deiche wesent­lich soli­der , ver­läss­li­cher, und halt­ba­rer von Fachleuten errich­tet wor­den als der von dem Bürgermeister so hoch beju­bel­te, so in Windeseile hoch­ge­zo­ge­ne , mit Löchern und Fehlstellen ver­se­he­ne soge­nann­te "Schutzwall".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.