21 Antworten auf „Jetzt mal Ehrlich!“

  1. Prima Name. Ehrlich. Willkommen zur Lügenwoche. Ob man neben all den Lügenamateuren und dritt­klas­si­gen Lügenbolden auch noch mal einen echt kom­pe­ten­ten Lügner zu sehen und zu hören bekommt? Einen, der kom­pe­tent lügt, dass sich die Balken bie­gen und Pinocchio und Münchhausen wie Erstklässler aussehen.

  2. "Kämpfer gegen Viren und Bakterien" – mer­ken sol­che Typen eigent­lich noch, was sie da zusammenkritzeln ?
    Wohl zuvie­le Comics kon­su­miert ? Oder regel­mä­ßi­ger Benutzer
    von Drogen ? Meine Herren, wer unter einer sol­chen Paranoia lei­det, soll­te sich drin­gendst in psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Behandlung
    (am bes­ten bei einem, der nicht in die glei­che Kerbe schlägt) begeben.

    1. "Kämpfer gegen Viren und Bakterien" – mer­ken sol­che Typen eigent­lich noch, was sie da zusammenkritzeln ?

      @Brian
      Vermutlich nicht. Mich gru­selt es auch, sol­che Überschriften zu lesen. Es fehlt nur noch "Verleihung des Eisernen Kreuzes als Dank für das Fallen im Kampf gegen die bösen Viren". Kommt dann viel­leicht in 3 Jahren, wenn die Nebenwirkungen voll durch­schla­gen… Das Kriegsvokabular ist ja schon seit über einem Jahr festzustellen.
      Man kann das alles ana­ly­sie­ren.. Die Verantwortlichen haben den Verstand ver­lo­ren. Sie sind ihren eige­nen Ängsten und dem Herdentrieb erlegen.
      Bald bin ich so weit, dass ich wirk­lich gar nichts mehr mit Menschen zu tun haben möch­te, weil mich die­se Armseligkeit und Verlogenheit, die­se Heucheleien und Doppelmoral nur noch anwidern. 🙁

      1. @Getriebesand: Sie sehen doch unter­halb des Bildes den Link mit den Hinweisen. Früher war es üblich den gröss­ten unter den Kämpfern Tapferkeitsmedallien zu ver­lei­hen, auch für das Töten vie­ler Feinde! Na, dämmert's schon oder brau­chen wir noch ein Weilchen?

  3. Tim Röhn Retweeted
    Jonas Schmidt-Chanasit
    @ChanasitJonas
    Die #Niederlande schaf­fen alle #Corona Maßnahmen ab: 

    Vom 23. März an muss auch in Bussen und Bahnen kei­ne Maske mehr getra­gen wer­den. Die Testpflicht vor Großereignissen wird gestri­chen. Das kün­dig­te Gesundheitsminister Ernst Kuipers an.
    web​.de
    Niederlande schaf­fen alle Corona-Maßnahmen ab – trotz Inzidenz von 2.500
    Keine Quarantäne, kei­ne Masken- oder Testpflicht – in den Niederlanden fal­len am 23. März die letz­ten Corona-Schutzmaßnahmen. Die nie­der­län­di­sche Regierung hat sich trotz hoher Infektionszahlen und e
    3:18 PM · Mar 15, 2022·
    https://​twit​ter​.com/​C​h​a​n​a​s​i​t​J​o​n​a​s​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​0​3​7​5​2​4​5​1​8​7​4​2​9​5​8​0​9​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​s​C​4​w​e​i​4​s​9​4​p​A​AAA

    1. "ab 23. März – Niederlande ‑schaf­fen alle Corona Maßnahmen ab"

      Meint ihr, dass die­se Maßnahmen im Herbst dort wie­der ein­ge­führt wer­den? Ich sehe kei­ne Option mehr, als ins Ausland ins Exil zu gehen, vor­zugs­wei­se in die Niederlande, weil das ein Nachbarland ist und die Sprache rela­tiv leicht zu erler­nen ist, sowie weil die Niederländer soweit ich weiß eher nach Vernunft ent­schei­den als nach dem, was man schon immer tut. In der Corona-Krise hat­te ich den Eindruck, dass die Niederlande nicht so mas­siv Geimpfte und Ungeimpfte gegen­ein­an­der auf­ge­hetzt haben.

      Wer hat Interesse dar­an, mit mir den Wohnsitz dort­hin zu ver­le­gen? Gemeinsame Wohnung, eige­ne Wohnung, haupt­sa­che irgend­wie gegen­sei­tig unter­stüt­zen, damit man aus Deutschland raus kommt. Ich hal­te es hier nicht mehr aus. Meine Geduld ist am Ende.
      Vorzugsweise möch­te ich in die Region Nijmegen, wäre aber auch evtl. für Maastricht offen, wobei mir die Kessellage dort nicht gefällt. Immerhin kann es sein, dass man auch dort schnell wie­der weg muss.

  4. Tim Röhn Retweeted
    Aufmerken | Benjamin Stibi
    @aufmerken
    PK der baye­ri­schen Regierung:
    Laut @fwhfreising
    hat Lauterbach die Länder heu­te aufgefordert,
    von der Übergangsregelung bis zum 2.4. Gebrauch zu machen. 

    Dem will Bayern wie auch die Mehrheit der ande­ren Bundesländer nachkommen. 

    Die 15. BayIfSMV wird dem­entspre­chend verlängert.
    11:12 AM · Mar 15, 2022
    https://​twit​ter​.com/​a​u​f​m​e​r​k​e​n​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​0​3​6​9​0​5​6​2​6​8​3​1​6​6​7​2​3​?​c​x​t​=​H​H​w​W​h​o​C​z​j​b​K​m​l​9​4​p​A​AAA

    [Manipulation von Suchergebnissen
    – damit in D kei­ner erfährt, wie sehr Nachbarländer lockern?
    reit​schus​ter​.de/​p​o​s​t​/​f​r​a​n​k​r​e​i​c​h​-​s​e​t​z​t​-​d​e​n​-​i​m​p​f​p​a​s​s​-​a​u​s​-​u​n​d​-​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​-​s​c​h​w​e​i​gt/]

  5. Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    Am 28.2. hat mein Kollege @aufmerken

    die­se Mail an das Büro von @janoschdahmen
    geschickt – mit Fragen, die m.E. völ­lig legi­tim sind & ange­sichts der anste­hen­den Impfpflicht-Entscheidung – Dahmen will Pflicht ab 18 – einer Beantwortung bedürfen.

    Bis heu­te gibt es kei­ne Antwort.
    https://​pbs​.twimg​.com/​m​e​d​i​a​/​F​N​4​q​2​b​Q​X​w​A​Y​I​i​b​-​?​f​o​r​m​a​t​=​j​p​g​&​n​a​m​e​=​m​e​d​ium
    10:59 AM · Mar 15, 2022
    https://​twit​ter​.com/​T​i​m​_​R​o​e​h​n​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​0​3​6​8​7​3​6​1​7​4​1​4​3​8​9​7​7​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​o​C​-​n​Y​n​s​l​d​4​p​A​AAA

  6. Steve Kirsch behaup­te­te bei einer Anhörung, dass auf eine Person, die durch den Stoff (ver­meint­lich) vor Corona geret­tet wird, 15 am Stoff sterben.

    Seine Aussage am 4.2.2022 in Pennsylvania hat er hier dokumentiert:
    https://​ste​ve​kirsch​.sub​stack​.com/​p​/​t​h​e​-​v​i​g​i​l​a​n​t​-​f​o​x​-​w​a​s​-​s​u​s​p​e​n​d​e​d​-​b​y​?​s=r

    Jessica Rose
    (Dr. Jessica Rose is a Canadian rese­ar­cher with a Bachelor's Degree in Applied Mathematics and a Master's degree in Immunology from Memorial University of Newfoundland. She also holds a PhD in Computational Biology from Bar Ilan University and 2 Post Doctoral degrees: one in Molecular Biology from the Hebrew University of Jerusalem and one in Biochemistry from the Technion Institute of Technology. She was also accept­ed for a 2‑month pro­gram as a seni­or rese­ar­cher at the Weizmann Institute pri­or to com­ple­ti­on of her latest post doc­to­ral degree at the Technion. Her more recent rese­arch efforts are aimed at descrip­ti­ve ana­ly­sis of the Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) data in efforts to make this data acces­si­ble to the public.)
    Sie stellt eben­falls FRAGEN …
    https://​jes​si​car​.sub​stack​.com/​p​/​w​h​a​t​-​w​a​s​-​g​o​i​n​g​-​o​n​-​i​n​-​v​a​e​r​s​-​f​o​r​-​t​h​e​?​s=r

    Ich bin eigent­lich nur noch gespannt, wie lan­ge es dau­ert, bis sie – ver­mut­lich in USA, weil sie dort wesent­lich frei­er im Denken und muti­ger im Handeln sind – der ers­te nicht nur den Beweis erbringt, dass das Zeug töd­lich ist (Beweise dafür gibt es ton­nen­wei­se), son­dern auch, dass es min­des­tens Eventualvorsatz ist. Eventualvorsatz bedeu­tet, dass jemand um die mög­li­ches Wirkung weiß und sie bil­li­gend in Kauf nimmt. Indiiz ist die auch hier bereits auf­ge­grif­fe­ne Studie mit Beteiligung von Tureci&Sahin, die ergab, dass die EMA Regularien für RNA wesent­li­che Prüfpunkte NICHT vor­se­hen, wes­halb sie auch bei BioNTech in deren Zulassungsunterlagen NICHT vor­kom­men – dazu gehö­ren in ers­ter Linie die Antwort auf die Fragen, in wel­chen Organen, mit wel­cher Geschwindigkeit sich das Zeug aus­brei­tet und wie lan­ge es im Körper ver­bleibt. Zu letz­te­rem hat eine Studie min­des­tens 60 Tage ermit­telt – min­des­tens des­we­gen, weil die Studie nach 60 Tagen zu Ende war. Zu ers­te­rem fin­det Prof. Burkhardt und sei­ne Kollegen immer bes­se­re Nachweise. Zum Eventualvorsatz ins­be­son­de­re der Behörden gehört die Studie der Brighton Kollaboration, die die­se im Auftrag von WHO, FDA und EMA durch­ge­führt hat mit dem opti­mis­ti­schen Ergebnis, dass sich VAED nicht nach­wei­sen las­se. Warum aber gab es die­se Studie? Weil ihnen 81 Studien vor­la­gen, die erge­ben haben, dass Impfungen die­ser Art für Hamster ziem­lich schäd­lich waren. Auf Basis der og. VAED-Studie hat man sich dann ent­schlos­sen, es trotz­dem zu ver­su­chen. Die wis­sen­schaft­li­che Begründung: Menschen sind kei­ne Hamster, viel­leicht merkt man es ja nicht.

    Der Vorwurf mit die­sem deut­lich nach­weis­ba­ren Eventualvorsatz ist der auf MORD, nicht Totschlag, denn mit den Handlungsweisen sind ja, wie auch hier neu­lich deut­lich dar­ge­stellt wur­de, sog. "nie­de­re Beweggründe" maß­geb­lich, und Bereicherung IST ein nie­de­rer Beweggrund.

    Der Beweggrund, damit die Bevölkerungsbombe zu redu­zie­ren, ist viel­fäl­tig bei den Auftraggebern die­ser Leute nach­zu­le­sen, die kei­nen hehl dar­aus machen, dass sie ihn für not­wen­dig hal­ten "damit der Planet über­lebt". Das hier aber sind ein­fach nur ehr­gei­zi­ge und geld­gie­ri­ge Forscher, die ger­ne aus­pro­bie­ren und dabei alles tun, damit man sie lässt. Ob da nun ein Hamster oder ein Mensch oder bei­de .… Hauptsache: Erfolg und Anerkennung.

    So unge­fähr geht die Anklage. 

    Sollte die Schuld im og. Sinn jemals erwie­sen sein, dar­an, dass die­ses Verbrechen welt­weit an Milliarden von Menschen ver­sucht und an Millionen voll­endet wor­den ist, soll­te man die Bestrafung ande­rer Massenmörder in der Geschichte her­an­zie­hen. Sozialstunden waren es jeden­falls nicht, womit Leute die­ses Kalibers zu rech­nen hatten …

    1. @some1: Streit der Philanthropen um Marktanteile? Auf der Seite zu besag­ter Senatsanhörung wird er so vorgestellt:
      »Steve Kirsch – Philanthrop und ehe­ma­li­ger lei­ten­der Angestellter der Technologiebranche im Silicon Valley. Als die Pandemie aus­brach, grün­de­te er den COVID-19 Early Treatment Fund (CETF), um Forscher zu finan­zie­ren, die an neu ent­wi­ckel­ten Medikamenten arbei­ten, dar­un­ter Fluvoxamin, das die COVID-Todesfälle um den Faktor 12 reduziert.«

      Fluvoxamin ist ein Antidepressivum mit nicht uner­heb­li­chen Nebenwirkungen.

      Siehe zu Kirsch auch https://​www​.coro​dok​.de/​m​o​d​e​r​n​a​-​z​e​i​t​e​n​/​#​c​o​m​m​e​n​t​-​9​1​743

      1. @aa Es gibt kei­ne Heiligen mehr .… es kommt nicht dar­auf an, wer etwas sagt, son­dern WAS er sagt: stimmt es, kann er es belegen?

  7. Warum nur erin­nert mich die­se Show an die Verleihungen des Eisernen Kreuzes?
    Warum nur haben die Deutschen so wenig Selbstwertgefühl, dass sie sich mit einem Metallkreuz, einer beschrie­be­nen Blatt Papier oder auf­ge­stick­ten Figuren auf einer Schulterklappe so beein­dru­cken las­sen? Armselig. Einfach nur arm­se­lig. Wäre ein Großteil der Bevölkerung nicht so ent­frem­det von sich selbst, hät­ten sie es nicht nötig, auf sol­che Dinge abzufahren. 

    Ich dach­te immer, wir hät­ten etwas aus unse­rer Vergangenheit gelernt, aber ver­mut­lich könn­te man mor­gen auch die Welt damit beein­dru­cken, dass man erwach­se­nen Menschen als Dank für den "klei­nen Pieks" zwei Sticker in ihr Aufkleberbüchlein klebt. Ich wet­te, die 30jährigen Hosenscheißer wür­den das noch abfo­to­gra­fie­ren und in den sozia­len Medien als Beweis online stel­len, wie gefragt sie sind.
    Die Menschheit ist ein­fach nur noch ein gro­ßer pein­li­cher Fleck.

  8. da ist doch auch Frau Karikoo (bin gra­de zu faul die rich­ti­ge Schreibweise raus­zu­fin­den) dabei, die angeb­lich eigent­li­che der mRNA ErfinderInnen nor­ma­ler­wei­se im Hintergrund war, und nun doch mal end­lich gewür­digt wird; all die­sen Figuren will ich mal ganz laut zuru­fen: Menschen sind kei­ne Maschinen!
    und mal ganz abge­se­hen davon, ist es fair neu erschaf­fe­nen Millionären noch wie­der paar hun­dert­tau­send auf offe­ner Bühne zu über­rei­chen? Wessen Geld eigentlich?
    Bin sehr böse. heu­te abend. wie­der mal.

  9. Nochwas zum Thema Sprache

    Leider spinnt mein Browser nun wohl Total! Zu der deut­schen Fassung die­ses Films war mir schwer­lich über­haupt irgend­was auf­zu­fin­den. Woran kann das lie­gen. Egal – den mei­ne ich, der heisst auf deutsch "Der Stellvertreter" (mei­ne ich mich zu erinnern):

    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​t​I​s​c​x​p​H​i​Rws

    Wikipedia schreibt übri­gens viel irre­füh­ren­den Müll. Selber gucken, sag' ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.