16 Antworten auf „Kalle und Cola“

  1. Das ist jetzt aber ein ganz alter Hut, äh, Dose, nee, Büchse: https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCchse_der_Pandora

    'Die Büchse der Pandora ent­hielt, wie die grie­chi­sche Mythologie über­lie­fert, alle der Menschheit bis dahin unbe­kann­ten Übel wie Arbeit, Krankheit und Tod. Sie ent­wi­chen in die Welt, als Pandora die Büchse öffnete.'

    Aber Achtung: 'Der iri­sche Autor Jack Holland beschreibt Hesiods schrift­li­che Fixierung des Pandoramythos als den Ursprung des welt­wei­ten Frauenhasses.'

    1. Et Elke

      … na dat mit der Elektrostatik der Masken is ja echt ne coo­le Sach. Mensch – viel­leicht könn­ten mir all jetzt auch mit so nem NATO- Stacheldraht vorm Maul rum­lau­fen statt mit denen Masken. So ne „Punkvariante“ mit ner janz klei­nen Batterie dran. Wie am Kuhzaun. Da wer­den die Viren dann gleich auf­je­spiesst und dann sofort jegrillt … Sach ma Kalle, wat mich inter­es­sie­ren tät – wo has­te eijend­lich dein Diplom jemacht? Alaaf und Helau

      1. Ne,das stimmt wohl so.
        Aber durch in den OFEN legen und waschen fun­tio­niert die Elektrostatische Schicht eben nicht mehr-und das wur­de uns von der Regierung ja empfohlen.Ist das eigtl. fahr­läs­si­ge Körperverletzung?Wer ist Anwalt?

  2. … ob der Pils-Kalle nach ein paar Cola-Mix-Getränken etwa elek­tro­sta­tisch auf­ge­la­den war und Probleme bei der Übersetzung des Original-Textes hatte ?
    Hier der Artikel von C. Yates im Original (Auszug mit anschlie­ßen­der Übersetzung …) :

    Title :
    All the Politicians brains in the world could fit insi­de a Coke can, with ple­nty of room to spare
    February 10, 2021 8.59am GMT Updated February 11, 2021 10.27am GMT

    When I was asked to cal­cu­la­te the total volu­me of Politicians brains in the world for the BBC Radio 4 show More or Less, I will admit I had no idea what the ans­wer would be. My wife sug­gested it would be the size of an Olympic swim­ming pool. “Either that or a teas­poon,” she said. “It’s usual­ly one or the other with the­se sorts of questions.”

    So how to set about cal­cu­la­ting an appro­xi­ma­ti­on of what the total volu­me real­ly is? Fortunately, I have some form with the­se sorts of lar­ge-sca­le back-of-the-enve­lo­pe esti­ma­ti­ons, having car­ri­ed out a num­ber of them for my book The Maths of Life and Death. Before we embark on this par­ti­cu­lar nume­ri­cal jour­ney, though, I should be clear that this is an appro­xi­ma­ti­on based on the most rea­son­ab­le assump­ti­ons, but I will hap­pi­ly admit the­re may be pla­ces whe­re it can be improved.

    So whe­re to start? We’d bet­ter first cal­cu­la­te how many Politicians brains (par­ti­cle) the­re are in the world. To do that, we’ll need to know how many peop­le are poli­ti­ci­ans. (We’ll assu­me humans rather than ani­mals are the most signi­fi­cant reser­voir for the brain.)
    According to stats web­site Our World in Data, …

    Übersetzung :

    Titel :
    Alle Politikergehirne der Welt pas­sen in eine Cola-Dose, mit viel Raum dazwischen
    10. Februar 2021, 8.59 Uhr GMT Aktualisiert 11. Februar 2021, 10.27 Uhr GMT

    Als ich für die BBC Radio 4 Show More or Less gebe­ten wur­de, das Gesamtvolumen der Politikergehirne auf der Welt zu berech­nen, muss ich zuge­ben, dass ich kei­ne Ahnung hat­te, wie die Antwort lau­ten wür­de. Meine Frau ver­mu­te­te, dass es die Größe eines olym­pi­schen Schwimmbeckens sein wür­de. "Entweder das oder ein Teelöffel", sag­te sie. "Bei die­ser Art von Fragen ist es nor­ma­ler­wei­se das eine oder das andere."

    Wie kann man also einen Näherungswert für das Gesamtvolumen berech­nen? Glücklicherweise habe ich eini­ge Erfahrung mit die­ser Art von groß ange­leg­ten Schätzungen, da ich eini­ge davon für mein Buch Die Mathematik von Leben und Tod durch­ge­führt habe. Bevor wir uns auf die­se spe­zi­el­le nume­ri­sche Reise bege­ben, soll­te ich jedoch klar­stel­len, dass es sich hier­bei um eine Annäherung han­delt, die auf den ver­nünf­tigs­ten Annahmen beruht, aber ich gebe ger­ne zu, dass es Stellen gibt, an denen sie ver­bes­sert wer­den kann.

    Wo soll man also anfan­gen? Zunächst soll­ten wir berech­nen, wie vie­le Politikergehirne (Partikel) es auf der Welt gibt. Um das zu tun, müs­sen wir wis­sen, wie vie­le Menschen Politiker sind. (Wir gehen davon aus, dass Menschen und nicht Tiere das wich­tigs­te Reservoir für das Gehirn sind).
    Laut der Statistik-Website Unsere Welt in Daten, …

    https://theconversation.com/all-the-coronavirus-in-the-world-could-fit-inside-a-coke-can-with-plenty-of-room-to-spare-154226

  3. Und Karl Lauterbach sucht wohl immer noch im Computer den neu­en Virus, denn jeder Bauer und Tierarzt kennt. Facebook und twit­ter Bildung und Wissenschaft. Ein Langzeit Panikmacher, für die Pharma Industrie

  4. Das ist wirk­lich sehr tref­fend! Werde künf­tig nur noch die Kurzform für den Namen Karl Lauterbach : "Kalauer" wählen!!!!!!
    Ob er die­se Erkenntnis mit der Cola-Dose viel­leicht bei einem gesel­li­gen "Absacker" mit den Spezis Drosten, O. Landt, und/oder Ellerbrück gewon­nen hat? Immerhin könn­ten die ja aus ihrem Labor- Nähkästchen geplau­dert haben, wie man es hin­kriegt, die gan­ze Welt mit einem Virus anzu­ste­cken, ohne dass des­sen Ursprung ent­deckt wird.

  5. Für Karl Lauterbach ist kei­ne Behauptung zu abwe­gig, kein Argument zu unsin­nig, um nicht raus­po­saunt zu werden.

    Als es hieß, selbst FFP2-Masken könn­ten kei­ne Viren abhal­ten – weder ein, noch aus­tre­tend – weil die Poren zu groß sei­en, war das eine Verschwörungstheorie. Jetzt wird ex cathe­dra im Nebensatz ver­kün­det, dass es doch so ist – vor 2020 com­mon sen­se und jedem klar, der bei Verstand ist, steht sogar auf dem Beipackzettel – und schon wird die nächs­te Unwahrheit auf­ge­tischt: 90% der Aerosole gehen an der Maske vor­bei, wie jeder sehen kann, der die mal bei Minusgraden getra­gen hat, und die Infektionsdosis ist bei Erkrankten, alle ande­ren sind eh irrele­vant, viel geringer.

    Dazu gibt es ein schö­nes Video aus einem kal­ten und offen­bar sehr tro­cke­nen Gebiet Kanadas oder der USA.

  6. Das mit der Dechiffrierung habe ich bis­her auch nicht geschafft, Chapeau aa!
    Der Kalle wäre doch der Kandidat für KI, weil eige­ne hat er ja nun mal nach­ge­wie­se­ner­ma­ßen nicht. Ob der Chip in der Impfplörre dafür genü­gend Rechenleistung hat, wäre noch zu klä­ren. Sicherheitshalber am bes­ten von allen „Herstellern“ nen Double shot und gut ist’s.
    Dann wären ver­mut­lich die Mitteilungen des Kalles auch leich­ter verdaulich.
    Oder ist der doch nur der Pausenclown von Erika, und die hat den Joystick in der ver­schrum­pel­ten Hand?

  7. 12.1.21, "Lauterbach hält wei­te­re Verlängerung des Lockdowns für möglich
    … Es gibt kei­ne Zero-Covid-Strategie durch die Hintertür“, sag­te Lauterbach unse­rer Redaktion. „Gleichzeitig gibt es kei­ne Sicherheit, dass wir je nach Entwicklung den Lockdown ver­län­gern müs­sen“, sag­te der SPD-Politiker. „Wenn der Lockdown das expo­nen­ti­el­le Wachstum der Mutationen nicht stoppt, könn­te die Inzidenz erst sin­ken und dann Anfang März wie­der stei­gen. Das kann heu­te nie­mand sagen“, so Lauterbach. … Das kön­ne auch Zustimmungswerte kos­ten, schüt­ze aber mehr Menschenleben."
    https://rp-online.de/panorama/coronavirus/corona-karl-lauterbach-haelt-weitere-lockdown-verlaengerung-fuer-moeglich_aid-56214481

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.