Kandidatin für den Bundesvorsitz der Grünen: "Impfpflicht mit positiver Freiheitsbilanz"

Ich zen­sie­re mei­ne wei­ter gehen­den Asso­zia­tio­nen dazu. Nur die Fra­ge geneh­mi­ge ich mir: War­um ein Auf­tritt in Schwarz-Weiß, wenn sie doch "wich­tig [fin­det], an die­ser Stel­le Far­be zu beken­nen"?

zeit​.de (25.1.)

»"Wir müs­sen die Beschnei­dung der frei­en Gesell­schaft durch andau­ern­de Ein­schrän­kun­gen im All­tag abwä­gen gegen einen Ein­griff in die Frei­heit des Ein­zel­nen durch eine mög­li­che Impf­pflicht", argu­men­tier­te Lang. "Im Ergeb­nis kom­me ich auf eine posi­ti­ve Frei­heits­bi­lanz bei der Impf­pflicht, weil sie ver­hin­dert, dass wir in immer wie­der neue Wel­len rein­rut­schen." Sie hel­fe, eine Über­las­tung des Gesund­heits­sys­tems, vie­le Tote und Coro­na-Lang­zeit­schä­den zu ver­hin­dern und ver­hel­fe der Gesell­schaft wie­der zu mehr Frei­heit. Sie sei kein All­heil­mit­tel, aber ein wich­ti­ger Bau­stein auf dem Weg aus der Krise.«

Der Weg aus dem Rein­rut­schen in immer wie­der neue Wel­len wird gepflas­tert mit einer posi­ti­ven Frei­heits­bi­lanz bei der Impf­pflicht. Das erzählt die Frau, über die Wiki­pe­dia dies behauptet:

»Ricar­da Lang (* 17. Janu­ar 1994 in Fil­der­stadt) ist eine deut­sche Politikerin…

Nach dem Abitur am Höl­der­lin-Gym­na­si­um Nür­tin­gen begann Lang 2012 ein Stu­di­um der Rechts­wis­sen­schaf­ten, zunächst an der Ruprecht-Karls-Uni­ver­si­tät Hei­del­berg, spä­ter an der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin und brach die­ses schließ­lich ohne Abschluss ab…

Seit Novem­ber 2019 ist sie stell­ver­tre­ten­de Bun­des­vor­sit­zen­de und frau­en­po­li­ti­sche Spre­che­rin im Bun­des­vor­stand der Grünen.

Lang kan­di­dier­te bei der Euro­pa­wahl 2019…, ver­pass­te jedoch den Ein­zug in das Euro­päi­sche Par­la­ment. Bei der Bun­des­tags­wahl 2021… ver­pass­te [sie] das Direkt­man­dat, zog jedoch über die Lan­des­lis­te in den 20. Deut­schen Bun­des­tag ein…

[Sie steht] für Femi­nis­mus und Body Posi­ti­vi­ty…«

Die­ses Lebens­werk hält sie für aus­rei­chend, um ande­re Men­schen zu zwin­gen, sich einen "Impf­stoff" inji­zie­ren zu las­sen, der uner­probt ist und bei dem es allei­ne in der BRD tau­sen­de Ver­dachts­mel­dun­gen mit "töd­li­chem Aus­gang" gibt.

47 Antworten auf „Kandidatin für den Bundesvorsitz der Grünen: "Impfpflicht mit positiver Freiheitsbilanz"“

  1. eine mög­li­che Impf­pflicht", argu­men­tier­te Lang. "Im Ergeb­nis kom­me ich auf eine posi­ti­ve Frei­heits­bi­lanz bei der Impf­pflicht, weil sie ver­hin­dert, dass wir in immer wie­der neue Wel­len reinrutschen."

    Woher neh­men Sie Ihre Erkennt­nis­se? Ora­kel, Glaskugel??
    Es ist alles gro­ßer Quatsch der hier ver­brei­tet wird. Da müs­sen Sie nicht noch einen drauf setzen!

    1. @angelika
      Wenn ich schon "posi­ti­ve Frei­heits­bi­lanz" höre, könn­te ich kot­zen. Eine Bilanz ist eine mathe­ma­ti­sche Berech­nung. Pure Tech­no­kra­tie. Beim Abwä­gen von Grund­rech­ten geht es aber nicht um Mathe­ma­tik oder Technokratie.
      Das ist eine juris­ti­sche Ange­le­gen­heit für die Leu­te aus­ge­bil­det wur­den. Aber trotz­dem dür­fen in Deutsch­land, Poli­ti­ker, die kei­ne Ahnung von nichts haben, über die Geschi­cke der Mensch­heit ent­schei­den. Basie­rend auf kal­ten Berech­nun­gen und Tech­no­kra­tie. Und sie mer­ken es ein­fach nicht, was sie für Ver­bre­chen begehen.

      GRUNDRECHTE wer­den in juris­ti­schen Prü­fun­gen ABGEWÄGT. Es flie­ßen auch ethi­sche Abwä­gun­gen mit rein. Man kann nicht ein­fach eine ver­damm­te BILANZ auf­stel­len!!! Grund­rech­te sind kei­ne Ware, die man aus­rech­nen kann, wie es mit allem im Neo­li­be­ra­lis­mus gemacht wird. Zur Höl­le noch mal mit die­ser tech­no­kra­ti­schen See­len­lo­sig­keit. Die­se zer­stört unser aller Leben, unse­re Grund­la­ge, unser Grund­ge­setz. Man kann doch, ver­dammt noch mal, nicht alles in Zah­len und Bilan­zen ausdrücken. 

      Man soll­te auch nicht sol­che Dil­le­tan­ten bei die­sen Fra­gen ran­las­sen. Bit­te, jeder Mensch in Deutsch­land kann sich infor­mie­ren (gut, die Unge­impf­ten nicht mehr, die dürf­ten nicht mehr in die Fach­bi­blio­the­ken), aber gera­de die Geimpf­ten könn­ten sich infor­mie­ren, wie man Grund­rechts­ein­grif­fe durch­prüft. Es gibt Grund­rechts­schran­kun­gen und Schran­ken der Grund­rechts­schran­ken. Das sind kom­ple­xe Prü­fun­gen und kei­ne ver­damm­te BILANZ.….….….….….…… Kann das mal jemand die­sen Idio­ten stecken?!?!?!?

    1. Es kann nie die Imp­fung sein, und auch nicht die Beatmungs­ma­schi­ne, die schwers­te Schä­den bis hin zum Tod ver­ur­sacht. Das alles ist bekannt.

  2. Tat­sa­che: Wer die Grü­nen wählt, hat die Kon­trol­le über sein Leben ver­lo­ren. Die­ser Berg geschmol­ze­ner Lust ist lei­der kei­ne Aus­nah­me unter den Aus­bil­dungs­ab­bre­chern in der Regie­rung. Nie Geld durch ehr­li­che Arbeit in die Sozi­al­ver­si­che­rungs­sys­te­me ein­be­zahlt und im Bun­des­tag gro­ße Nebel­ker­zen zün­den. Herr Lind­ner hat in der pri­va­ten Markt­wirt­schaft auch zwei Fir­men kom­plett in den Sand gesetzt und meint nun, dass er plötz­lich rech­nen kann. Ein Volk hat die Poli­ti­ker, die es ver­dient. Wir soll­ten uns alle an die eige­ne Nase fas­sen. Unfass­bar, mit wie wenig Anspruch vie­le Men­schen durch das Leben taumeln.

    1. 62 Mio/Mrd. abge­zweigt = ohne Parlamentsbeschluss
      Kli­ma­fond . wer ist das ??? wo ist die Staatsanwaltschaft
      EFSM/EFS,, Tar­get 2. ich glaub das jetzt nicht mehr! Ein rei­ner Aus­ver­kauf von inzwi­schen 8–9 Bio. Euro und die Typen sind nach wie vor immer noch dabei! Weltweit!

      ich mach das nächs­te asses­se­ment­cen­ter … wel­che spür­na­se ist noch dabei

      EY ? Ernst + Young 

      New : AADF = Ange­li­cas ana­lysts and deve­lo­p­ment Foundation:

      not available for B. Gates, Black Rock, Van­guard and friends

      mor­gen eröff­nen wir das Gegen­kon­to! Wer hilft mit ‑las­sen Sie uns doch mal los legen!!

      Tele­fon über Arthur [Soll­te ich damit gemeint sein, bit­te nicht! aa]

    2. Die Partei dieBasis, Ortsgruppe Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg lässt Teilnahme an Parteitreffen nur mit Vorweisen des "C"-Fake-Test-Ergebnisses zu. sagt:

      @ Milo:
      Die Basis ver­langt für ihr Stadt­be­zirks­mit­glie­der-Tref­fen für die­sen Frei­tag einen Coro­na-Test. Die haben se nicht mehr alle.
      Nein, so wird das nichts.

      Aus der Ein­la­dung des Vor­stan­des der Basis, Ber­lin-Fried­richs­hain-Kreuz­berg, von heu­te (Diens­tag, den 25. Janu­ar 2022) an mich:
      "… TESTS: Offi­zi­ell ist ein nega­ti­ver Test­nach­weis (für die Teil­nah­me an dem Par­tei-Tref­fen der Par­tei die Basis) vor­ge­schrie­ben. Bit­te selbst drum kümmern, …"

      Die Absa­ge mei­ner Teil­nah­me an dem Par­tei-Tref­fen haben die­se Par­tei­nicks von mir post­wen­dend heu­te Abend erhalten.

  3. Eigent­lich geni­al, erst das Schul­sys­tem so kaputt wirt­schaf­ten, dass fast nie­mand mehr eins und zwei zusam­men­zäh­len kann, danach die Gesund­heits­ver­sor­gung kaputt spa­ren, und das Ergeb­nis sind dann sol­che Auftritte.
    Klingt für mich nach Sackgasse.

  4. PS: Die Grün­dung der Grü­nen Par­tei erfolg­te zufäl­lig in dem­sel­ben Jahr als die von US-Prä­si­de­ten J.Carter bereits 1977 in Auf­trag gege­be­ne Stu­die Glo­bal 2000 in Deutsch­land ver­öf­fent­licht wur­de – 1980.

    Da man hier natür­lich nicht von Zufall aus­ge­hen kann ergibt sich ein schlüs­si­ges Bild und für die Grü­nen ein kla­rer Parteiauftrag.

    1. An Glo­bal 2000 anknüp­fend hat irgend­son Grü­ner mal gesagt, daß man den Abbau von Tro­pen­holz nicht stop­pen kann weil der Regen­wald ja nie­man­dem gehört.

      Das ist Logik. Nach Der­sel­ben könn­te man ja auch davon aus­ge­hen, daß am Stra­ßen­rand abge­stell­te PKWs nie­man­den gehören.

    2. @Erfurt: Die Grün­dung der SED erfolg­te am 21.4.1946, einen Tag nach Hit­lers 57. Geburts­tag. Nur als wei­te­res Bei­spiel für unlo­gi­sche Korrelationen.

      1. @aa, die Grü­nen haben unmit­tel­bar nach ihrer Grün­dung The­men der Glo­bal 2000 Stu­die auf­ge­grif­fen. Klin­gelt es jetzt bei Ihnen?

        Glo­bal 2000 gibt es als PDF zum Down­load. in Deutsch. Schau­en Sie da mal rein!

      2. @aa
        Aber da wir spä­tes­tens seit 'Hell­boy' wis­sen, daß Hit­ler erst 1957
        gestor­ben ist, ergibt sich da viel­leicht doch eine Korrelation… 😉

      3. @aa : Der ers­te wil­lent­lich her­bei­ge­führ­te LSD-Trip (also die Ent­de­ckung der psy­cho­ak­ti­ven Eigen­schaf­ten der Sub­stanz) erfolg­te einen Tag vor Hit­lers 54. Geburtstag.
        Das KANN kein Zufall sein 🙂

    3. Die Braun-Grüns, woher die kamen und wer die zu seinen Zwecken und zu seinen Zielen installierte. Büttel von US-Interessen. sagt:

      @ Erfurt:
      Dan­ke für Ihren auf­schluss­rei­chen Hin­weis auf die Braun-Grüns.

  5. Wie­der so jemand, die Demo­kra­tie und Frei­heit für selbst­ver­ständ­lich hält. Null Geschichts­be­wusst­sein. Haupt­sa­che Karriere.

  6. Da feh­len mir die Wor­te !!! Die gehö­ren ja alle aus den Ämten gejagt !!! So eine Respekt­lo­sig­keit den Impf­geg­nern über. Ist das die neue Art der Poli­tik, nur das zu akzep­tie­ren was ihnen selbst in den Kra­gen passt !!! Wir brau­chen ein neu­es Wahl­sys­tem, Befris­tung des Amtes auf ein 1/2 Jahr. Wenn Sie beim lügen erwischt wer­den oder Leu­te mit ande­ren Mei­nung nicht respek­tie­ren, unent­gelt­lich aus dem Amt jagen !!! Wo gip­felt das alles noch hin, auf unse­re Kos­ten, Men­schen immer mehr spalten.

  7. Erst mal 3 Big­Mäc mit Pom­mes glaubt die Tat­säch­lich das die was zu sagen hat… mei­ner Wenig­keit auf jeden Fall nicht… und ich bin sicher das mir da vie­le Zustim­men wer­den… Witz­fi­gur in mei­nen Augen

    1. @S.Andersson
      Das Pro­blem ist, dass die­se Witz­fi­gu­ren in den Jahr­gän­gen ab 1980 in gro­ßen Mas­sen zu fin­den sind. Bald wer­den die­se Leu­te an der Macht sein. Es wird immer schlim­mer werden.
      Wir haben als Gesell­schaft kom­plett ver­sagt, was die huma­nis­ti­sche Bil­dung und den Auf­bau von Per­sön­lich­keit und Iden­ti­tät angeht. Nun haben wir see­len­lo­se Robo­ter ran­ge­züch­tet, die nicht mal mehr fähig sind, logisch zu den­ken, son­dern die Soli­da­ri­tät mit Hörig­keit ver­wech­seln und jeden Befehl befol­gen wür­den, wenn er nur ihrer Kar­rie­re und den 'likes' in den sozia­len Medi­en dient.
      Es ist zum Haa­re raufen.

  8. Frau Lang hat neA. von 2012 ‑2019, also min­des­tens 17 Semes­ter in Jura "Law & Know­ledge Posi­ti­vi­ty" betrie­ben. Auf Staats­kos­ten wer­den mW für ein Jura Regel­stu­di­um mit Abschluß Bache­lor 6 Semes­ter = 38.000€ + 4 Semes­ter zum 2. Staat­ex­amen = 63.000€ fäl­lig. Hin­zu kom­men in eini­gen – auch ihrem Fall?- BaföG Kre­di­te, die zgT auch als Staats­ge­schen­ke auf­adiert wer­den dürfen.
    Madame muß also in min­des­tens 17 Semes­ter wahn­sin­nig viel Wis­sen und juris­ti­sche Erfah­run­gen erar­bei­tet haben, und ins­ge­samt dür­fen wir uns über gute 107.000 €uro­nen freu­en, die wir in die­ses Talent inves­tiert haben. Lei­der hat sie jedoch kei­nen Abschluß rea­li­sie­ren kön­nen, genau­so wie die außen­mi­nis­tern­de und erfolg­rei­che Buch­au­to­rin Bae­bock mit dem krea­ti­ven Lebens­lauf, und vie­le, vie­le ande­re Kory­phä­en in der Poli­tik, va. bei den Sinis­tro­vi­ri­den, weil sie mit ander­wei­tig mi Wich­ti­ge­rem- wie, was oder mit wem- beschäf­tigt waren.
    Des­halb muß sie unbe­dingt Vor­sit­zen­de der lebens‑, und berufs­er­folg­rei­chen Grünen*innen*diversen wer­den. Alles ande­re wäre unverzeihlich.

      1. Der Ver­gleich hinkt. Wäh­rend rau­chen und klet­tern zu einer Erkran­kung füh­ren KANN, IST Adi­po­si­tas per Defi­ni­ti­on krankhaft .

        Fast zwangs­läu­fig führt Fett­sucht zu Insu­lin­re­sis­tenz und ein per­ma­nent erhöh­ter Blut­zu­cker­spie­gel wie­der­um zu Schä­di­gun­gen des Gehirns.

      2. @aa
        Ich bin auch nicht für die­se dif­fa­mie­ren­de Schie­ne, aber von den Impf­be­für­wor­tern bekommt man als Unge­impf­ter ja auch vor­ge­wor­fen, man wäre eine Gefahr für die Soli­dar­ge­mein­schaft (obwohl das nicht mal stimmt, weil ein Unge­impf­ter nicht anste­cken­der als ein Geimpf­ter ist), aber wenn man sich der Logik der Regie­ren­den anschließt, dann ist eine der­ma­ßen fett­lei­bi­ge Frau auch eine Gefahr für unse­re Sozi­al­si­che­rungs­sys­te­me und sie nimmt auch ande­ren Behand­lungs­plät­ze weg.
        Wie gesagt, das ist nicht mei­ne Art zu argu­men­tie­ren, aber wenn die Damen und Her­ren schon so argu­men­tie­ren, dann sol­len sie es gefäl­ligst auch auf sich selbst anwen­den und nicht mit zwei­er­lei Maß messen.

      3. @AA
        Mit ihrem Bauch­fett gehört sie zu den Risi­ko­per­so­nen für schwe­re Coro­na­ver­läu­fe. Sie ist Jahr­gang 1994 und will jetzt, dass alle ande­ren sich wegen ihr und ihres­glei­chen gen­the­ra­pie­ren las­sen sol­len. Ich fin­de auch, die gute Frau soll­te zunächst an sich selbst arbei­ten, ehe sie gesun­de Men­schen zu gefähr­li­chen Sprit­zen nötigt.

  9. Demons­tran­ten bekom­men also unter­stellt "womög­lich (!) Poli­zis­ten und Jour­na­lis­ten" anzu­grei­fen. WIE KOMMT SIE AUF DEN SCHWACHSINN?

    Dann kann ich ja auch anfan­gen mit "Wir dür­fen uns nicht auf Kan­di­da­tin­nen ein­las­sen, die so fett sind, dass sie womög­lich mor­gen an ihrer Fett­lei­big­keit ster­ben" oder "Wir dür­fen uns nicht auf Kan­di­da­tin­nen ein­las­sen, die so ego­is­tisch sind, dass sie mit ihrer Fett­lei­big­keit der Soli­dar­ge­mein­schaft zur Last fallen". 

    Wol­len wir wirk­lich auf die­ses Niveau? Kön­nen wir ger­ne. Denn wenn ich mir als fried­li­cher Mensch anhö­ren muss, dass ich schuld an einer Impf­pflicht sei, weil fried­li­che Men­schen angeb­lich auf Poli­zis­ten und Jour­na­lis­ten los­ge­hen könn­ten, dann kann ich die­ser fet­ten Dame auch vor­wer­fen, dass sie eine Gefahr ist, weil sie womög­lich wegen ihrer Fett­lei­big­keit platzt.

      1. @aa
        Nein, das wol­len wir nicht, da haben Sie bestimmt recht.
        Ich kann aller­dings die Wut, die hin­ter sol­chen Äuße­run­gen steht,
        sehr gut nachvollziehen.
        Und wenn sich so ein Küken (sor­ry, aber ich fin­de daß sie auch optisch wie ein klei­nes Kind aus­sieht, daß sich bemalt, um wie ein
        Erwach­se­ner zu wir­ken – die­sen klei­nen Sar­kas­mus gön­ne ich mir)
        ohne gro­ße Lebens- und Berufs­er­fah­rung (außer viel­leicht der des Polit­be­triebs) hin­stellt und irgend­wel­che inhalts­lee­ren, aber nichts­des­to­trotz dif­fa­mie­ren­den Äuße­run­gen von sich gibt, darf sie sich nicht wun­dern, wenn sie mal einen Schluck ihrer eige­nen Medi­zin bekommt.
        Mein Ein­druck ist, daß vie­len Men­schen ihrer Gene­ra­ti­on (der um die 30-jäh­ri­gen) viel zu wenig Gren­zen (die bis zu einem gewis­sen Grad unbe­dingt nötig sind, um auch eine gewis­se Form von Halt zu bekom­men) gesetzt und sie gleich­zei­tig für vie­le Din­ge völ­lig unau­then­tisch gelobt wur­den (zumin­dest war und ist das mei­ne Beob­ach­tung), so daß sie häu­fig kein sta­bi­les Ich ent­wi­ckeln konn­ten und z.T. völ­lig welt­fremd reagie­ren und argumentieren.
        Inso­fern graut mir vor dem, was sich da in Zukunft noch ent­wi­ckeln könn­te, d.h. eine noch see­len­lo­se­re Welt mit eben­sol­chen Men­schen dar­in, als wir sie jetzt schon haben.

    1. "Nie soll­tet Ihr so tief sin­ken, von dem Kakao durch den man euch zieht, auch noch zu trinken"
      Erich Kästner
      Autor mei­ne Lieb­lings­buchs mei­ner Kind­heit. Der klei­ne Mann.

  10. "Body posi­ti­ve" sagt doch nur, dass sie es nötig hat, jedem unin­ter­es­sier­ten zu berich­ten, dass sie mit ihrem Kör­per zufrie­den ist – ein Umstand von sehr gerin­ger Offensichtlichkeit.

      1. @aa: Selbst­ver­ständ­lich! So wie es mei­ne Ent­schei­dung ist, ob ich mich imp­fen las­se. Zur Not nenn ich das dann auch "Immu­no-Posi­ti­vi­ty", und beru­fe mich auf die net­te Dame von den Grünen.

  11. »"Wir müs­sen die Beschnei­dung der frei­en Gesell­schaft durch andau­ern­de Ein­schrän­kun­gen im All­tag abwä­gen gegen einen Ein­griff in die Frei­heit des Ein­zel­nen durch eine mög­li­che Impf­pflicht", argu­men­tier­te Lang. "Im Ergeb­nis kom­me ich auf eine posi­ti­ve Frei­heits­bi­lanz bei der Impf­pflicht, weil sie ver­hin­dert, dass wir in immer wie­der neue Wel­len rein­rut­schen." Sie hel­fe, eine Über­las­tung des Gesund­heits­sys­tems, vie­le Tote und Coro­na-Lang­zeit­schä­den zu ver­hin­dern und ver­hel­fe der Gesell­schaft wie­der zu mehr Frei­heit. Sie sei kein All­heil­mit­tel, aber ein wich­ti­ger Bau­stein auf dem Weg aus der Krise.«

    Hof­fent­lich gehen die­se Leu­te in die Geschichts­bü­cher spä­ter mal als Ver­bre­cher an der Mensch­lich­keit und als Ver­rä­ter an den Grund­rech­ten ein.
    So einen juris­ti­schen, logi­schen und ethi­schen Unfug hab ich sel­ten gehört.

    1. Imp­fung schützt nicht vor Virus­wei­ter­ga­be und Anste­ckung, ist also über­haupt kein Weg aus irgend­was heraus

    2. Die soge­nann­ten bru­ta­len Wel­len sind nichts als Zah­len­ko­lon­nen, die wir nach Tests erzeu­gen, die nichts über eine Gefähr­lich­keit aus­sa­gen, son­dern die Tests ermit­teln sogar teil­wei­se Erkäl­tungs­vi­ren (kann man in den offi­zi­el­len Zulas­sun­gen nachlesen). 

    3. Wie dumm ist die­se Frau beim Abwä­gen von Frei­heits­rech­ten (Grund­rech­ten) und 'weil wir sonst in Wel­len rein­kom­men'??? Hat die­se Dame begrif­fen, wel­chen Stel­len­wert das Grund­ge­setz hat!?!?! Offen­bar nicht. Es ist ein­fach nur noch zum Schrei­en, wenn man ent­setzt mit zuse­hen muss, wie eine durch Kon­for­mis­mus und Hörig­keit des Den­kens unfä­hi­ge Mas­se die Zukunft die­ses Lan­des und sei­ner Men­schen in den Abgrund reißt. Und die hal­ten sich auch noch alle für gebil­de­te Men­schen. Die­se Cha­rak­te­re sind an Unfä­hig­keit und See­len­lo­sig­keit kaum noch zu über­bie­ten. Schan­de über alle.

  12. Frei­heit bedeu­tet nicht: ich mache was ich will.
    Frei­heit bedeu­tet: ich muss nicht machen was ich nicht will. (gehört bei Ken Jebsen)
    Ob Ricar­da das ver­steht? Oder Omid?

  13. Erst hat man den Men­schen ihre Frei­heit geraubt und ihre Grund­rech­te in Gei­sel­haft genom­men. Und nun ver­langt man die Imp­fung als Löse­geld. Das ist Erpres­sung und Nöti­gung und hat man frei­heit­li­chem Den­ken gar nichts zu tun.

  14. Net­ter Ver­such, aber auch eine geschick­te Farb­aus­wahl kann den Irr­witz der Argu­men­ta­ti­on der Grü­nen nicht verbergen.
    Covid bedroht neben mul­ti-mor­bi­den Alten, jen­seits des sta­tis­ti­schen Ster­be­al­ters, haupt­säch­lich Adipöse.
    Dem­zu­fol­ge wäre das mil­de­re Mit­tel das in unse­rer Rechts­spre­chung zwin­gend anzu­wen­den ist, anstel­le eines Impf­zwangs, eine Zwangs­di­ät ins­be­son­de­re für bro­cki­ge Impf­zwang Schwurbler*innen, damit es nicht zu einer Ver­stop­fung der seit Jah­ren betrie­be­nen aus­ge­dünn­ten Pfle­ge­bet­ten unse­res Lan­des kommt.
    Bis im Herbst die unbe­kann­te Erkäl­tungs­va­ri­an­te von Klau­ter­bach zuschla­gen soll­te, wären drei auf­ein­an­der­fol­gen­de Null­di­ät­in­ter­val­le zu absolvieren.
    Bei Nicht­er­fül­lung der abzu­neh­men­den Kilo­zahl im hohen zwei­stel­li­gem Bereich, wird ein Buß­geld im hohen drei­stel­li­gen Bereich fäl­lig, mit Pfän­dung bei Nicht­zah­lung. Das ist eine frei­wil­li­ge Pflicht zur Erlan­gung einer Freiheitsbilanz.
    In Chi­na, dem Model vie­ler Grü­nen, wer­den bereits Restau­rant­be­su­cher gewo­gen bevor sie bedient werden.

  15. Das ist fast Realsatire:
    "@Ricarda_Lang
    war wäh­rend Ihrer viel­be­ach­te­ten Rede für die #Impf­plicht im Bun­des­tag Corona-Positiv.

    Bes­ser kann man die Sinn­lo­sig­keit der #Impf­pflicht, von 2G / 2G+ und 3G nicht vor­füh­ren. Das muss über­all SOFORT been­det werden. 

    #2GmussWeg"

    https://​twit​ter​.com/​F​r​a​n​k​f​u​r​t​Z​a​c​k​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​8​6​6​7​5​4​1​2​2​3​1​1​1​0​6​5​9​?​c​x​t​=​H​H​w​W​h​o​C​-​p​a​T​a​3​a​E​p​A​AAA

    "Geboos­tert" ist sie ja sicher. Als ob die 'ne Brat­wurst liegenließe.

    Und hier noch ein Foto, das die gan­ze Per­ver­si­on des Den­kens und Han­delns die­ser [Selbst­zen­sur, zur Scho­nung aa's] verdeutlicht.

    https://​twit​ter​.com/​G​e​l​a​u​M​a​r​k​u​s​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​8​6​3​1​2​9​6​8​5​2​2​5​5​1​2​9​6​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​M​C​-​n​a​T​x​u​K​A​p​A​AAA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.