KBV nörgelt über Aufwand bei Erfassung der bis zu 6 "Impfungen"

Die Dokumentation schmä­lert den Erlös der Gesundheitsunternehmen:

»KBV zu neu­en Regeln bei Dokumentation von COVID-19-Impfungen: Mehrbelastung ohne Nutzen

Berlin. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung kri­ti­siert neue Dokumentationsregelungen bei Corona-Impfungen und spricht von einem hohen büro­kra­ti­schen Aufwand, der damit ver­bun­den sei.

Für die täg­li­che Dokumentation von COVID-19-Impfungen sieht die Coronavirus-Impfverordnung dem­nach vor, dass Praxen künf­tig erfas­sen, die wie­viel­te Impfung jemand erhal­ten hat. Das glei­che wer­de auch bei der Abrechnung ver­langt, so die KBV am Freitag in Berlin…

Die KBV hat das Impf-DokuPortal nach eige­nen Angaben ent­spre­chend ange­passt, sodass ab 4. Oktober die Dokumentation nach den neu­en gesetz­li­chen Vorgaben mög­lich ist. Die Eingabefelder für Erst‑, Abschluss- und Auffrischungsimpfungen wur­den dem­nach durch Felder für Impfung 1 bis Impfung 6 ersetzt. Praxen könn­ten dort jeweils ein­tra­gen, wie vie­le der Impfungen, die sie durch­ge­führt haben, zum Beispiel ers­te, zwei­te, drit­te oder vier­te Impfungen sind (immer bezo­gen auf den Patienten)…

Für Erst- und Abschlussimpfungen müs­se die Stellung nicht extra ange­ge­ben wer­den, da die KV die­se direkt aus den Pseudonummern ablei­ten kann. Weiterhin erfasst wer­den müs­se die Chargennummer des Impfstoffes (im Feld 5010).

Auf eige­ne Pseudo-Gebührenordnungspositionen für die Verabreichung biva­len­ter Impfstoffe hat­te die KBV zuvor bereits hin­ge­wie­sen. (eb)«
aerz​te​zei​tung​.de (3.10.)

6 Antworten auf „KBV nörgelt über Aufwand bei Erfassung der bis zu 6 "Impfungen"“

  1. Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    Wird man durch Absolvierung eines PCR-Tests eigent­lich schnel­ler gesund?
    Quote Tweet
    ALM e.V.
    @ALMevTeam
    ·
    20h
    #Corona-Testzahlen der KW39:

    724.802 durch­ge­führ­te PCR-Tests (KW38: 577.011)
    355.740 waren davon posi­tiv (KW38: 226.234)
    Positivrate liegt damit bei 49,1% (KW38: 39,2%)
    10:55 AM · Oct 6, 2022
    https://​twit​ter​.com/​T​i​m​_​R​o​e​h​n​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​7​9​7​5​8​9​6​0​1​0​6​3​7​3​1​4​?​c​x​t​=​H​H​w​W​h​I​C​-​n​f​G​t​j​O​Y​r​A​AAA

  2. Cornelia Stolze
    @CorneliaStolze
    Corona-Impfschäden: Mindestens 20 Klagen gegen Hersteller ein­ge­reicht | http://​MDR​.DE
    mdr​.de
    Corona-Impfschäden:
    Mindestens 20 Klagen gegen Hersteller ein­ge­reicht | MDR​.DE

    Impfschäden nach einer Corona-Impfung sind selten,
    aber es gibt sie.
    Deutschlandweit haben Betroffene bereits min­des­tens 20 Klagen ein­ge­reicht und kämp­fen um Entschädigung.
    3:04 PM · Oct 5, 2022
    https://​twit​ter​.com/​C​o​r​n​e​l​i​a​S​t​o​l​z​e​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​7​7​6​7​6​1​4​0​3​2​3​4​2​2​2​0​9​?​c​x​t​=​H​H​w​W​g​o​C​y​q​e​e​F​h​O​U​r​A​AAA

  3. Impfung Nr. 6. Das ist – aus ver­schie­de­nen Gründen – nicht über­ra­schend. Bereits vor Monaten gab es im Internet übri­gens ein Foto (tkp.at-Blog?), das in einem iri­schen Krankenhaus auf­ge­nom­men wor­den war und ein ent­spre­chen­des, an einer Tür befes­tig­tes "Info"-Blatt in grö­ße­rem Format zeigte.

    Und dann hat­te auch der Arzt Zacharias Fögen recht, der zeit­nah berichtete:
    https://​zacha​rias​fo​e​gen​.wor​d​press​.com/​2​0​2​1​/​1​1​/​1​5​/​r​k​i​-​b​e​r​e​i​t​e​t​-​6​-​i​m​p​f​u​n​g​-​v​or/

    "Ausnahmezustand" bis Ende 2023 als auch?

    P.S.:
    https://​tkp​.at/​2​0​2​1​/​1​2​/​0​1​/​e​h​r​g​e​i​z​i​g​e​-​z​i​e​l​e​-​f​u​e​r​-​i​m​p​f​d​o​s​e​n​-​i​n​-​i​r​l​a​nd/

  4. Wie moti­viert ist die Ärzteschaft wohl, Impfnebenwirkungen zu mel­den, wenn man schon kei­nen Bock hat, ledig­lich die Anzahl der Impfungen zu erfassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.