Krankenkasse: Immer weniger Covid-19-Diagnosen im ambulanten Bereich

Eine Pressemitteilung der "Techniker Krankenkasse" vom 7.9. infor­miert über die Auswertung der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ihrer rund 5,3 Millionen Mitglieder:

»Mit einem Anteil von 4,36 Prozent ist der Krankenstand der bei der Techniker Krankenkasse (TK) ver­si­cher­ten Erwerbspersonen im ers­ten Halbjahr 2020 trotz Corona-Krise nicht über­mä­ßig gestie­gen. Im Vergleich: 2019 betrug der Krankenstand für die­sen Zeitraum 4,33 Prozent, 2018 waren es 4,48 Prozent. Das ist unter ande­rem dar­auf zurück­zu­füh­ren, dass nach einem deut­li­chen Anstieg im März zum Beginn der Pandemie ab April die Krankmeldungen merk­lich zurück­ge­gan­gen sind.

So betrug der Krankenstand für März rund 5,98 Prozent, mit einem Rekordhoch zum Ende des Monats von 6,92 Prozent nach Einführung der Kontaktbeschränkungen. Im April sank der Krankenstand bereits merk­lich auf 4,01 Prozent, um sich dann im Mai und Juni auf ver­gleichs­wei­se nied­ri­gem Niveau ein­zu­pen­deln (Mai 3,39 Prozent, Juni 3,40 Prozent).

Immer weni­ger Covid-19-Diagnosen im ambu­lan­ten Bereich
Mit einem Anteil am Gesamtkrankenstand von 18,74 Prozent haben vor allem die psy­chi­schen Diagnosen im 1. Halbjahr 2020 im Vergleich zu den Vorjahren zuge­nom­men (2019: 17,92 Prozent, 2018: 16,73 Prozent). Die Diagnose Covid-19 spielt eine eher unter­ge­ord­ne­te Rolle. Im März war sie für nur 0,29 Prozent des gesam­ten Krankenstandes ver­ant­wort­lich, im April stieg der Wert leicht auf 0,68 Prozent, um dann im Mai (0,38 Prozent) und Juni (0,21 Prozent) wie­der zu sin­ken.

Dr. Jens Baas, Vorstandsvorsitzender der TK: "Erfahrungsgemäß mel­den sich zum Sommer weni­ger Menschen krank. Hinzu kommt, dass die Abstands- und Hygieneregeln offen­sicht­lich Wirkung zei­gen. Sie redu­zie­ren ja nicht nur die Ansteckungsgefahr durch Covid-19, auch ande­re Erkältungs- und Infektionskrankheiten haben weni­ger Chancen sich zu ver­brei­ten", so Baas. "Außerdem sehen wir einen Rückgang von Sportverletzungen und Wegeunfällen."«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.