27 Antworten auf „Kreise schließen sich“

  1. Die Natur gab ihnen die ver­dien­ten Gesichter – das fällt mir selt­sa­mer­wei­se immer bei den bei­den ein, nicht bei Lauterbach, nicht mal bei Drosten.

    Mögen sie in der Hölle bra­ten für ihre Verbrechen.

      1. @ aa

        Haben Sie so Ihre Kinder zu "Selbstverantwortung" erzo­gen, oder doch nur dres­siert, die Empfindlichkeiten des Papas ängst­lich zu erahnen?

        Das ist eine Technik der Macht: "Du bist böse, aber ich sag' nicht, war­um. Ich möch­te, dass du dich schul­dig fühlst wegen eines Vergehens, von dem ich behaup­te, das nur ich es weiß. Du sollst ver­dammt sein zu raten, was ich mei­ne. Aber ich wer­de es nie auf­lö­sen, denn dann wür­dest du reagie­ren kön­nen, aber ich will dich abhän­gig machen von mei­nem Missfallen ohne Widerspruch"

        1. @aa

          Im Übrigen eig­net sich Ihre Technik, um die Lenkung des gesetz­ten Verdachts "für Dritte" noch offenzuhalten. 

          Was wür­de sich also anbie­ten, in mei­ne Äußerung hineinzuinterpretieren?

          1. Ich spre­che von Hölle – viel­leicht bin ich ein spin­ner­ter Anhänger einer bru­ta­len rach­süch­ti­gen Sekte, am Ende ein Islamist?

          2. Ich spre­che von Optik – die bei­den sind tür­ki­scher Herkunft, viel­leicht bin ich also ein Migrationsfeind?

          3. Ich spre­che von Vergeltung – viel­leicht der hap­pigs­te Teil für Linke, die davon träu­men, dass der Gegner reu­ig in die Knie sinkt, damit sie ihm groß­kotz… äh: groß­her­zig ver­ge­ben und an sei­nen Platz ver­wei­sen können.

          Nicht ein­fach. Sie ken­nen mich lan­ge genug und sind cle­ver genug zu ahnen, dass es so ein­fach ver­mut­lich nicht ist … des­halb sind Sie klü­ger als Storz und war­ten ab.

          Jedenfalls freue ich mich auf wei­te­res Katz und Maus mit Ihnen. Das setzt vor­aus, dass es eine Katze gibt und eine Maus …

    1. Schmierige , ver­kom­me­ne Gesichter.
      Aber mit der Hölle wird das wohl nichts.

      Ich wür­de es auch begrü­ßen, wenn die­se Verbrecher zu Lebzeiten bestraft würden.
      Auf das "Jenseits" wür­de ich mich nicht verlassen.

      Und sie wer­den mit Ehren – und Lobgesängen von die­ser Welt verabschiedet.
      Ich fra­ge mich mich oft, war­um gibt es eigent­lich kei­nen Friedhof für Kriminelle ?

        1. Ihrem letz­ten Satz stim­me ich ohne Bedenken zu.
          Und kei­ner wird die­sen Verbrechern Einhalt gebie­ten; viel­mehr wer­den sich immer mehr dar­an beteiligen.

          Das "Jenseits ist eine von den Kirchen mani­pu­lier­te Angelegenheit. Auf die­ser Bauernfängerei bau­en sie ihr Geschäft aus. 

          Auch Sie zah­len wahr­schein­lich an die­sen Verein Gelder, von denen Bischöfe und ihr Hofstaat bezahlt werden.

          https://stop-kirchensubventionen.de/bischoefe/

      1. @WeisserRabe: Friedhöfe ste­hen auch Kriminellen offen. Du weisst viel­eicht, der Herr .…. usw usw .…
        Was das Jenseits angeht mach auch ich mir so mei­ne Gedanken. Wenn die den Teufel ver­gif­ten fehlt vie­len Religionen ein ele­men­ta­rer Bestandteil der Glaubenslehre!
        Da wür­de "Bautzen" o.ä. natür­lich mehr Sinn erge­ben. Wieviele pas­sen da noch­mal rein?

        1. Sie wol­len es sich wohl mit aa anlegen.
          Ja genau und auf die­sen Herrn ver­las­sen sie sich.
          Vorab natür­lich ein prunk­vol­les Begräbnis.
          Wir krie­gen es doch oft genug mit, wie die­se Verbrecher ver­ab­schie­det werden.
          Meine Devise wäre:
          Diese Leute tee­ren, federn und durch die Strassen jagen.

  2. 2021. Sowas wird von eini­gen nicht mehr als Satire erkannt.

    "Jeder, der nach #IdarOberstein noch Hass und Kritik an den Covid-Maßnahmen äußert, drückt ver­bal erneut den Abzug und soll­te vom Verfassungsschutz beob­ach­tet wer­den. Ungeimpfte (die den Tod Millionen Geimpfter in Kauf neh­men) und #QuerdenkerSindTerroristen!"

    https://twitter.com/ZGIDeutschland/status/1440288185792163842

    Alle mei­nen es voll Ernst, was? 

    https://www.youtube.com/watch?v=G9R1–m7CUY

  3. Mir ist gera­de die Kinnlade run­ter gefallen:

    +++14.34 Uhr: „Es ist kein Impfzwang, aber ein ver­schärf­ter Impfdruck“, sagt Anke Pörksen. Natürlich sei es der Regierung bewusst, dass es bei­spiels­wei­se zu Kurzatmigkeit füh­ren kön­ne, mit einer FFP2-Maske auf einer 2G-Veranstaltung zu bedie­nen – wenn man nicht geimpft sei. Dieser Schritt sei aber not­wen­dig damit die Geimpften, die sich auf der Veranstaltung auf­hal­ten, auch ein Gefühl einer siche­ren Umgebung haben kön­nen. Das all­täg­li­che Leben ohne Impfung sei also wei­ter mög­lich, aber wür­de immer mühsamer.

    https://www.hna.de/lokales/goettingen/niedersachsen-corona-live-verordnung-stephan-weil-hannover-2g-regel-90994549.html

    Logik Frage:
    Warum fürch­tet sich Geimpfter sich vor ungeimpften?

    Das ist Diskriminierung und Volksverhetzung!

    1. @ PG Pörksen, faschis­to­ider Teil der Volkspartei namens spd:
      Pörksen, hat die die Mitgliedschaft in einer Partei ver­wech­selt? Frau Pörksen, die NSDAP gibt es nicht mehr, oder gra­de mit Ihnen erneut?
      Bei PG Pörksen fehlt nur noch der rech­te Arm, den die­se Dame stramm nach schräg nach vorn recken könn­te. Das wäre dann die Vervollkommnung des Gesagten zu der Zwangsimpferei.
      Wer spd wählt, wählt den Faschismus und die Faschisten!

      1. @Bolle, lie­ber: Eine Gruppierung wel­che ihre vita­len Ziele ver­folgt exis­tiert. Suche nicht so streng in "Corona", dann wirst Du fün­dig. Auch jetzt noch, in der gegen­wär­ti­gen Lage zur Zensur.

        MfG

  4. Diese Menschen sind mei­ner Auffassung nach SKRUPELLOS. Alles was über die mRNA-Wirkstoffe all­ge­mein gesagt wird mag wahr sein. Möglicherweise haben Sie oder gar ande­re dafür einen Preis ver­dient. Es gibt aber kei­nen ratio­na­len Grund die­sen Impfstoff, zum der­zei­ti­gen Stand, unter den gege­be­nen Bedingungen (Telskopierung) für Corona zu ver­wen­den. Zwar liess man sich ver­trag­lich aus der übli­chen Verantwortung neh­men, den­noch hat Pharmaindustrie eine beson­de­re Verantwortung und darf auch kei­ner Regierung die­ser Erde ein sol­ches "Spielzeug" bloss wegen Geld in die (recht dre­cki­gen?) Patschehändchen rei­chen. Das mei­ne ich mit skrupellos.

    https://www.youtube.com/watch?v=3FemVtDQoVQ

    Man lese zwi­chen den Zeilen!

  5. Ich traue die­sem Biontech-Laden nicht – instinktiv.

    In der "Pathologie-Konferenz" ges­tern wur­de ange­spro­chen, dass Schwebeteilchen, Verunreinigungen in der Impfbrühe gefun­den wurden.
    Solche Beobachtungen gab auch schon von ande­ren Seiten.
    Ganz egal, was das ist, Nano, oder Pico oder 6G indu­ziert durch kos­mi­sche Strahlung.
    Interessiert zunächst NICHT.

    Aber, wenn von einem Auto-Hersteller ein­mal Autos mit 3 Rädern aus­ge­lie­fert wür­den, dann ohne Motor, und dann kann man nur quer zur Fahrtrichtung fah­ren und dann sind 4 Räder mon­tiert, aber ecki­ge usw.
    Wer wür­de in einen sol­chen Hersteller Vertrauen entwickeln?

    Bei einem "Impfstoff" soll es egal sein, was da drin rum­schwimmt? Heute so und mor­gen so?
    Vielleicht hat da einer rein­ge­kotzt in den Bottich, bevor alles rum­ge­rührt wurde.
    Oder es sind Materialabriebe von den Produktionsmitteln/Maschinen in der Brühe.
    Oder ein Mitarbeiter hat einen Fehler gemacht beim Ansetzen der Mischung.
    Oder es wur­den ande­re Zukaufmaterialien, die nicht zum Prozess pas­sen, von einem ande­ren Zulieferer verarbeitet.
    Es gibt tau­send Fehlerquellen.
    Die Tatsache, dass Verunreinigungen, die garan­tiert nicht in der Impfbrühe sein sol­len (?), gefun­den wer­den, sprich es wer­den Abweichungen gefun­den, die evi­dent und offen­sicht­lich sind, zeigt, dass die Prozesse bei Biontech augen­schein­lich nicht in Ordnung sind.
    In der Lebensmittelindustrie wäre man zum Rückruf gezwungen.
    In der Industrie/Maschinenbau/Automobil wür­de man mit einem Bein im Knast ste­hen (Produkthaftung).
    Bei der Impfbrühe sieht man weg.

      1. @Weißer Rabe
        > Das Video "Pathologie-Konferenz" ist verschwunden.

        Das ist es natür­lich nicht. Es wur­de von YT nur ord­nungs­ge­mäß zen­siert, nach­dem die Neuen Medienplattformen für­sorg­lich die Weiterverbreitung sicher­ge­stellt hat­ten, sie­he u.a.(sic!) hier:

        https://rumble.com/vmsapv-pressekonferenz-tod-durch-impfung-undeklarierte-bestandteile-der-covid-19‑i.html
        oder
        https://odysee.com/$/search?q=Pressekonferenz%20%20Tod%20durch%20Impfung
        oder
        https://serv3.wiki-tube.de/search?search=Pressekonferenz%20Tod%20durch%20Impfung&searchTarget=local

        Warum der Stream oder Aufzeichnungen davon nicht gleich dort – also ohne die Fresszelle YT – publi­ziert wer­den, erschließt sich mir nicht, mag aber noch den tech­ni­schen Voraussetzungen (spe­zi­ell Live-Streams) geschul­det sein. Diese werden/können sich aller­dings nur wei­ter­ent­wi­ckeln, wenn YT eben nicht mehr ers­te Wahl zur Verbreitung (und der damit erhoff­ten "Reichweite") ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.