18 Antworten auf „Lauterbach hält Mutanten in der Fläche ab“

  1. Und nun die Coronavorhersage für mor­gen, Dienstag, den 26. Januar. Das Sturmtief Karl über dem Golf von Esken bringt gebiets­wei­se hei­ße Luft über Mitteleuropa und sorgt bis in die Niederungen für teils schwe­re Verblödungen. Die Tageshöchstwerte sind über­wie­gend falsch-posi­tiv. Unter dem Einfluß des Hochs Hendrik kommt es in der zwei­ten Tageshälfte zur Aufheiterung bei über­wie­gend mil­dem, in höhe­rem Alter schwach-töd­li­chem Verlauf. Nach Auflösung der PCR-Test-Felder fal­len die Neuinfektionen unter den Irrelevanzpunkt bei mäßi­ger Intensivbettenbelegung. In Bayern ist nach 21 Uhr mit knüp­pel­ar­ti­gen Niederschlägen zu rechnen.

  2. ?
    Ich habe nicht den Mut gefun­den mir die­sen (Unter)Menschen ohne dafür ent­lohnt zu wer­den anzu­hö­ren. Der Schmerz wäre mir zu gross gewesen.…

    1. Habe auch lan­ge über­legt, ob ich cli­cken soll, aber ich bin ein­fach süch­tig gewor­den nach dem Schwachsinn. Ich wür­de den Karl ja ger­ne mal auf nen Kaffee ein­la­den, aber lei­der gibt es bei uns im Betrieb nicht mal ne Maske gewei­ge denn Desinfektionsmittel. Wie soll ich dann nen Schnelltest durch­füh­ren ? Das wie­der­spricht sich doch.

    2. @ Jörn

      Bei all dem Schwachsinn den Lauterbach ver­brei­tet: Ich ver­fah­re mich dage­gen, Menschen auf­grund ihrer Äußerungen ihre Gleichwertigkeit als Mensch abzu­spre­chen und sie als (Unter)Mensch zu bezeichnen.

      Öffnen Sie nicht dem Herrenmenschendenken Tür und Tor. Es ist gänz­lich schäd­lich und unan­ge­bracht. Auch könn­ten Sie die Auswirkungen eher tref­fen, als Sie sich gegen­wär­tig noch vor­stel­len können.

  3. Bei dem L. han­delt es sich mit angren­zen­der Wahrscheinlichkeit (95 %-ige Inzidenz) um einen Mutanten.

    Das ist ein durch Mutation ver­än­der­tes Individuum, im öster­rei­chi­schen Sprachgebrauch wird so auch ein Junge im Stimmbruch bezeichnet. 

    Die Mutation wie­der­um, also die spon­ta­ne oder künst­lich erzeug­te Veränderung im Erbbild, die zwei­fels­oh­ne gem. Definition auf den L. zutrifft, dürf­te sein über­stei­ger­tes Bedürfnis nach Entmutation erklären. 

    Befreit ihn von sei­nen Leiden.

  4. a) Merci viel­mal an Telemachos für sei­nen Eingangskommentar

    b) Hab wie ande­re nur die Ueberschrift gele­sen hier

    c) Die Schweiz ändert die Teststrategie und kün­digt eine Testoffensive an, bei der unter bestimm­ten Rahmenbedingungen der Bund auch die Tests an Personen ohne Symptome für prä­ven­ti­ve Testungen zahlt. Unter bestimm­ten Bedingungen, weil der Bund doch die Kosten fürch­te, die sehr hoch sei­en. Aber prä­ven­ti­ve Massentests wür­den die Fallzahlen reduzieren. 

    «Auch auf­grund nicht zu unter­schät­zen­der Kostenfolgen und man­gels genü­gen­der wis­sen­schaft­li­cher Evidenz» wol­le das BAG Massentests nicht gene­rell finanzieren.

    https://www.tagesanzeiger.ch/das-buendner-modell-macht-schule-284495086026
    https://corona-transition.org/bundesrat-will-zukunftig-auch-praventive-pcr-tests-finanzieren

    Also der Bund macht wohl beim Wunsch der Kantone mit. Weil sie an ein Beispieldorf in Graubünden als Bündner Modell glau­ben, über Luxembourg sich bestimmt nicht infor­miert haben, auch nicht über Prophylaxe- und Behandlungsmöglichkeiten, und trotz der Bedenken des BAG von wis­sen­schaft­li­cher Evidenz oder Kosten nichts wis­sen wol­len, solan­ge erst mal der Bund zahlt…

    Ich war­te ja drauf, dass die Staaten in der EU und die Schweiz wei­te­re Billionen Schulden machen und dies wie vor­aus­ge­sagt, die Nationalstaaten sprengt auch mit den (pro­vo­zier­ten?) 'Ausschreitungen' mit 'Bürgerkriegspotenzial', dann geht es in das Europa der Regionen ohne die bis­he­ri­gen Nationalstaaten und man hofft ggf., dass der Schuldenberg mit den Nationalstaaten untergeht…also fast bekommt man den Eindruck; plus: Kommentatoren spre­chen auch von einer USA Steuer, da ist das hier kein Beispiel, schon die Gelder die in die USA flies­sen von DE etc.

  5. Korrektur: nicht mas­siv die Neuinfektionen sen­ken, son­dern mas­siv erhöhen.
    Der Zusammenhang zwi­schen Anzahl Test und Anzahl "Neuinfektionen" ist ein­deu­tig. Plauderbach sucht jetzt, wo alle Zahlen run­ter­ge­hen, ver­zwei­felt eine neue Eskalationsstufe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.