Lichtkunst, ganz unabhängig

»Als Statement für das Impfen wird der Düsseldorfer Rheinturm eine Woche lang mit Werken des Künstlers Leon Löwentraut (23) ange­strahlt. Die Videoinstallation "Gemeinsam gegen Corona – Impfen = Freiheit" wird noch bis Freitag, 12. März 2021, von 19 bis 23 Uhr zu sehen sein. Die sie­ben Projektoren ste­hen auf dem Dach des Landtags, der die Aktion unter­stützt.« n‑tv.de

https://twitter.com/mol_zeynep/status/1370451740026355712

Die Landeshauptstadt hat auch das im Angebot (bit­te kei­ne fal­schen Schlüsse: Das Verbot gilt für alle! Auch wenn sich nie­mand dar­an hält. Was einen gewich­ti­gen Unterschied zu ver­meint­lich nahe­lie­gen­den Analogien ausmacht):

https://www.lokalbuero.com/2021/03/12/erweiterte-maskenpflicht-verlaengert-verweilverbot-nicht/

38 Antworten auf „Lichtkunst, ganz unabhängig“

  1. … bemerk­te ich schon mal die Begrifflichkeit bezgl. der Neandertalnähe ? Erneut for­mu­lie­re ich höf­lichst : Aus !

    Und sowie­so und über­haupt : Wer zur Hölle ist Leon Löwentraut ?
    (oder : Aus wel­cher Hölle stammt … ?)

  2. Propaganda (von latei­nisch pro­pa­ga­re ‚wei­ter aus­brei­ten, aus­brei­ten, ver­brei­ten‘) bezeich­net in sei­ner moder­nen Bedeutung die ziel­ge­rich­te­ten Versuche, poli­ti­sche Meinungen oder öffent­li­che Sichtweisen zu for­men, Erkenntnisse zu mani­pu­lie­ren und das Verhalten in eine vom Propagandisten oder Herrscher erwünsch­te Richtung zu steuern. 

    https://de.wikipedia.org/wiki/Propaganda

    Mit dem Sammelband Futurismo e Fascismo, den er sei­nem „gro­ßen und teu­ren Freund Mussolini“ wid­me­te, lei­te­te Marinetti 1924 die Aussöhnung mit dem Faschismus ein 

    https://de.wikipedia.org/wiki/Futurismus#Stellung_zum_Faschismus_ab_1920

    Die Kunstfreiheit war im Leseland DDR nicht gewähr­leis­tet. Inhalte und Formen der Kultur stan­den unter Kontrolle der SED und unter­la­gen der Zensur. 

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kultur_in_der_DDR

    Leon Löwentraut

    https://de.wikipedia.org/wiki/Leon_L%C3%B6wentraut

    Grundsätzlich macht Leon Löwentraut, was er für rich­tig hält. Und für rich­tig hält er: zu malen. Wichtig ist ihm dabei: Die abso­lu­te Freiheit im Kopf. 

    https://www.leonloewentraut.de/

    " Impfen = Freiheit "
    ( unge­impft = unfrei ? ) 

    Merkel:

    "Muss man viel­leicht Unterschiede machen und sagen, wer das nicht möch­te, kann auch bestimm­te Dinge nicht machen" 

    https://www.rtl.de/cms/merkel-satz-zur-impfung-polarisiert-wer-das-nicht-moechte-kann-bestimmte-dinge-nicht-machen-4696452.html

    Merkel:

    Die Pandemie ist erst besiegt, wenn alle Menschen auf der Welt geimpft sind 

    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/mediathek/videos/pressekonferenz-von-kanzlerin-merkel-nach-der-g7-videokonferenz-1860056

  3. Die 17 Ziele für nach­hal­ti­ge Entwicklung
    Sustainable Development Goals, SDGs 

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ziele_f%C3%BCr_nachhaltige_Entwicklung

    200 Kinder wur­den vom Künstler fotografiert

    Mit sei­nen 240,5 Metern Höhe ist der Rheinturm sicher­lich eine der größ­ten Ausstellungsflächen für den jun­gen Künstler Leo Löwentraut. Die Kunstinstallation besteht aus einer Collage aus Werken des Kunststars, die die Botschaft der Hoffnung ver­mit­teln möch­te und den Aufruf zum Miteinander wäh­rend der Pandemie.

    Für die Performance hat Löwentraut Porträts von mehr als 200 Kindern im Alter zwi­schen 9 und 16 Jahren foto­gra­fiert, als sie sich die Frage stel­len: „Was bedeu­tet Zukunft für mich?“ Die Schwarz-Weiß-Fotografien über­mal­te Löwentraut. Außerdem wer­den Bilder aus Werkzyklus #Art4GlobalGoals gezeigt, in denen der Künstler die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN künst­le­risch inter­pre­tiert. Gezeigt wird auch das Gemälde "Good Health", mit dem Leon Löwentraut bereits 2018 die Bedeutung des Impfens the­ma­ti­sier­te. Alle 17 UN-Nachhaltigkeits-Ziele sowie die Parole „Gemeinsam gegen Corona“ und „Impfen = Freiheit“ wer­den in fünf Sprachen (Englisch, Chinesisch, Spanisch, Arabisch, Deutsch) präsentiert. 

    report‑D

    https://www.report‑d.de/Duesseldorf/Aktuelles/Duesseldorf-Leon-Loewentrauts-Lichtinstallation-Gemeinsam-gegen-Corona-Impfen-Freiheit-auf-dem-Rheinturm-141688

    Der erst 23jährige Maler Leon Löwentraut betont: "Wir müs­sen jetzt schnell sinn­vol­le Strategien ent­wi­ckeln, um end­lich aus der Krise her­aus­zu­kom­men. Sonst set­zen wir die Zukunft der von mir foto­gra­fier­ten Kinder und ihrer Kinder aufs Spiel." Löwentraut fährt fort: „Jeder von uns soll­te nicht nur für sich selbst, son­dern auch für sei­ne Mitmenschen und für die nächs­te Generation Verantwortung tra­gen. Dazu gehört aktu­ell, dass wir uns imp­fen las­sen. Nur so kön­nen wir das Virus besie­gen und zu einem nach­hal­ti­gen Leben in Würde und Freiheit zurück­keh­ren."

    lifePR

    https://www.lifepr.de/inaktiv/leon-lwentraut/Leon-Loewentraut-Spektakulaere-Lichtkunstperformance/boxid/838500

    " Impfen = Freiheit " – Warum zeigt die Lichtinstallation der Öffentlichkeit nicht beispielsweise
    Corona-Impfen ist unnötig
    Impfen kann krank machen
    Impfen kann töten
    Pandemie = Bluff 

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bluff

  4. "Warum zeigt die Lichtinstallation der Öffentlichkeit nicht beispielsweise
    Corona-Impfen ist unnötig…"
    Weil er kein Künstler, son­dern ein Schleimer ist der in der fal­schen Epoche lebt . Solch ein Typ kann nur Aristokraten oder Machthaber retur­schie­ren. Wie hier zu sehen.

  5. Der Herr ist einer der gefrag­tes­ten Künstler unse­rer Zeit mit jetzt schon legen­dä­rem Erfolg. Behauptet er jeden­falls auf sei­ner Homepage.

    Endlich haben wir jeman­den gefun­den, des­sen Ego genau so tita­nisch ist wie das Karl Lauterbachs.

    Wann pro­ji­ziert Düsseldorf das Pfizer-Logo an den Nachthimmel? Oder gibt es das schon?

  6. @Ulla
    Genau das war auch mei­ne Assoziation.

    "Impfen macht frei."

    Genau das ist es was uns die Regierung sagen will.
    Da krieg ich Gänsehaut.

    1. Ich hat­te schon Sorgen, dass "Impfen macht frei" in die Rubrik "unzu­läs­si­ger Nazi-Vergleich" fällt. Aber nun ist es wohl ganz offiziell.

    2. Subversiv oder unbe­wusst. Für alle, die den Spruch, der am Eingang der Konzentrationslager hing, nicht ken­nen: "Arbeit macht frei".

      https://de.wikipedia.org/wiki/Arbeit_macht_frei

      Es ist eine Anfrage wert an die Düsseldorfer Pressestelle, ger­ne auch den Ministerpräsidenten a) ob die Analogie beab­sich­tigt ist und ob die Aussage ist, dass erst ein Geimpfter ein gene­tisch voll­wer­ti­ger Mensch ist und b) ob die Aussage bedeu­tet, dass Ungeimpfte unfrei sein werden.

      Meine Beobachtung ist gene­rell, dass bei den Maßnahmen-Befürwortern Persönlichkeitsmerkmale frei­ge­legt wer­den, die sie bis­her ver­de­cken konn­ten, und sie auf den Kern ihrer Persönlichkeit zurück­ge­wor­fen wer­den. Zu sehen bei Angela Merkel, die Fürsorge spielt (ihre Mutter muss schreck­lich gewe­sen sein) und Kretschmann/Söder, die den stren­gen Vater machen. Bei eini­gen ist der selbst­be­stimm­te, demo­kra­ti­sche Lack ab.

  7. "bit­te kei­ne fal­schen Schlüsse: Das Verbot gilt für alle!"

    O.K. – kei­ne grup­pen­be­zo­ge­ne Menschenfeindlichkeit, son­dern eine umfas­sen­de. Das ist natür­lich wesent­lich harm­lo­ser als selbst Antisemitismus.

  8. Das mit den Bänken erin­nert mich an eine Werbung. Da stand auf der Bank drauf: "Knutschen ver­bo­ten" und dane­ben "fum­meln auch". Wie prophetisch.

  9. "Impfen macht frei" wäre doch ein "wun­der­schö­nes" Logo für den digi­ta­len Impfpass, der unse­re "Freiheiten" im digi­ta­len KZ dann bis ins kleins­te Detail regelt.

  10. @Edward von Roy
    Der Künstler hat ziem­lich genau ver­stan­den, wor­um es geht: Das von wem auch immer ver­füg­te Gemeinwohl gegen Selbstbestimmtheit und indi­vi­du­el­le Freiheit.
    Und das ist tat­säch­lich die Verschwörung einer klei­nen Clique gegen die Grundlagen der west­li­chen Demokratie: Boris Johnson hat gleich zu Beginn der fabri­zier­ten "Krise" Margaret Thatchers berühm­tes "the­re is no such thing as socie­ty” zurück­ge­nom­men mit "die Krise beweist, dass es eine Gesellschaft gibt"
    Letztlich geht es bei allem um Industrie 4.0 die kei­ner braucht und kei­ner will: Biotechnologie und Überwachung durch künst­li­che Intelligenz. Die freie Entscheidung des Konsumenten ist der Feind.

  11. Und ande­re als Nazis beschimpfen.…
    Alder ernsthaf.….

    Ich bin wirk­lich ent­setzt, wer hat das freigegeben?
    Habe ich vor­her gedacht das wir so bei DDR Propaganda ange­kom­men sind, den­ke ich wir sind jetzt noch ein paar Jahre wei­ter in der Zeit zurück.

    Ich habe jüdi­sche Verwandtschaft, ist Gott sei Dank damals nicht nach Israel geflo­hen son­dern nach Südamerika, ich hof­fe das sie das nie zu sehen bekommen.

    Fremdschämen reicht gera­de nicht, ich krieg Aggressionen. Das ein­zi­ge was mich beru­higt das eini­ger­ma­ßen selb­stän­dig den­ken­de Menschen, die viel­leicht noch nicht ganz kapiert haben was hier läuft, bei so etwas hof­fent­lich auf­ge­schreckt werden.

    SO etwas in einem "demo­kra­ti­schen Staat" ist ein­fach nur noch uner­träg­lich, selbst wenn man Befürworter aller Maßnahmen ist und zur Impfung drän­gelt. Da wird Steuerhinterziehung ja fast zur Bürgerpflicht.….

  12. “Impfen = Freiheit”

    “Arbeit macht frei” 

    Das war mein ers­ter Gedankengang, als ich die­ses Bild gese­hen habe. Unfassbar. 

    "Die Geschichte wie­der­holt sich nicht, aber sie reimt sich." 

    Andere Zeiten, ande­re Ideologien! Gesundheit über alles (äh allem). Macht und Geld nicht vergessen.

  13. Hmmm zunächst habe ich gedacht, also beim Betrachten des Turms und des Spruchs Impfen= Freiheit, dass es sich um eine kri­ti­sche Auseinandersetzung mit dem Neusprech han­delt. Aber so wie ich dann wei­ter ver­stan­den habe meint der Künstler dies ernst, im Sinne von, dass Impfen tat­säch­lich Freiheit bedeu­tet.… Es ist sel­ten, dass Kunst sich so der­ma­ßen selbst kon­ter­ka­riert. In die­ser Installation steckt tat­säch­lich eine fun­da­men­ta­le Kritik die­ser neu­en Normalität ohne dies eigent­lich zu wol­len, gleich­sam bewusst­los zeigt sie die Umwertung der Begriffe wie bei­spiels­wei­se Freiheit. Es ist ein erstaun­li­ches Phänomen, dass die Menschen obwohl es sozu­sa­gen schwarz auf weiß vor ihnen steht, dies nicht erken­nen wobei sie eigent­lich ein­fach nur HINSCHAUEN müssten.

  14. Die soll­ten den Spruch "Impfen macht frei" über die Impfzentren hän­gen, das wäre nur kon­se­quent. Ob es nega­ti­ve Auswirkungen auf die Impfbereitschaft der Bürger hät­te? Ich fürch­te nein.

  15. Welche "Freiheit" hat denn die Impfung den Senioren in vie­len Heimen beschert? Selbst in den Einrichungen, wo die Insassen das zwei­te mal "fer­tig" geimpft sind und auch das Personal mehr oder weni­ger frei­wil­lig immu­ni­siert ist, wur­den und wer­den die Maßnahmen ja sogar noch ver­schärft, also wei­ter­hin nur sehr kur­ze Besuchszeiten hin­ter Scheiben, mit Maulkorb und nach Testung bei­der Parteien. Was ist also von den Versprechen vor der Impfung ein­ge­tre­ten, mit denen man den Alten die Impfungen schmack­haft gemacht hat? Eine Wiedererlangung der Freiheit auf kei­nem Fall.

  16. @R.L. – 14. März 2021 um 12:32 Uhr
    Bitte sei­en Sie nicht so bockig und packen Ihr ver­blie­be­nes Restchen von Verständnis mal aus:
    "Top WHO sci­en­tist says vac­ci­na­ted tra­velers should still qua­ran­ti­ne, citing lack of evi­dence that COVID-19 vac­ci­nes pre­vent trans­mis­si­on". ( businessinsider.com.
    Wir müs­sen alle den­noch dran glau­ben. Das ist unse­re Bestimmung.

  17. Was haben Sie gege Kunz.
    KUNZFREIHEIT = GRUNZGESETZ ARTIKEL 5.
    Kunz = mak­ke wasich WILL, ob Lebertranfleck ob Fettfleck (DIESER Bois), ob Rosteisen, ob Strichgewirr mit mit­ten­drin­ni­gen AUGE (DIESER pikaßo), ob LEUCHTURMIMPFEN (DIESER Löbenktau)ok

  18. Der gute Leon ist mei­ner Meinung nach noch ein Kind ( beses­sen von der Kunst, sei­ne Worte) der jetzt mal die Wand vom Kinderzimmer anma­len darf, weil es der Politik in den Kram passt.
    Der kunst­be­ses­se­ne Kerl wird instru­men­ta­li­siert. Schwachsinn hoch drei.

    1. @ Marlene:
      Sind Sie "Antideutsch"[²] – um mit die­sem Ovalisten[¹] Dirk Pohlmann[²] zu sprechen ?

      Dann soll­ten Sie ein­mal bei Wikipedia nach­le­sen, WER ( und wie BEDEUTEND ALS (doits­he) KUNST MACHER) Herr Löwenkraut ist:
      https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Leon_L%C3%B6wentraut&oldid=209791103
      Oder macht das Probleme ?

      [P.S.:
      Quellen
      zu [¹] https://m.youtube.com/watch?v=IPtEZFtb0Bk
      oder:
      https://youtu.be/ZvP976b-ZFo,

      zu [²] https://kenfm.de/tagesdosis-26–3‑2019-die-linke-beherrscht-eines-perfekt-das-saeureattentat-auf-sich-selbst/ ]

      ICH DANKE (SEHR) HERZLICH ok

      1. @Leonhart Oder Wintschieh: Da die Person Löwentraut doch am Thema des Blogs vor­bei­geht, soll­te die Diskussion über ihn damit abge­schlos­sen sein.

  19. "Impfen macht Frei". Hammerhart. So weit ist Deutschland also schon wie­der dass man sich der­ar­ti­ges wie­der öffent­lich sagen kann und es sogar Staatsreligion ist. Damals war auch der gesun­de Volkskörper, Volksgesundheit, Gemeinwohl, usw. der Vorwand für ein paar "auto­ri­tä­re Maßnahmen". Unfassbar. Wem jetzt kein Licht aufgeht…

    So lang­sam fühlt es sich in D‑Land echt an wie in der Demokratischen Republik Nordkorea und Orwell's Airstrip One zusammen.

  20. Egal ob IMPFEN frei macht oder TOT wie die Arbeit im KZ:

    LEON LÖWENTRAUB IST IST DAS WICHTIGSTE DT. EXPOTGUT, WAS WIR HABEN ( am Kunzmarkt) UND WIR SOLLTEN IHM SCHÄTZEN STAZ ZU RIDIKÜLISIEREN WIE KINDER !
    Beweis gefällixt :
    https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Leon_L%C3%B6wentraut&oldid=209791103#Norwegisches_Schulbuch
    ODER WELCHER ANDERE DEUTSCHE/-IN IST DERZEIT WELTWEIT SO OFT IM SCHULBUCH WIE DIESE PRODIGITÄT ?

    1. Sonntach, haben wie­der alle Zeit, Kommentare abzusondern.
      Ich auch.
      "Impfen macht frei" wird über den Lagern ste­hen, die sie für die Impfverweigerer bauen.
      Einer schrieb neu­lich sinn­ge­mäß: Wollt ihr dies­mal wis­sen, wohin die Züge fahren?
      Recht hat er.
      Diesen Künstler kenn ich nicht, ist mir auch egal. Wer ihn kennt, dis­qua­li­fi­ziert sich ohne­hin als medi­en­hö­rig. Aber die­se Turmaufschrift in ihrer wider­li­chen Aufdringlichkeit ist rea­les "1984"
      Schaut mal wie­der "Demolition Man", der trifft die Menschenverachtung auch recht ordentlich.

    2. @aa Man sieht/ließt/ wird beläs­tigt von immer den sel­ben Trolls (Leonhart etc.), die nur in ande­rer Verkleidung gleich­sam, wie vom Wahrheitsministerium geschickt auf sol­chen Seiten wie die­sen auf­tre­ten um ihre Dümmlichkeit zu prä­sen­tie­ren. Sei es in selt­sa­men Sprüchen, schein­bar sach­li­chen Gefasel oder in NeuSPRICH. Ziel ist: Stören, beläs­ti­gen, sinn­lo­se Beschäftigung mit Sinnlosem.
      Apropos Wahrheitsministerium: Was sagt den FOLKSVERRHEXER dazu?

  21. Phallische Symbole wie der Düsseldorfer Rheinturm oder Impfnadeln über­haupt sind eine anstös­si­ge und über­grif­fi­ge Anmassung für alle Impfling*Innen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.