Meck-Pomm im Fieberwahn

ndr​.de berich­tet am 1.10.:

»In den Schu­len Meck­len­burg-Vor­pom­merns wer­den die Coro­na-beding­ten Hygie­ne­re­geln nach den Okto­ber­fe­ri­en (5. bis 10. Okto­ber) noch ein­mal verschärft…

Aus­kunft über Besuch in Risikogebieten
In die­sen Tagen bekom­men Eltern einen Zet­tel mit nach Hau­se, auf dem sie Aus­kunft geben sol­len, ob sie mit den Kin­dern die Feri­en in einem Risi­ko­ge­biet ver­bracht haben und ob sie der­zeit alle gesund sind. Die­se For­mu­la­re müs­sen laut Mar­tin am ers­ten Schul­tag nach den Herbst­fe­ri­en unbe­dingt aus­ge­füllt und unter­schrie­ben zur Schu­le mit­ge­bracht wer­den. Wer ohne Zet­tel erschei­ne, dür­fe nicht in die Schu­le. Wie es wei­ter hieß, wird dies in vie­len Schu­len schon am Ein­gang oder in bestimm­ten Räu­men geprüft – noch vor dem Unterrichtsbeginn…

Meck­len­burg-Vor­pom­mern wol­le… nach den Feri­en auch ein Pilot­pro­jekt zur Fie­ber­mes­sung an aus­ge­wähl­ten Schu­len star­ten, so Mar­tin wei­ter. Dabei gebe es ein­mal ein an der Wand hän­gen­des Mess­ge­rät, an dem die Kin­der nur vor­bei­ge­hen müs­sen. "Das ande­re Gerät, das wir tes­ten sind Fie­ber­ther­mo­me­ter, die kon­takt­los funk­tio­nie­ren." Je eine Schu­le pro Land­kreis und in den Städ­ten Schwe­rin und Ros­tock wird für die­ses Pro­jekt aus­ge­wählt, um zu sehen, ob Fie­ber wirk­lich ein Indi­ka­tor wäre, Infek­tio­nen zu erken­nen, bevor sich ande­re in der Schu­le anste­cken können.«
(Her­vor­he­bun­gen nicht im Original.)

Eine Antwort auf „Meck-Pomm im Fieberwahn“

  1. Wer ohne Zet­tel erschei­ne, dür­fe nicht in die Schule.

    Wun­der­bar.
    Bes­ser kann man sei­ne Kin­der ja wohl kaum schüt­zen vor die­sem Irrsinn.
    Am bes­ten läßt man sie dann noch ein hal­bes Jahr krank­schrei­ben und bringt sie zu Bekann­ten oder Ver­wand­ten aufs Land, wo sie in aller Ruhe Kind sein dür­fen, bis der Wahn­sinn hof­fent­lich vor­bei sein wird.
    Wen inter­es­siert schon ein Schul­jahr, wenn es qua­si mit der geis­ti­gen und kör­per­li­chen Gesund­heit (des Kin­des) erkauft wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.